Das CBE Bedienpanel spinnt!

Elektrik, Gasversorgung, Heizung, Kühlung, Beleuchtung.
Antworten
frantep
Beiträge: 16
Registriert: Di 19. Jan 2021, 09:56
Wohnort: Haltern am See

Das CBE Bedienpanel spinnt!

Beitrag von frantep »

Guten Tag zusammen *HI* und einen frohen Ostergruß – trotz oder gerade wegen Corona (haben gerade die 1. Impfung erhalten!)

Meine Frage an die Elektronikfachleute:
Unser CBE (cbe PC320/2-HY 12V Anzeigepanel) spinnt!
Wenn die Temperatur im Innenraum unseres NiBi Arto 74R (Bj.12) unter 10 Grad sinkt, zeigt die Anzeige völlig unleserliche Werte und ist nicht bedienbar.
Kennt jemand diesen Fehler :?: ? Und muss ich mit weiteren Fehlern in nächster Zukunft rechnen ]:-> ?
Was kann ich eventuell tun zur Fehlerbehebung?
Kann ich 1 zu 1 tauschen mit dem
CBE Anzeigesystem PC380
oder dem CBE PC180 :?: ?

Ich freue mich über „sachdienliche Hinweise“ (;-)
Franz *THUMBS UP*
NiBi Arto 74R auf Fiat Maxi, 3.0 Liter, Comfortmatic und mit Alko-Tiefrahmen (4,85t), Solarenergie 460 WP, 160 AH LiFePo4 Akku, Wechselrichter 2000 Watt
Benutzeravatar
Sellabah
Beiträge: 619
Registriert: Do 26. Nov 2020, 22:28

Re: Das CBE Bedienpanel spinnt!

Beitrag von Sellabah »

Das scheint ein nicht unhäufiges Problem zu sein nach Winterpause.
Im Netz taucht das Panel oft auf.
Einigen hat geholfen, die Aufbaubakterien einmal komplett abzuklemmen.
Außerdem schrob jemand, sie müssten einmal ausreichend voll sein.


In der Bucht wird eines (neu) mit knapp 200 Euronen gehandelt.

LG
Sven
Elektroauto fahren ist wie Durchfall. Es ist nie ganz sicher ob man es noch nach Hause schafft.
frantep
Beiträge: 16
Registriert: Di 19. Jan 2021, 09:56
Wohnort: Haltern am See

Re: Das CBE Bedienpanel spinnt!

Beitrag von frantep »

Hallo Sven,
die Accus sind über die Solarpanel und die Lichtmaschine (heute vormittag) voll. Abklemmen der Accus ? hab ich noch nicht gemacht. Was soll das bewirken? Die mangelhafte Anzeige soll doch durch ein "einfrieren" der berührungsempfindlichen Kontaktfläche bzw. der Flüssigkeitskristalle dort verursacht werden.
Letztmals gesehen hatte ich diesen Fehler kurz nach dem der NiBi zur Verbesserung der Ladeleistung (Querschnittverdopplung der Verkabelung für den Booster) in der Werkstatt war. Und da war die Spannung ganz sicher unterbrochen und dennoch hat sich bei entsprechender Außentemperatur dann dieser Fehler gezeigt.
Da der Fehler sich z.Zt. zu verschlimmern scheint, bin ich doch beunruhigt.
Läßt sich ein Ersatz über die o.g. Geräte 1zu1 erledigen?
Ist das Panel aus der Bucht eines von der gleichen Art (also dem entsprechend unsers Arto von 2012)?
LG
Franz
NiBi Arto 74R auf Fiat Maxi, 3.0 Liter, Comfortmatic und mit Alko-Tiefrahmen (4,85t), Solarenergie 460 WP, 160 AH LiFePo4 Akku, Wechselrichter 2000 Watt
Benutzeravatar
Südschwede
Beiträge: 41
Registriert: So 29. Nov 2020, 09:37

Re: Das CBE Bedienpanel spinnt!

Beitrag von Südschwede »

Wie ist denn die Feuchtigkeit hinter dem Bedienpaneel?
Und was passiert, wenn du das Teil mal mit dem Föhn mal vorsichtig erwärmst?
Benutzeravatar
Sellabah
Beiträge: 619
Registriert: Do 26. Nov 2020, 22:28

Re: Das CBE Bedienpanel spinnt!

Beitrag von Sellabah »

Franz der Preis stimmt nicht mehr. Das war ein Beitrag aus 2018.
Jetzt liegen sie zwischen 300-400 Tacken, da lohnt eine Reparatur anzufragen.

In mehreren Beiträgen wurde halt zu abklemmen geraten, ähnlich wie Booten.
Die ganze Baureihe taucht mit Problemanfragen häufig im Netz auf.
Zum Beispiel nach Boostereinbau.

In Polch soll es einen Service geben.
Diesen Kontakt habe ich gefunden.
Herr Kunze +49 2654 933 –108 (Service-Center).


LG
Sven
Elektroauto fahren ist wie Durchfall. Es ist nie ganz sicher ob man es noch nach Hause schafft.
Kossler
Beiträge: 3
Registriert: Sa 28. Nov 2020, 10:06
Wohnort: Gevelsberg

Re: Das CBE Bedienpanel spinnt!

Beitrag von Kossler »

Hallo zusammen
Ich weiss von Bekannten, dass dort der Stützakku auf der Platine des Bedienteils am Ende war und die Probleme nach Austausch desselbigen verschwunden waren. Sollte wohl ein Radio/Fernsehtechniker machen können.
Dieter
frantep
Beiträge: 16
Registriert: Di 19. Jan 2021, 09:56
Wohnort: Haltern am See

Re: Das CBE Bedienpanel spinnt!

Beitrag von frantep »

Danke an Sven und Dieter für die Tips!
*2THUMBS UP*
NiBi Arto 74R auf Fiat Maxi, 3.0 Liter, Comfortmatic und mit Alko-Tiefrahmen (4,85t), Solarenergie 460 WP, 160 AH LiFePo4 Akku, Wechselrichter 2000 Watt
frantep
Beiträge: 16
Registriert: Di 19. Jan 2021, 09:56
Wohnort: Haltern am See

Re: Das CBE Bedienpanel spinnt!

Beitrag von frantep »

Hallo,
habe inzwischen mit dem Service von NiBi in Polch Kontakt gehabt.
Dort konnte man mir aber auch nicht wirklich weiterhelfen. Sehr sympatische Leute dort am Telefon *2THUMBS UP* .
Das CBE ausbauen und zur Reparatur nach Italien einsenden ist keine Lösung - das dauert ja ewig.
Zu Hause einen Elektroniker mit der Aufgabe befassen? Der muss sich ja wohl mit der Materie auskennen, sonst sucht der .... O:-)
Ich hab jetzt im Internet genau das passende CBE Bedienteil gefunden
(https://www.motorfit.de/solar-anlagen-m ... 1928480273)
und überlege, das selbst auszutauschen :idea: .
Dazu müsste ich das Panel ausbauen und wohl erst das die Anzeigeinstumente tragende Brett lösen.
Gibt es da Tipps aus dem Forum? Ich bin froh für jeden Hinweis :idea: .
Dann werd ich wohl den Aufbau spannungsfrei machen müssen, um die Steckverbindungen abzuziehen und an das Ersatzgerät anzubringen.
Wenn das so leicht ist, trau ich mir das zu. Weitergehende Arbeiten an der Elektronik traue ich mir nicht zu - hab da keine Ahnung!
Ich freu mich über Unterstützung und Hilfe :idea: !
Franz *HI*
NiBi Arto 74R auf Fiat Maxi, 3.0 Liter, Comfortmatic und mit Alko-Tiefrahmen (4,85t), Solarenergie 460 WP, 160 AH LiFePo4 Akku, Wechselrichter 2000 Watt
Benutzeravatar
Cybersoft
Beiträge: 75
Registriert: Mi 30. Dez 2020, 19:14

Re: Das CBE Bedienpanel spinnt!

Beitrag von Cybersoft »

Kossler hat geschrieben: Mo 5. Apr 2021, 23:52 Ich weiss von Bekannten, dass dort der Stützakku auf der Platine des Bedienteils am Ende war und die Probleme nach Austausch desselbigen verschwunden waren. Sollte wohl ein Radio/Fernsehtechniker machen können.
Wenn mal einer ein Bild vom geöffnetem Gehäuse einstellt kann ich mir das mal anschauen, wenn ich meine Kiste habe würde ich ja auch ein wenig reisen und mir das auch Vorort mal anschauen ;) Lötkolben und Elektronikbauteile werde ich berufsbedingt immer an Board haben, da wir den Kasten auch beruflich nutzen. Bei 3xx Euro kann man schon mal reinschauen, das lohnt sicher ...
Bild
Antworten