Reisen unter Bedingungen der Pandemie

Netforce
Beiträge: 54
Registriert: So 27. Dez 2020, 10:21
Wohnort: Muenchen

Re: Reisen unter Bedingungen der Pandemie

Beitrag von Netforce »

genau so muss es sein 👍👍👍
Nikolena
Beiträge: 762
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 13:45
Wohnort: Siegen

Re: Reisen unter Bedingungen der Pandemie

Beitrag von Nikolena »

Ich finds eher recht plump und primitiv. Jene, die diese Möglichkeit haben wissen das auch ohne seinen „raffinierten“ Tipp zu nutzen.
Die Option für Geschäftsreisende ist doch von Anfang an gegeben gewesen und ist spätestens in Begleitung auffällig.
Als Familienausflug über Tage mit Camping sowieso.

Ein reiner Hinweis auf die Öffnung unter den gegebenen Voraussetzungen hätte gereicht. Da braucht’s keine offizielle Anleitung zum Missbrauch, zu dem wohl offenkundig animiert werden soll.
Es grüßt der Wolfgang :-)

In Bälde: Malibu DB 600 Charming GT.....
Groovy
Beiträge: 67
Registriert: Mo 30. Nov 2020, 17:26

Re: Reisen unter Bedingungen der Pandemie

Beitrag von Groovy »

Einfach nur zum Kotzen.
Benutzeravatar
akany
Beiträge: 783
Registriert: Do 26. Nov 2020, 22:06

Re: Reisen unter Bedingungen der Pandemie

Beitrag von akany »

Nun, ich bin mir auch sicher, dass die Öffnung der Campingplätze für "Dauercamper" auf dort Wohnende gemünzt war und nicht für die Bewohner vom Pott, die dort ein Wohnklo abgestellt haben und nun alle 2 Wochen für ein Wochenende, natürlich ohne jede Maske, dort aufschlagen.

So zu sehen im Moment an der Nordseeküste...
Grüsse, Andreas
oldi45
Beiträge: 196
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 10:49
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Reisen unter Bedingungen der Pandemie

Beitrag von oldi45 »

Eigentlich sollten wir alle mündige Bürger sein. Ich unterstütze jede Maßnahme, die der Eindämmung der Pandemie dient und halte sie auch ein!! Darunter fällt aber auf keinen Fall das Schließen von SP und das Verbot der Nutzung unserer Wohnmobile. Denn es muss davon generell erst mal ausgegangen werden, dass diese Nutzer der Wohnmobile sich auch an alle sinnvolle Maßnahmen halten werden. Der positive Effekt ist, dass Ballungsgebiete entlastet werden, denn wer fährt schon freiwillig dort hin. Wir jedenfalls suchen uns immer freie Landschaften aus und stören dort keinen Menschen.
Sinnvoll wäre dagegen im täglichen Umgang darauf zu achten, dass Ansammlungen von Menschen vermieden werden. Dazu kann jeder von uns beitragen. Man muss uns nur lassen und dann kontrollieren und bei Zuwiderhandlung einschreiten. Davon sehe ich in den Bildern aus Deutschland leider überhaupt nichts!!
Gruß Hajo
Benutzeravatar
vorerst
Beiträge: 522
Registriert: Mo 7. Dez 2020, 14:44
Wohnort: kurz vor Schwäbischer Alb

Re: Reisen unter Bedingungen der Pandemie

Beitrag von vorerst »

Bis die Bundesländer endlich wissen was sie wollen und einen einheitlichen Kurs fahren, sind eh schon alle geimpft. Denn die Ministerpräsidenten sind uneins und nochmals exponentiell lahmer als der Impffortschritt, und der ist schon langsam genug. Ich denke vor Herbst wird es die altbekannte "Freiheit" nicht geben. Und Urlaub mit Mundschutz und Dauertest beim Restaurantbesuch ist kein Urlaub.
Gruß Volkmar
Das Pferd wäre auch dann vom Traktor ersetzt worden, wenn es versprochen hätte weniger zu fressen und zu saufen.
Benutzeravatar
Trailwild
Beiträge: 618
Registriert: Do 26. Nov 2020, 22:16

Re: Reisen unter Bedingungen der Pandemie

Beitrag von Trailwild »

vorerst hat geschrieben: Mi 7. Apr 2021, 14:20 Bis die Bundesländer endlich wissen was sie wollen und einen einheitlichen Kurs fahren, sind eh schon alle geimpft. Denn die Ministerpräsidenten sind uneins und nochmals exponentiell lahmer als der Impffortschritt, und der ist schon langsam genug.
Wo du recht hast....

Ich finde es mittlerweile ein klein wenig zum Kotzen! Seit Anfang März ist klar die Zahlen gehen hoch... aber wir öffnen Schulen und lockern, die Notbremse ist zwar "installiert" aber jeder nutzt sie nach gut dünken, oder eben auch nicht, das Saarland lockert, trotz steigender Inzidenz tapfer weiter.... um so mehr oder länger wir jetzt nichts tun und/oder lockern um so länger dauert es hinten raus, das dürfte klar sein. Und das ist jetzt so langsam der Punkt da rutsche sogar ich in oppositionelles Verhalten und denke ihr könnt mich mal. Die haben doch alle den Knall nicht gehört! Diese Unentschlossenheit kostet Leben, Zeit und auch Lebensqualität....
Grüße Anne
unterwegs mit einem Knaus Sun Ti 650MEG

www.annamariastein.de
Benutzeravatar
biauwe
Beiträge: 1036
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 09:41
Wohnort: Werne
Kontaktdaten:

Re: Reisen unter Bedingungen der Pandemie

Beitrag von biauwe »

vorerst hat geschrieben: Mi 7. Apr 2021, 14:20 Und Urlaub mit Mundschutz und Dauertest beim Restaurantbesuch ist kein Urlaub.
Kommt immer noch auf das Reiseziel an ;-)

PS.: Was die Quellen der Pandemie sind will wohl keiner nennen. Bus, Bahn, Arbeitszplatz, Partys die keiner sehen will.
Gruß Uwe

Eura Mobil Terrestra 710 HB, Solarkraftwerk 850 Wp, 442Ah LiFeYPO4 Akku, https://www.unki2010.de , fast völlig autark

Bild
Benutzeravatar
jagstcamp-widdern
Beiträge: 623
Registriert: Sa 28. Nov 2020, 17:13
Wohnort: Weimar/Thür.
Kontaktdaten:

Re: Reisen unter Bedingungen der Pandemie

Beitrag von jagstcamp-widdern »

... und schulen...
So weit, so gut!

Hartmut von DEM Reisemobiltreff im unteren Jagsttal :!:
https://www.jagstcamp-widdern.de
Nikolena
Beiträge: 762
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 13:45
Wohnort: Siegen

Re: Reisen unter Bedingungen der Pandemie

Beitrag von Nikolena »

vorerst hat geschrieben: Mi 7. Apr 2021, 14:20 ....Ich denke vor Herbst wird es die altbekannte "Freiheit" nicht geben. ....
Genau DAS habe ich in dieser Formulierung von vielen schon vor genau einem Jahr gehört, in dem die Beeinträchtigung zeitlich vollkommen verfehlt angenommen wurde. Und ein Impfstoff war da noch nicht im Geringsten absehbar. Hoffen wir, dass es diesmal wirklich eintritt.
Trailwild hat geschrieben: Mi 7. Apr 2021, 14:30 ...

Ich finde es mittlerweile ein klein wenig zum Kotzen! Seit Anfang März ist klar die Zahlen gehen hoch... aber wir öffnen Schulen und lockern, die Notbremse ist zwar "installiert" aber jeder nutzt sie nach gut dünken, oder eben auch nicht, das Saarland lockert, trotz steigender Inzidenz tapfer weiter.... um so mehr oder länger wir jetzt nichts tun und/oder lockern um so länger dauert es hinten raus, das dürfte klar sein. Und das ist jetzt so langsam der Punkt da rutsche sogar ich in oppositionelles Verhalten und denke ihr könnt mich mal. Die haben doch alle den Knall nicht gehört! Diese Unentschlossenheit kostet Leben, Zeit und auch Lebensqualität....
Hmmm....unsere Kinder waren nach genau zwei Tagen Schule wieder daheim. Zwei Schultage in 3 Monaten von vor Weihnachten bis Ende Osterferien.

Der Föderalismus macht das gewollt möglich, er bietet Chancen der Diversifizierung, abgestimmt auf Länder- und Komunalebene. Das KANN genau richtig sein, auch wenn es verwirrt, weil klare Regeln einfacher zu merken und anzuwenden sind. Im Grund sollte dadurch der insgesamt subjektiv bessere Weg herauskommen und die persönlichen Bedürfnisse der Regionen besser bedient werden können.
Ich bin auch für klare Ansagen, wenn sie mit meiner Haltung dazu übereinstimmen ! ;-)

Portugal hat keinen Föderalismus. Order per Mufti. Das ist mindestens glasklarer. Aber auch immer richtig? Was, wenn der enge Kreis oder gar einzelne Entscheider nachhaltig daneben liegt? Ich halte das für ebenso gefährlich, wie den deutschen Föderalismus punktuell ärgerlich.

Ja, es ist wirklich ein wenig zum Kotzen.... *JOKINGLY*
Es grüßt der Wolfgang :-)

In Bälde: Malibu DB 600 Charming GT.....
Benutzeravatar
Trailwild
Beiträge: 618
Registriert: Do 26. Nov 2020, 22:16

Re: Reisen unter Bedingungen der Pandemie

Beitrag von Trailwild »

Das hat nichts mit meiner Haltung zu tun. Fakt ist, wir sind im exponentiellen Wachstum, Fakt ist genau so dass alle Länder die den gebrochen haben einen harten Lockdown hatten. Ich lebe übrigens in einem Landkreis mit einer Inzidenz unter 50... noch... spätestens heute oder Morgen dürfte auch das Geschichte sein.

Ich finde alles noch mehr zu machen auch doof aber je eher wir das hinter uns bringen desto schneller und besser.

Hier gehts nicht um Haltungen oder Meinungen aber jemandem so was zu unterstellen ist ja immer easy.
Grüße Anne
unterwegs mit einem Knaus Sun Ti 650MEG

www.annamariastein.de
Benutzeravatar
biauwe
Beiträge: 1036
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 09:41
Wohnort: Werne
Kontaktdaten:

Re: Reisen unter Bedingungen der Pandemie

Beitrag von biauwe »

jagstcamp-widdern hat geschrieben: Mi 7. Apr 2021, 14:47 ... und schulen...
Die waren schon mehrfach zu und?
Hat sich was verbessert?
Gruß Uwe

Eura Mobil Terrestra 710 HB, Solarkraftwerk 850 Wp, 442Ah LiFeYPO4 Akku, https://www.unki2010.de , fast völlig autark

Bild
Benutzeravatar
Trailwild
Beiträge: 618
Registriert: Do 26. Nov 2020, 22:16

Re: Reisen unter Bedingungen der Pandemie

Beitrag von Trailwild »

biauwe hat geschrieben: Mi 7. Apr 2021, 15:15
jagstcamp-widdern hat geschrieben: Mi 7. Apr 2021, 14:47 ... und schulen...
Die waren schon mehrfach zu und?
Hat sich was verbessert?
Ja... die letzte Welle kam erst nach der Schließung in den Abwertstrend, ebenso ist mittlerweile Bekannt dass B117 auch eher Kinder infiziert als das beim Wildtyp der Fall war. Klar wollen Eltern das nicht hören.... ist aber so.
Grüße Anne
unterwegs mit einem Knaus Sun Ti 650MEG

www.annamariastein.de
Benutzeravatar
biauwe
Beiträge: 1036
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 09:41
Wohnort: Werne
Kontaktdaten:

Re: Reisen unter Bedingungen der Pandemie

Beitrag von biauwe »

Trailwild hat geschrieben: Mi 7. Apr 2021, 15:23 Ja... die letzte Welle kam erst nach der Schließung in den Abwertstrend, ebenso ist mittlerweile Bekannt dass B117 auch eher Kinder infiziert als das beim Wildtyp der Fall war. Klar wollen Eltern das nicht hören.... ist aber so.
Ich kenne keine Zahlen, die Aufschlüsseln und die Indezenz nach Gruppen, Geschlecht usw. trennen.
Quellen erkennbar machen.
Nur am Anfang gab es mal Schlachthöfe, die in den Schlagzeilen waren oder Wohnsilos.

Dann könnte das die Lösung sein zu Reisen.
Dienstreisen scheinen ja völlig ungefährlich zu sein, selbst im Hotel kann man übernachten und es gibt essen.

PS.: Abwertstrend in Schweden. Wodurch kam der zustande?
161961390_10221716113226730_8277085853677770666_o.jpg
Gruß Uwe

Eura Mobil Terrestra 710 HB, Solarkraftwerk 850 Wp, 442Ah LiFeYPO4 Akku, https://www.unki2010.de , fast völlig autark

Bild
Lemax
Beiträge: 129
Registriert: Mo 18. Jan 2021, 18:55
Wohnort: Taunus / Rhein-Main

Re: Reisen unter Bedingungen der Pandemie

Beitrag von Lemax »

DIE ZEIT hat geschrieben: Mi 7. Apr 2021, 15:14 "Treiber der Pandemie seien Kinder (...) nicht, sagt der Heidelberger Virologe Binder. "Aber die Gegenposition, dass Kinder unglaublich wenig zum Pandemie-Geschehen beitragen, kann ich auch nicht unterschreiben." Denn auch wenn sich Kinder und Jugendliche seltener infizieren und weniger infektiös seien, hätten sie tendenziell mehr Kontakte als Erwachsene, etwa an Orten wie Schulen oder Kitas.

Das kann auch die Politikwissenschaftlerin Elvira Rosert von der Universität Hamburg bestätigen. "Wir bezeichnen Schulen und Kitas als potenzielle Infektionsdrehkreuze", sagt sie. Denn Schülerinnen und Schüler, die sich in den Klassen, Fluren oder Pausenbereichen träfen, verbänden diverse Kontaktnetzwerke miteinander. Das bedeutet: Die Kinder mischen sich in erster Instanz untereinander und geben möglicherweise das Virus weiter ‒ eben weil Schulen und Kitas mit geschlossenen Zimmern und vielen Menschen auf engem Raum ideale Orte für das Virus sind, um neue Wirte zu finden. Und von dort aus geben die Kinder das Virus an die Eltern, Geschwister oder Freunde außerhalb der Schule weiter.

"Ich würde mir wünschen, dass wir endlich anerkennen, dass es ein Infektionsgeschehen in Schulen und Kitas gibt", sagt Rosert. Denn wenn die Rede davon ist, dass Schulen keine sogenannten Treiber der Pandemie seien, heiße das lediglich, dass sie nicht die meisten Infekte ausmachten. Übertragungen von Kindern auf andere Kinder oder Erwachsene fänden aber durchaus statt. Trotzdem sei völlig klar, dass die Bildungs- und Erziehungseinrichtungen offen bleiben müssen. Die Frage ist nur, wie man die Öffnung flankieren kann, um die Orte sicherer zu machen: für die Kinder, aber auch für Lehrer und ihre Familien."
Beste Grüße
Martin


Bild
______HYMER B MC-T 680_______
Nikolena
Beiträge: 762
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 13:45
Wohnort: Siegen

Re: Reisen unter Bedingungen der Pandemie

Beitrag von Nikolena »

Trailwild hat geschrieben: Mi 7. Apr 2021, 15:14 Das hat nichts mit meiner Haltung zu tun. Fakt ist, wir sind im exponentiellen Wachstum, Fakt ist genau so dass alle Länder die den gebrochen haben einen harten Lockdown hatten. Ich lebe übrigens in einem Landkreis mit einer Inzidenz unter 50... noch... spätestens heute oder Morgen dürfte auch das Geschichte sein.

Ich finde alles noch mehr zu machen auch doof aber je eher wir das hinter uns bringen desto schneller und besser.

Hier gehts nicht um Haltungen oder Meinungen aber jemandem so was zu unterstellen ist ja immer easy.
Ich denke, dass Du das fehlinterpretiert hast. Explizit Dich habe ich dessen nicht bezichtigen wollen.
Es grüßt der Wolfgang :-)

In Bälde: Malibu DB 600 Charming GT.....
Benutzeravatar
Guenni2
Beiträge: 137
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 09:29
Wohnort: Knapp an Köln vorbei

Re: Reisen unter Bedingungen der Pandemie

Beitrag von Guenni2 »

20210407_141134.jpg



Stellplatz in Frankreich. 130 Plätze. Neben uns 3 Reimos. Bild von Heute.
Es grüßt aus Köln oder dem Mobil


Günter
Benutzeravatar
Snowpark
Beiträge: 538
Registriert: Do 26. Nov 2020, 22:19

Re: Reisen unter Bedingungen der Pandemie

Beitrag von Snowpark »

Guenni2 hat geschrieben: Mi 7. Apr 2021, 16:47 20210407_141134.jpg




Stellplatz in Frankreich. 130 Plätze. Neben uns 3 Reimos. Bild von Heute.
Super klasse, gute Zeit wünsch ich euch *THUMBS UP*
Solche Bilder fehlen hier im Thema
Liebe Grüße *HI*
Snowpark
Benutzeravatar
biauwe
Beiträge: 1036
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 09:41
Wohnort: Werne
Kontaktdaten:

Re: Reisen unter Bedingungen der Pandemie

Beitrag von biauwe »

Info zu Norwegen. Leider nur ein Screenshot.
norwegen.JPG
Gruß Uwe

Eura Mobil Terrestra 710 HB, Solarkraftwerk 850 Wp, 442Ah LiFeYPO4 Akku, https://www.unki2010.de , fast völlig autark

Bild
Benutzeravatar
MobilLoewe
Beiträge: 1994
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 00:05
Wohnort: Am Rande des Ruhrgebietes
Kontaktdaten:

Re: Reisen unter Bedingungen der Pandemie

Beitrag von MobilLoewe »

Zdf.de hat geschrieben:Dänemark: Normalität dank Corona-Pass 07.04.2021 | 12:01 Uhr Ein digitaler Corona-Pass ermöglicht Lockerungen

Dänemark beendet den Lockdown - dank digitalem Corona-Pass. Er umfasst Nachweise über bestehende Impfungen, negative Testergebnisse sowie Genesungen.
https://amp-zdf-de.cdn.ampproject.org/v ... k-100.html

Geht doch!
Gruß Bernd

Hymer ML-T 580 4x4, zu sehen auf www.mobilloewe.de

Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom.
Benutzeravatar
biauwe
Beiträge: 1036
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 09:41
Wohnort: Werne
Kontaktdaten:

Re: Reisen unter Bedingungen der Pandemie

Beitrag von biauwe »

Gruß Uwe

Eura Mobil Terrestra 710 HB, Solarkraftwerk 850 Wp, 442Ah LiFeYPO4 Akku, https://www.unki2010.de , fast völlig autark

Bild
Benutzeravatar
walter7149
Beiträge: 1045
Registriert: Do 26. Nov 2020, 22:12
Wohnort: Selbu, eine Autostunde südöstlich von Trondheim/Norwegen

Re: Reisen unter Bedingungen der Pandemie

Beitrag von walter7149 »

biauwe hat geschrieben: Mi 7. Apr 2021, 19:01 Info zu Norwegen. Leider nur ein Screenshot.

norwegen.JPG
Einreise ohne Einreisetest und -quarantäne nur aus "Grünen" Ländern, d.h. 14Tage-Indiziens <25/100.000 ;
<4% positive Tests

Welches europäische Land erreicht diese Parameter ?
Bild

Einmal selbst sehen, erleben und ausprobieren, ist mehr als 100 Neuigkeiten hören oder lesen.
Grüße von Walter aus Selbu und bleibt gesund - Hilsen fra Walter fra Selbu og holde seg frisk
Benutzeravatar
Trailwild
Beiträge: 618
Registriert: Do 26. Nov 2020, 22:16

Re: Reisen unter Bedingungen der Pandemie

Beitrag von Trailwild »

walter7149 hat geschrieben: Mi 7. Apr 2021, 19:58
biauwe hat geschrieben: Mi 7. Apr 2021, 19:01 Info zu Norwegen. Leider nur ein Screenshot.

norwegen.JPG
Einreise ohne Einreisetest und -quarantäne nur aus "Grünen" Ländern, d.h. 14Tage-Indiziens <25/100.000 ;
<4% positive Tests

Welches europäische Land erreicht diese Parameter ?
NOch keines, aber sollten die Impfungen mal so in x Jahren voran kommen ist das doch schon realistisch (zugegeben ich wollte Herbst/September schreiben trau mich das aber nicht)
Grüße Anne
unterwegs mit einem Knaus Sun Ti 650MEG

www.annamariastein.de
Stellplatznutzer
Beiträge: 259
Registriert: Sa 28. Nov 2020, 17:29
Wohnort: Neumarkt/Opf

Re: Reisen unter Bedingungen der Pandemie

Beitrag von Stellplatznutzer »

Vielleicht wird über Reiselockerung auch nachgedacht.

://www.msn.com/de-de/nachrichten/coronavir ... d=msedgdhp


Grüße
Benutzeravatar
biauwe
Beiträge: 1036
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 09:41
Wohnort: Werne
Kontaktdaten:

Re: Reisen unter Bedingungen der Pandemie

Beitrag von biauwe »

Hallo Bildleser, berichtet mal.
Danke.

Nächstes Corona-Chaos!Camping tagsüber erlaubt –in der Nacht nicht!
https://www.bild.de/bild-plus/regional/ ... .bild.html
Gruß Uwe

Eura Mobil Terrestra 710 HB, Solarkraftwerk 850 Wp, 442Ah LiFeYPO4 Akku, https://www.unki2010.de , fast völlig autark

Bild
dodo66
Beiträge: 303
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 15:14

Re: Reisen unter Bedingungen der Pandemie

Beitrag von dodo66 »

Zum Thema Kinder Kita + Kiga, eine unserer Schwiegertöchter eine Kampfhenne par excellence verbringt die Enkel obwohl sie gesund und
NICHT-berufstätig ist in KIGA und Kita,sie plustert sich auf weil in BW geplant ist in Kiga und Kita zu testen, mit der Folge positiver Test ganze Gruppe bleibt zu Hause, habe ihr gesagt das mit dem Test und den Folgen ist vollkommen richtig und im übrigen gibts z.B. in S derzeit Probleme bei Kindern mit Longcovid. Wir haben auf 4 Kinder ganz ohne Kita erzogen und wenns Kiga-Schliessungen gab gings auch vorüber. Bin gespannt ob die Politik einknickt und keine Testpflicht verkündet.
lg
olly
Benutzeravatar
biauwe
Beiträge: 1036
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 09:41
Wohnort: Werne
Kontaktdaten:

Re: Reisen unter Bedingungen der Pandemie

Beitrag von biauwe »

dodo66 hat geschrieben: Do 8. Apr 2021, 16:47 ... und im übrigen gibts z.B. in S derzeit Probleme bei Kindern mit Longcovid. ...
lg
olly
Stimmt, wurde vor ein paar Tagen in SVT berichtet, aber alles bleibt weiter auf.
z.Z. Sind noch Osterferien.
Volle Skigebiet, aber die sind alle an der frischen Luft.
So wie die Kinderbetreuung hier oft im Freien stattfindet, so wie es in Skandinavien üblich ist.
Gruß Uwe

Eura Mobil Terrestra 710 HB, Solarkraftwerk 850 Wp, 442Ah LiFeYPO4 Akku, https://www.unki2010.de , fast völlig autark

Bild
dodo66
Beiträge: 303
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 15:14

Re: Reisen unter Bedingungen der Pandemie

Beitrag von dodo66 »

Bist Du Schwede Uwe, dass Du SVT verstehst?
lg
olly
Benutzeravatar
biauwe
Beiträge: 1036
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 09:41
Wohnort: Werne
Kontaktdaten:

Re: Reisen unter Bedingungen der Pandemie

Beitrag von biauwe »

dodo66 hat geschrieben: Do 8. Apr 2021, 16:57 Bist Du Schwede Uwe, dass Du SVT verstehst?
lg
olly
Ich bin kein Schwede, kann aber mit dem Internet und dem Übersetzer umgehen ;-)
Gruß Uwe

Eura Mobil Terrestra 710 HB, Solarkraftwerk 850 Wp, 442Ah LiFeYPO4 Akku, https://www.unki2010.de , fast völlig autark

Bild
dodo66
Beiträge: 303
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 15:14

Re: Reisen unter Bedingungen der Pandemie

Beitrag von dodo66 »

Tja die moderne Technik
lg
olly
Antworten