Klimaanlage. Was empfehlt Ihr?

Fragen, Antworten, Tipps zum Wohnmobilkauf
Antworten
archie01
Beiträge: 1
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 13:54

Re: Klimaanlage. Was empfehlt Ihr?

Beitrag von archie01 »

Elgeba hat geschrieben: Sa 2. Jan 2021, 18:30 Während der Fahrt brauche ich es nicht,da tut der Fahrtwind seinen Dienst,ich habe Abweiser an den Fenstern und eine Hutze über den Einlass rillen in der Motorhaube,Ich werde bestimmt keine fest eingebaute Anlage spazieren fahren,unnützes Gewicht und Platzverschwendung.


Gruß Arno
Hallo Arno
Wieso killst du den kühlenden Wind mit derartigen Abweisern? Wirkliche Fahrtwindkühlung bekomme ich doch nur , wenn der Wind ungebremst auf mich zu kommen kann.
Unnützes Gewicht ? Ob ich 1000kg Zuladung habe oder 970 , nein das empfinde ich wirklich nicht als Nachteil. Und auf dem Dach nimmt die Klima auch niemanden den Raum weg.
So siehst du, kann man durchaus andere Meinungen dazu haben.
Die vielfach gepostete Meinung , die Klima müsste die ganze Zeit laufen kann ich auch nicht teilen , meine Klima kühlt das Womo innerhalb 30 Minuten herunter , fast egal wie die Aussentemperatur ist und dank 300AH Winston geht das durchaus auch ohne Landstrom.

Gruß
Archie
Benutzeravatar
Elgeba
Beiträge: 626
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 18:36
Wohnort: Taunusstein

Re: Klimaanlage. Was empfehlt Ihr?

Beitrag von Elgeba »

Ich habe wirklich keine Lust mir im Urlaub eine Erkältung durch massive Zugluft zu holen,deshalb die Abweiser.Dafür habe ich ja die Hutze die den Fahrtwind komprimiert und durch einen Filter ins Fahrerhaus leitet,da kann ich höchstens kalte Füße bekommen.35 kg Gewicht mitschleppen ,wenn ich es nicht brauche, muss nicht sein.Ist auch eine Kostenfrage,mir ist eine fest eingebaute Anlage den Anschaffungspreis plus Montage nicht wert.


Gruß Arno
Und ist der Berg auch noch so steil,bisserl was geht alleweil.Bekennender SP und Wackenverweigerer
Bevaube
Beiträge: 126
Registriert: Do 17. Dez 2020, 21:06
Wohnort: Fast am Rhein, 18 km vor Basel

Re: Klimaanlage. Was empfehlt Ihr?

Beitrag von Bevaube »

Ob Klimaanlage Ja oder Nein hängt stark davon ab, wo und wann man unterwegs ist. Daneben ist auch wichtig, wie gut die Mitfahrenden höhere Temperaturen vertragen.
Wir haben uns von Anfang an für eine Dachklima entschieden, da wir mit Hunden unterwegs sind.
In den vergangenen knapp 3 Jahren lief unsere Klimaanlage 2! Mal. Runterkühlen vorm Schlafen geht. Pennen, während dasTeil läuft ist aber auch mit Ohrstöpsel nicht möglich.
Wir waren aber auch nie zu den Hauptreisezeiten im Sommer unterwegs. Und abgesehen von einer Spanienrundreise im April 19 tourten wir vor allem in Mittel- und Nordeuropa. Also brauchten wir sie nicht wirklich. Aber die Klimaerwärmung wird kommen und wer weiss, wo wir sie dann noch brauchen.

Falls Ihr Euch aber für eine Klimaanlage entscheidet, so ist ein Punkt sehr wichtig! Die Klimaanlage benötigt meist einen verhältnismässig hohen Anlaufstrom. Und in südlichen Ländern ist es noch durchaus üblich, dass die Stromanschlüsse nur mit 2 Ampére abgesichert sind. Und da reicht schon das Einschalten der Klimaanlage, dass die Sicherung rausfliegt. Wenn es nur den eigenen Platz trifft, so ist es ja nicht so tragisch. Wenn allerdings der halbe CP im Finstern sitzt, so kommt keine Freundschaft auf. Also muss die Klimaanlage so geschaltet sein, dass der höhere Strombedarf beim Einschalten z.B. vom Wechselrichter abgefangen wird.
Beat.
Benutzeravatar
Elgeba
Beiträge: 626
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 18:36
Wohnort: Taunusstein

Re: Klimaanlage. Was empfehlt Ihr?

Beitrag von Elgeba »

Es gibt Anlagen mit Anlaufstrombegrenzer.


Gruß Arno
Und ist der Berg auch noch so steil,bisserl was geht alleweil.Bekennender SP und Wackenverweigerer
Antworten