Leergewicht, Gesamtgewicht, Masse im fahrbereitem Zustand --> ein Rechenbeispiel

Fragen, Antworten, Tipps zum Wohnmobilkauf
Antworten
Benutzeravatar
Nikolena
Beiträge: 3482
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 13:45
Wohnort: Siegen

Leergewicht, Gesamtgewicht, Masse im fahrbereitem Zustand --> ein Rechenbeispiel

#1

Beitrag von Nikolena »

Nachstehender Post und die anschliessende Diskussion war für mich ganz hilfreich.... vielleicht gibt sie den Auftakt für eine ebenso muntere Diskussion




{ich habe den ursprünglichen Text editiert und einige Angabe raus genommen. Komplette Beiträge von anderen Menschen in Gänze hier zitieren, verstößt gegen das Urheberrecht. Und das kann ich nicht so stehen lassen. Ich habe mal nur die Daten übernommen, das sollte als Diskussionsgrundlage reichen. }


Disclaimer: Dieses Beispiel stammt von einem User aus dem ehemaligen Promobil Forum:

Beitrag Leergewicht, Gesamtgewicht, Masse im fahrbereitem Zustand --> ein Rechenbeispiel



Als erstes haben wir mit dem neuen Womo angefangen.

Dies ist mit 2.800 kg in „fahrbereitem Zustand“ vom Hersteller angegeben.
Klingt erst einmal super: Zuladung also 700 kg

„Fahrbereiter Zustand“ heißt in diesem Fall gemäß Hersteller:
- Fahrzeug-Leergewicht
- Fahrer mit 75 kg
- 80 L Dieseltank zu 90% gefüllt
- Frischwasser im Fahrbetrieb 25 L
- 1x Alugasflasche gefüllt mit 11 kg Gas.
- Toilette betriebsbereit.

Was heißt das nun aber tatsächlich?
- Fahrzeuggewicht in fahrbereitem Zustand = 2.800 kg
darin enthalten:
- Fahrer mit 75 kg
- 80 L Diesel davon 90% = 72 Liter x Gewicht 0,83 kg/ L = 59,76 kg, also 60 kg
- Frischwasser 25 L x 1 kg/L = 25 kg
- 1 x Alugasflasche 5,9 kg Eigengewicht + 11 kg Gas = 16,9 kg, also 17 kg
- Toilette betriebsbereit = 2 Liter Wasser auf die Chemie = 2 kg

Zusammen heißt das also, der Fahrzeughersteller rechnet für „fahrbereit“ ca. 179 kg.

Angegebenes Fahrzeuggewicht 2.800 kg
abzüglich „Fahrbereitschaft“ von 179 kg
= Leergewicht von 2.621 kg

Dann haben wir UNSERE realen Gewichte in fahrbereitem Zustand aufaddiert :
- Fahrzeug-Leergewicht von 2.621 kg
- Fahrer mit 100 kg (nur wegen schwerer Schuhe und massiver Gürtelschnalle!)
- 120 L Dieseltank zu 100% gefüllt = 120 x 0,83 kg/L = 99,60 kg, also 100kg
- Frischwasser 140 L vollgetankt x 1kg/L = 140 kg
- 2 x Stahlgasflaschen zu je 13 kg + 2 x 11 kg Gas = 48 kg
- Toilette betriebsbereit 2 kg
Zusammen wiegt unsere fahrbereite Ausstattung dann schon 390 kg

Jetzt sind wir schon bei insgesamt 3.011 kg, also für UNSEREN realen Fahrbetrieb + 211 kg mehr als angegeben, die wiederum die Zuladung verringern und es verbleibt für die 3,5 t Klasse nur noch eine Zuladung von 489 kg.

Absolut ausreichend - oder?

Ach ja, hinzu kommen dann aber noch die Mitreisenden
- Partnerin mit 65 kg (wehe einer geht Petzen!)
- Hund 1 mit 30 kg
- Hund 2 mit 25 kg
das sind dann nochmal 120 kg oben drauf.

Jetzt liegen wir schon bei 3.131 kg, ohne irgendein Extra an Ausstattung, ohne Camping-Ausstattung, Kleidung, Fahrräder oder sonst was.

Jetzt kommt aber noch das gesamte Zubehör und die Extras.
Laut der Online-Konfiguration des Herstellers summieren sich unsere Extras doch sage und schreibe auf 357,6 kg .

Also auf die 3.131 kg nochmal 357,6 kg drauf und dann liegen wir bei 3.488,6 kg .

Für die Vollluftfederung und Venti-Dachhaube noch mal ca. 45 kg dazu.

Jetzt sind wir schon insgesamt bei rund 3.534 kg und haben bereits ohne jegliche Ausrüstung die 3,5 t-Grenze überschritten .

Die Wohnmobil-Ausrüstung hat Promobil für 2 Personen mal wie folgt mit Gewichten dargestellt:
- Kleidung + Schuhe: 24 kg
- Essen + Trinken: 37,20 kg
- Küchenutensilien: 14,10 kg
- Spiele: 40,70 kg (ist Gewichtheben ein Spiel?)
- Campingausstattung: 27,60 kg
- Badausstattung: 10,60 kg
- Sonstiges: 30,20 kg
Ergibt zusammengerechnet 184,40 kg.
Wir runden einfach mal auf
- Diverses Zubehör 15,60 kg
und kommen somit auf glatte 200 kg

Jetzt sind wir schon bei insgesamt 3.734 kg Gesamtgewicht

Hinzu kommt jedoch noch die Freizeit- und Hobbyausrüstung, in unserem Fall
- AHK-Fahrradträger mit 23,10 kg
- E-Bike 1 mit 27 kg
- E-Bike 2 mit 27 kg
- Hundeanhänger 1 mit 12,5 kg
- Hundeanhänger 2 mit 10,5 kg
also nochmal 100 kg drauf

Jetzt sind wir schon bei insgesamt 3.834 kg.

Also auch jetzt schon die 3,8t überschritten und müssen weiter auflasten.


Nächster Schritt wären die 4,2 t, also 365 kg Zuladung möglich.
Bei der 4,4 t Variante sind es dann 565 kg Zuladung, also 200 kg Zuladung mehr noch.

Da bei allen Berechnungen für Maut usw. immer nur bis 3,5 t und ab 3,5 t bis 7,5 t unterschieden wird, ist es letztendlich egal, welches zulässige Gesamtgewicht nach den 3,5 t erreicht wird, bis zur nächsten Grenze 7,5 t.

Fazit:
Wir haben uns also für das werksmäßige 4,4 t Maxi-Fahrwerk entschieben. Weiß man ja nicht, wie viel man zukünftig doch noch zuladen will (vielleicht werden die Schuhe noch schwerer und die Gürtelschnallen noch massiver...... )


Epilog:
Ob man nun mit so viel Gewicht unterwegs sein muss, wie wir hier aufaddiert haben, mit Sicherheit nicht.
Aber wir haben ohne Rücksicht auf das Gewicht unsere Wunschausstattungen zusammengestellt und einmal analysiert, wie wir reisen wollen.
Und aus Umweltgründen fahren wir weitere Strecken natürlich nicht mit vollem Wassertank - sondern laden dann die eingesparten 115 kg in Bier zusätzlich dazu ...
Es grüßt der Wolfgang :-)

Malibu DB 600 Charming GT.....

Camping ist der Zustand, in dem der Mensch seine eigene Verwahrlosung als Erholung empfindet !
Baila-Laika
Beiträge: 423
Registriert: Do 26. Nov 2020, 21:54

Re: Leergewicht, Gesamtgewicht, Masse im fahrbereitem Zustand --> ein Rechenbeispiel

#2

Beitrag von Baila-Laika »

Das ist sehr wohl interessant und hilfreich.

Wir werden aber im Frühjahr mal auf die Waage fahren, da wir das Womo nun mal schon haben und uns dann einfach entsprechend einschränken müssen.
Gruß Sivvy
Bild
Benutzeravatar
eclipse88
Beiträge: 572
Registriert: Do 26. Nov 2020, 22:04
Wohnort: Güstrow

Re: Leergewicht, Gesamtgewicht, Masse im fahrbereitem Zustand --> ein Rechenbeispiel

#3

Beitrag von eclipse88 »

Was in dem Beispiel nicht berücksichtigt wurde, ist doch die 5% Regelung der Hersteller.
Das heißt das auf das Leergewicht, des Fahrzeugs, ja noch entweder 5% rauf kommen, oder im besten Fall abgezogen werden.
Das Leben ist zu kurz für irgendwann!!!

Grüße Eric
Benutzeravatar
rumfahrer
Beiträge: 1509
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 14:03
Wohnort: München

Re: Leergewicht, Gesamtgewicht, Masse im fahrbereitem Zustand --> ein Rechenbeispiel

#4

Beitrag von rumfahrer »

Dann halte ich mal mit unserem Rechenbeispiel dagegen:

Angegebenes fahrbereites Gewicht: 2870 kg (Fahrer 80kg)
+ 200kg Extras (Markise, GfK-Dachplatten, Sat-Anlage+19`Gucki...),
+ Beifahrerin 55kg
+ Alu-Gasflaschen
+ LiFePO4-Akku statt Bleibatterie
+ Flex-Solarpanele 2x100Wh
+ Campingausstattung und Grundbedarf an Kleidung und Lebensmittel
+ Roller - Suzi Address 110 (97kg)
+ Wasser ca. 50-70% voll (100l Max.)
+ Dieseltank voll

Wiegung VA - Gesamt - HA
Dateianhänge
Womo_auf_der_Waage.PNG
Womo_auf_der_Waage.PNG (16.25 KiB) 23530 mal betrachtet
Bild
Was würde es bringen mehr zu wollen?
Hymer Exsis I 564 - 3,5t / 6,75x2,22x2,77m
M846
Beiträge: 3249
Registriert: Do 26. Nov 2020, 21:44
Wohnort: Norddeutschland

Re: Leergewicht, Gesamtgewicht, Masse im fahrbereitem Zustand --> ein Rechenbeispiel

#5

Beitrag von M846 »

Ist das oben dein Text? Das klingt so kopiert aber im Text steht immer mich, wir usw.
Ich habe weder die Zeit noch die Buntstifte, um das jetzt zu erklären.
Voschi
Beiträge: 3
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 06:17

Re: Leergewicht, Gesamtgewicht, Masse im fahrbereitem Zustand --> ein Rechenbeispiel

#6

Beitrag von Voschi »

das thema trifft mich auch gerade mitten in den allerwertesten....

wir spekulieren auf ein fahrzeug mit smartgarage. die auswahl ist verhältnismäßig dünn.
morelo palace 90G oder concorde charisma 920G
beides fahrzeuge mit 7,49to

stelle ich da einen noch so kleinen leeren smart rein, betanke das fahrzeug, hab etwas frischwasser dabei, meine frau, ich und unser minihund steigen ein, ist das gewicht bei ein paar notwendigen extras (chassis, motor, retarder, markise, gasflaschen, und etwas schnick-schnack) schon längst überschritten.

da hab ich noch nicht mal die übliche beladung mit zwei e-bikes, klamotten, geschirr, töpfe, lebensmittel, grill, etc einberechnet.

wer plant solche fahrzeuge? da hat wohl jemand seine hausaufgaben nicht gemacht
Benutzeravatar
Schröder
Beiträge: 1194
Registriert: Di 1. Dez 2020, 09:37

Re: Leergewicht, Gesamtgewicht, Masse im fahrbereitem Zustand --> ein Rechenbeispiel

#7

Beitrag von Schröder »

die Hausaufgaben haben die schon gemacht, die Fahrzeuge werden doch massenweise gekauft!
Denke eher, die Käufer solcher Fahrzeuge haben einige Fächer in der Schule versäumt!
Gruß
Thomas

Verlierer suchen nach Ausreden....Gewinner nach Lösungen!
Benutzeravatar
Austragler
Beiträge: 4112
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 18:11
Wohnort: Zwischen Inn und Salzach

Re: Leergewicht, Gesamtgewicht, Masse im fahrbereitem Zustand --> ein Rechenbeispiel

#8

Beitrag von Austragler »

Die ganzen Berechnungen sind gut und schön, für mich gibt es jedoch nur ein zzuverlässiges Medium in dieser Hinsicht : Eine Waage !
Gruß aus Oberbayern
Franz
Vormals "Waldbauer"
Bild
Benutzeravatar
Schröder
Beiträge: 1194
Registriert: Di 1. Dez 2020, 09:37

Re: Leergewicht, Gesamtgewicht, Masse im fahrbereitem Zustand --> ein Rechenbeispiel

#9

Beitrag von Schröder »

Es bleibt nun mal ein Problem....wenn man ein großes Auto mit zu kleinem Führerschein fahren will.

Aber die Hersteller sind clever und bieten nachträglich eine Auflastung bis 8,1 Tonnen an!
Gruß
Thomas

Verlierer suchen nach Ausreden....Gewinner nach Lösungen!
Benutzeravatar
Nikolena
Beiträge: 3482
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 13:45
Wohnort: Siegen

Re: Leergewicht, Gesamtgewicht, Masse im fahrbereitem Zustand --> ein Rechenbeispiel

#10

Beitrag von Nikolena »

Ich denke, dass wenn alle Hersteller dieser Fahrzeuge das nicht leichter hinkriegen, dann lassen sich die Hausaufgaben wohl nicht besser machen. Die Womos bieten fast 2 t Nutzlast. :o

Auf der anderen Seite, -den Ratschlag gibt's auch gerne in der 3,5 t Diskussion- wenn schon so investiert wird, dann sollte wohl auch noch ein Klasse 2 FS und der Wechsel auf ein auflastbaren Liner sein. ;)
Es grüßt der Wolfgang :-)

Malibu DB 600 Charming GT.....

Camping ist der Zustand, in dem der Mensch seine eigene Verwahrlosung als Erholung empfindet !
HannesNRW
Beiträge: 108
Registriert: Sa 28. Nov 2020, 13:14

Re: Leergewicht, Gesamtgewicht, Masse im fahrbereitem Zustand --> ein Rechenbeispiel

#11

Beitrag von HannesNRW »

@Voschi,
der Concorde Charisma 920G mit Smart ff. soll < 7,5 t wiegen, wenn ich mir dieses Video anschauen
https://www.youtube.com/watch?v=y1A5CB4G3Os
Bei ca. 1:50 Wiegeprotokoll.
MLT-580 3,5t auf MB 416CDI Automatik
Benutzeravatar
Nikolena
Beiträge: 3482
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 13:45
Wohnort: Siegen

Re: Leergewicht, Gesamtgewicht, Masse im fahrbereitem Zustand --> ein Rechenbeispiel

#12

Beitrag von Nikolena »

Das ist Tegtmeyer ! Jürgen von Manger! :lol:
Es grüßt der Wolfgang :-)

Malibu DB 600 Charming GT.....

Camping ist der Zustand, in dem der Mensch seine eigene Verwahrlosung als Erholung empfindet !
Voschi
Beiträge: 3
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 06:17

Re: Leergewicht, Gesamtgewicht, Masse im fahrbereitem Zustand --> ein Rechenbeispiel

#13

Beitrag von Voschi »

unter 7to mit smart, wasser fahrer lithium, solar und fahrer....
ich bin mehr als überrascht

danke für den hinweis
oldi45
Beiträge: 1011
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 10:49
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Leergewicht, Gesamtgewicht, Masse im fahrbereitem Zustand --> ein Rechenbeispiel

#14

Beitrag von oldi45 »

Das Video ist eine nette Unterhaltung und von Manger hätte es nicht besser bringen können. Die Wahrheit kommt aber erst ans Licht, wenn die HA gewogen wird, die ja auch kontrolliert wird. Bei dem langen Überhang hat er glaube ich keine Chance. Es fehlt ja auch noch die reisefertige Beladung!
Gruß Hajo
Benutzeravatar
hildeherr
Beiträge: 50
Registriert: Sa 28. Nov 2020, 05:18
Wohnort: Westerwald

Re: Leergewicht, Gesamtgewicht, Masse im fahrbereitem Zustand --> ein Rechenbeispiel

#15

Beitrag von hildeherr »

Immer gut, wenn man Reserven hat.
Ich kann notfalls meinen Zwergpinscher auf Diät setzen.
LG der Hermann

Unterwegs mit einem Hymer Masterline I890 auf Mercedes Sprinter
Benutzeravatar
Capricorn
Beiträge: 2561
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 07:22
Wohnort: Bodensee

Re: Leergewicht, Gesamtgewicht, Masse im fahrbereitem Zustand --> ein Rechenbeispiel

#16

Beitrag von Capricorn »

hildeherr hat geschrieben: Mi 9. Dez 2020, 22:38
Immer gut, wenn man Reserven hat.
Ich kann notfalls meinen Zwergpinscher auf Diät setzen.
stimmt - und Gesamtgewicht fängt oft sowieso bei den eigenen Kilos an -
Zwei Personen mit 180kg oder mit 140kg - da können dann schon zwei Fahrräder mit.... *BYE*
Klug zu reden ist schon schwer, klug zu schweigen noch viel mehr......

herzliche Grüsse und euch allen allzeit gute Fahrt

Adrian

Bild
Benutzeravatar
Alfred
Beiträge: 3187
Registriert: Di 1. Dez 2020, 10:41
Kontaktdaten:

Re: Leergewicht, Gesamtgewicht, Masse im fahrbereitem Zustand --> ein Rechenbeispiel

#17

Beitrag von Alfred »

Mal eine Verständnisfrage:

6.960 kg für einen leeren 7, 5Tonner? Ohne Wasser, Geschirr, Kleidung, Schuhe, Lebensmittel, Getränke, Bordwerkzeug, Sportgeräte, Bücher, Reserverad, Keile, Warndreieck, Leuchte, Kleinkram, usw. findet Ihr gut?

Ob wohl der Smart schon betankt war?

Grüße, Alf
Benutzeravatar
Hans 7151
Beiträge: 1649
Registriert: So 29. Nov 2020, 13:47

Re: Leergewicht, Gesamtgewicht, Masse im fahrbereitem Zustand --> ein Rechenbeispiel

#18

Beitrag von Hans 7151 »

Alfred hat geschrieben: Do 10. Dez 2020, 09:13
Mal eine Verständnisfrage:

6.960 kg für einen leeren 7, 5Tonner? Ohne Wasser, Geschirr, Kleidung, Schuhe, Lebensmittel, Getränke, Bordwerkzeug, Sportgeräte, Bücher, Reserverad, Keile, Warndreieck, Leuchte, Kleinkram, usw. findet Ihr gut?

Ob wohl der Smart schon betankt war?

Grüße, Alf
Wo steht das daß da noch nix drin ist? Wenns denn so ist dann kannst die Karre mit Smart vergessen.

Grüße Hans
Benutzeravatar
Alfred
Beiträge: 3187
Registriert: Di 1. Dez 2020, 10:41
Kontaktdaten:

Re: Leergewicht, Gesamtgewicht, Masse im fahrbereitem Zustand --> ein Rechenbeispiel

#19

Beitrag von Alfred »

Hans 7151 hat geschrieben: Do 10. Dez 2020, 21:14
Wo steht das daß da noch nix drin ist? Wenns denn so ist dann kannst die Karre mit Smart vergessen.

Grüße Hans
Stehen tut da gar nichts. Du musst das Video ansehen und die Texte von dem Dialektsprecher anhören. Der sagt das...

:-D

Mir egal, mich wundern nur die begeisterten Kommentare dazu hier. *NO*

Grüße, Alf
Benutzeravatar
Schröder
Beiträge: 1194
Registriert: Di 1. Dez 2020, 09:37

Re: Leergewicht, Gesamtgewicht, Masse im fahrbereitem Zustand --> ein Rechenbeispiel

#20

Beitrag von Schröder »

So ein 9m-Liner von Concorde oder Phoenix wiegt mit dem kleinem MAN 4 Zylinder leer mit Vollausstattung um die 7,1t.
Gewogen komplett urlaubsfertig und 2 Personen, alles befüllt, beladen und vollgetankt, nur der Wassertank war nur mit 200l befüllt. Ergebnis gewogen beim Tüv waren 7.666kg. Also bei Ablastung auf 7,5t eine formelle Überladung von 2,2%.
Fahrzeug ohne PKW-Garage.

Der Eurocargo ist nochmal 300kg leichter, also damit gar kein Problem.
Mit dem MAN 6 Zyl. und 12-Ganggetriebe geht das nicht mehr, der wiegt leer schon 7,5t.
20170615_084617.jpg
20170615_084617.jpg (347.35 KiB) 22836 mal betrachtet
IMG-20200226-WA0011.jpg
IMG-20200226-WA0011.jpg (469.59 KiB) 22836 mal betrachtet
Gruß
Thomas

Verlierer suchen nach Ausreden....Gewinner nach Lösungen!
Antworten

Zurück zu „Ich will ein Wohnmobil kaufen“