Selbstgemachte Erklärbär-Videos - Slapstick oder nützlich?

Ihr habt euer Wohnmobil selbst verbessert oder Zubehör selbst gebaut? Erzählt uns davon.
Antworten
Benutzeravatar
Steppenwolf
Beiträge: 18
Registriert: Mi 18. Mai 2022, 09:33
Wohnort: Aachen

Selbstgemachte Erklärbär-Videos - Slapstick oder nützlich?

Beitrag von Steppenwolf »

Viele Womo-Freunde sind Bastel-Freaks. Ich eher nicht. Ich beschränke mich auf notwendige Dinge, die ich sicher kann und die ich mit normalem Aufwand hinbekomme. Wie zum Beispiel eine Spültischarmatur oder Tauchpumpe wechseln, ein Schloss am Schrank oder Kühlschrank tauschen oder ein Regal in der Garage montieren. Ich bewundere aber jeden, der mehr kann oder es sogar besser macht als die meisten Werkstattmonteure.

Einige dieser Hobby-Monteure haben sich aber nun einem weiteren Hobby verschrieben - dem "Drehen" von Videos. Ihre Bastel-Kunst den weniger gesegneten Handwerkern per Video mitzuteilen, verlangt allerdings, streng genommen, nach einer Reihe weiterer Künste, nämlich die eines Regisseurs, eines Kameramanns und die eines Coach/Lehrers. Nach inzwischen einigen konsumierten Filmchen, in der Hoffnung geschaut, schlauer zu werden, muss ich gestehen: Der sachliche Nutzen, den ich aus den meisten Videos ziehen konnte, war gering.

Der Unterhaltungswert hingegen war bei vielen Videos gar nicht mal so übel, weshalb ich oftmals sogar bis zum bitteren Ende geschaut habe, um erst hinterher zu merken, wie entsetzlich schlecht gemacht das Ding eigentlich war, wenn ich bewusst Kriterien ansetze, die ich von einem gut gemachten Do-it-Yourself-Film erwarte. Abgesehen davon, dass die meisten Filme auf ein Viertel ihrer Zeit gekürzt werden könnten, wird viel zu viel geredet und viel zu wenig gezeigt. Bei vielen Filmen zeigt der Protagonist die meiste Zeit sich selbst anstatt das, was er macht. Wiederholt sich, redet über Gott und die Wohnmobilwelt, anstatt beim Thema zu bleiben. Smartphone aktiviert und einfach mal drauf los gesabbelt. Wie gesagt, viel Unterhaltung - wenig Information. Vielleicht auch ein Phänomen unseres „Informationszeitalters“?

Mich würde mal interessieren, wie ihr das Thema bewertet. Schaut ihr euch solche Videos noch an? Oder habt ihr bestimmte Favoriten, die es besser machen? Dann her damit! Macht ihr vielleicht selbst solche Videos und könnt die kritische Stimme einen Nutzers vertragen? Dann stelle ich mich gern zur Verfügung.
Unterwegs mit Hymer B 654, Baujahr 2005
viewtopic.php?p=99781#p99781
Bobby
Beiträge: 75
Registriert: Mo 4. Apr 2022, 18:41

Re: Selbstgemachte Erklärbär-Videos - Slapstick oder nützlich?

Beitrag von Bobby »

Es gibt nur wenig gut gemachte Videos. Oft ist es endloses Gesabbel mit wenig Inhalt, verbreitet von oft wenig ansprechenden Menschen. Ich vermeide die Videos so gut es geht.
Grüße Frank
Benutzeravatar
Cybersoft
Beiträge: 782
Registriert: Mi 30. Dez 2020, 19:14

Re: Selbstgemachte Erklärbär-Videos - Slapstick oder nützlich?

Beitrag von Cybersoft »

Früher als es das alles nicht gab, habe ich mich zum Ziel 'gebastelt' das Maximum war, Jetzt helfe ich mir selbst Bücher. (Pleulwechsel Golf 1 gti (Pirelli) auf der Straße, wir waren jung und hatten kein Geld)

Jetzt schaue ich mir vor einem Projekt 2-3 Videos an.
Batteriewechsel beim Schwiegervater mit Sitzausbau, Ducato.
Bei dem einem Video müsste alles wegegeschraubt werden, bei dem anderen Video nicht.
Also wieder wie früher zum Ziel geschraubt (musste alles weg). Das ist so bescheiden konstruiert, da müsste man den Konsolenhersteller verprügeln.

Kurzum, ich hole mir Anregungen, verlasse mich aber auf mein Wissen und Geschick.
Bild

---------------------------------- Spritmonitor ----------------------------------
Benutzeravatar
Austragler
Beiträge: 2444
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 18:11
Wohnort: Zwischen Inn und Salzach

Re: Selbstgemachte Erklärbär-Videos - Slapstick oder nützlich?

Beitrag von Austragler »

Na ja, ich habe nicht unbedingt zwei linke Hände und mache relativ vieles selber, Tendenz zwar rückläufig , altersbedingt. Vor kurzem sabberte die Toilettenspülung nach. Bevor ich anfing zu suchen schaute ich in YT nach ob es da Erklävideos gibt. Ich fand sofort eines das so hervorraggend gemacht war dass die Reparatur zum Kinderspiel wurde. Es gibt durchaus Leute die das gut können.

Jetzt bräuchte ich ein Erklävideo über die nicht mehr funktionierende Funk-RFK am Wohnmobil. Ich war 3 Jahre hochzufrieden mit dem Teil, nun schickt sie keine Bilder mehr auf das Display. Erst schaute es nach Wackelkontakt aus, nun geht nichts mehr.
Überprüfung der Ursache ist für einen Laien schwierig, alles feinste Mikroelektronik, dafür fehlen mir Kenntnisse und Werkzeug.
Ich schraube das Displaygehäuse mal auf, vielleicht sehe ich was......
Wenn nicht, überweise ich einen guten Hunni an Amamzon damit sie mir dasselbe Geraffel in neu schicken. Bis zum Zeitpunkt des Ausfalls war sie nämlich echt gut.
Gruß aus Oberbayern
Franz
Vormals "Waldbauer"
Bild
Benutzeravatar
Rupert
Beiträge: 80
Registriert: Sa 16. Jan 2021, 09:38
Wohnort: Kuchl
Kontaktdaten:

Re: Selbstgemachte Erklärbär-Videos - Slapstick oder nützlich?

Beitrag von Rupert »

Hallo Steppenwolf - interessante Fragen - Bastelerklär-Videos schaue ich eher nicht, weil die bei mir trotz der gut gemeinten Ratschläge wenig helfen (auf der einen Seite kein großes Talent - auf der anderen Seite mag meine ansonsten allerliebste Gattin überhaupt nicht, wenn ich im Wohnmobil etwas verändern will, geschweige denn, wenn ich etwas bohren wollte ...)

Was ich aber schon schaue, sind andere Videos auf Youtube und da kommen mir oft die gleichen Fragen in den Sinn. Gerne sehe ich mir zum Beispiel folgende Videos an:
- Reiseberichte: Die nütze ich wirklich oft intensiv. Aber leider kann es dann auch vorkommen (wie erst kürzlich bei unserer Schweiz-Tour), dass ich Videos von Fahrern mit relativ kleinen VW's oder Kastenwagen ansehe und für mich und meinem 7 m Wohnmobil die Straßen in der Realität dann doch zu schmal werden ...
- Videos über die richtige Herstellung von Videos: Voll interessant, aber leider habe ich dafür noch zu wenig Zeit zum Üben und wenn ich dann doch mal ein Video versuche, fallen mir die guten Ratschläge nicht mehr ein ...
- Videos über die Verwendung von techn. Geräten wie z.B. eine Drohne, eine neue Kamera oder so etwas ähnliches: Die sind (meistens) gut - kommt aber natürlich auf den Ersteller an. Sie müssen auch für einen Laien (ich) verständlich sein, dürfen nicht allzu lang dauern, der - quasi - Vortragende, muss sympathisch sein und Musik und Stimme müssen auch noch passen - also gar nicht so einfach ...

LG Rupert
Liebe Grüße aus Kuchl im schönen Salzburger Land
Rupert und Sonja

Unsere Homepage:
Reiseberichte - Fam. Unterwurzacher

Neueste Reiseberichte:
SCHWEIZ - 2022
SÜDFRANKREICH - 2022
RUMÄNIEN - 2021
Benutzeravatar
Mobildomizil
Beiträge: 129
Registriert: Mi 5. Mai 2021, 20:23

Re: Selbstgemachte Erklärbär-Videos - Slapstick oder nützlich?

Beitrag von Mobildomizil »

Ich sehe das ähnlich wie der TE. Es gibt gute und hilfreiche Videos, aber die meisten sind langatmiges Gesabbel un etwas, das man mit ein paar Sätzen und vielleicht ein, zwei Fotos viel besser beschreiben kann. Die wenigsten Themen rechtfertigen das Format und das Datenvolumen.

Gruss Manfred
Unser Mobildomizil: Knaus Sport TR auf Renault Master, Solar, LFP und WR.
Details, Umbauten und Ergänzungen auf mobildomizil.de
Benutzeravatar
AndiEh
Beiträge: 4516
Registriert: Di 24. Nov 2020, 20:19
Wohnort: Erlangen

Re: Selbstgemachte Erklärbär-Videos - Slapstick oder nützlich?

Beitrag von AndiEh »

ich bin Meister im Kaputt reparieren....was meist daran liegt, dass ich irgendwas falsch angehe. Beim zweiten Versuch würde ich das alle gebacken bekommen, aber dann ist es meist zu spät und ich kaufe neu.

Und genau da kommen die YouTube Videos ins Spiel. Wenn es z.B. darum gehen würde, wie man die Seitenverkleidung an den Fenstern ausklippt, welche Schrauben man alle lösen muß, um hinter das Radio zu kommen usw., finde ich die Videos sehr hilfreich.
Ok, klar werden viele Videos von normalen Video Bloggern gedreht, welche eigentlich selber Laien sind. Und beim bloggen geht es halt nun mal auch ums Geschichten erzählen. Wenn ich das nicht hören will, gibt es noch die "rechts" Taste auf dem Rechner, damit kann man vorspulen.
Aber es gibt auch das andere Extrem. Da erklärt der Mitarbeiter einer Car Hifi Bude, wie man ein neues Radio oder neue Lautsprecher einbaut. Macht das aber so schnell, dass man schon fast nicht mitbekommt, wie die einzelnen Schritte nun gehen. Da musste ich dann schon öfters mal zurückspulen, um mir das noch einmal anzuschauen.

Fazit: Mit sind beide Arten recht, solange ich das erfahren, was ich wissen will. Im Zweifelsfall werden eben mehrere Videos angeschaut. Ist alle mal günstiger, als per Trail and Error irgend etwas kaputt zu machen, was man dann teuer ersetzen muß.

Gruß
Andi
Bild
Unterwegs mit einem Knaus Sun Ti 700 MEG 2019 4t Jetzt reisen.....nicht später
Gibt es ein Leben neben dem des Admin?......nein
Benutzeravatar
Beduin
Beiträge: 982
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 08:57
Wohnort: Südl. Stuttgart

Re: Selbstgemachte Erklärbär-Videos - Slapstick oder nützlich?

Beitrag von Beduin »

Ich habe ab u an schon mal versucht solle selbergemacht Viedeo´s zu schauen, aber mir sind die nichts
Zu viel Gerede und zu wenig Information in einem zu langen Zeitrahmen. Ist mir meine Zeit zu Schade
Liebe grüsse Ina
Benutzeravatar
Trailwild
Beiträge: 2383
Registriert: Do 26. Nov 2020, 22:16

Re: Selbstgemachte Erklärbär-Videos - Slapstick oder nützlich?

Beitrag von Trailwild »

Hin und wieder schon mal reingeklickt…. und ja viele Videos sind einfach zu langatmig. Tut man sich nicht an.

Als wir letztens unser Head Up Display einschicken mussten war so ein Video beim Ausbau allerdings sehr hilfreich.

Wir haben ja immer noch den kleinen Wechselrichter auf der Agenda… nur für eBike und eventuell Laptop, aber da trau ich mich irgendwie nicht ran….
Dummköpfe zu ertragen, ist sicherlich der Gipfel der Toleranz - Voltaire

Wer uns und unseren Reisen folgen möchte:
https://findpenguins.com/08wwwqevfuqt0
Dieselreiter
Beiträge: 588
Registriert: Do 3. Dez 2020, 13:06

Re: Selbstgemachte Erklärbär-Videos - Slapstick oder nützlich?

Beitrag von Dieselreiter »

Austragler hat geschrieben: Mo 1. Aug 2022, 17:48 Bevor ich anfing zu suchen schaute ich in YT nach ob es da Erklävideos gibt. Ich fand sofort eines das so hervorraggend gemacht war dass die Reparatur zum Kinderspiel wurde. Es gibt durchaus Leute die das gut können.
Sehr gut, so halte ich es auch. Es gibt immer jemand, der eine pfiffigere Idee hat als man selbst.

Positivstes Beispiel war der Kauf und Einbau eines Eton Lautsprechersatzes, das wurde unterstützt durch ein sehr informatives Video einer Firma, die sowas vertreiben und solche Einbauten auch vornehmen. Zugegeben, das war kein reines Amateurvideo, aber die Grenzen sind da fließend. Mithilfe des Videos - und einigen Tricks und Kniffes - war der Einbau ruck-zuck erledigt.

Ja, in manchen Fällen wird da viel Blech geredet, aber wenn man sich die guten Ideen herauspickt, kann man sich das Leben viel leichter machen. Leider wird das Suchen von solchen Videos immer mühsamer, weil YT jetzt begonnen hat, die Plattform kommerziell auszureizen - im Standardfall gibt es innerhalb der ersten 1:20 insgesamt 4 Werbeeinblendungen zu je 6 Sekunden. Ich komme immer mehr davon ab, YT zu nutzen ...
Grüße Peter, unterwegs auf Carado T334

"Da streiten sich die Leut herum, oft um den Wert des Glücks,
der eine heißt den andern dumm, am End weiß keiner nix."

(Hobellied von Ferdinand Raimund anno 1834, bevor es Foren gab - a g'scheiter Mann)
Benutzeravatar
Nikolena
Beiträge: 2157
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 13:45
Wohnort: Siegen

Re: Selbstgemachte Erklärbär-Videos - Slapstick oder nützlich?

Beitrag von Nikolena »

Bei der grundsätzlichen Präferenz und häufigen Nutzung von YT empfehle ich Dir die kostenpflichtige Premiumversion. Kostet meine ich 5,- . Null Werbung, Offlinedownloads und Musik
Es grüßt der Wolfgang :-)

Malibu DB 600 Charming GT.....

Camping ist der Zustand, in dem der Mensch seine eigene Verwahrlosung als Erholung empfindet !
Benutzeravatar
Austragler
Beiträge: 2444
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 18:11
Wohnort: Zwischen Inn und Salzach

Re: Selbstgemachte Erklärbär-Videos - Slapstick oder nützlich?

Beitrag von Austragler »

Dieselreiter hat geschrieben: Di 2. Aug 2022, 08:10 Ich komme immer mehr davon ab, YT zu nutzen ...
Mir hat YT eine Verwarnung ausgesprochen und angedroht meinen Account zeitweise zu sperren weil ich ein Kinder- und Jugendgefährdendes Video hochgeladen habe. Das Video habe ich vor 2 Jahren hochgeladen, es zeigt ca. 20 Sekunden wie mein damals 10jähriger Enkel auf unserem Oldtimertraktor Fendt Dieselroß auf der Wiese hinter unserem Anwesen ein paar Runden dreht. Es geschah unter Aufsicht seines Vaters und mir, mein Sohn legte den zweiten Gang ein, ließ die Kupplung los, der Traktor setzte sich mit ca. 3 bis 4 km/h in Bewegung, Sohn stieg vom Traktor, Enkelmann fuhr alleine weiter, drehte am Lenkrad, gab ein wenig Gas und freute sich tierisch.
Es wäre schlicht unmöglich dass mein Enkel das Gefährt von sich aus gestartet und in Bewegung gesetzt hätte, der Motor muß per Handkurbel angeworfen werden und das schafft ein 10jähriger auf keinen Fall, ebensowenig das Losfahren, er könnte das Kupplungspedal nicht treten.
Alles wesentlich harmloser als z.B. ein Rasentraktor (mit dem er übrigens auch unter Aufsicht fährt) oder ein Autoscooter.
Haben die sonst keine Probleme?
Mein Beschwerdeschreiben blieb natürlich unbeantwortet.
Gruß aus Oberbayern
Franz
Vormals "Waldbauer"
Bild
Benutzeravatar
jagstcamp-widdern
Beiträge: 1464
Registriert: Sa 28. Nov 2020, 17:13
Wohnort: Weimar/Thür.
Kontaktdaten:

Re: Selbstgemachte Erklärbär-Videos - Slapstick oder nützlich?

Beitrag von jagstcamp-widdern »

kurze erklärvideos gern: "batterie vom twingoschlüszel wexeln"

womoreiseberichte "roland + biggi an der einfahrt zum sp xyz" nie!
So weit, so gut!

Hartmut vom Jagstcamp, DEM Reisemobiltreff im unteren Jagsttal :!:
https://www.jagstcamp-widdern.de
Benutzeravatar
Steppenwolf
Beiträge: 18
Registriert: Mi 18. Mai 2022, 09:33
Wohnort: Aachen

Re: Selbstgemachte Erklärbär-Videos - Slapstick oder nützlich?

Beitrag von Steppenwolf »

Austragler hat geschrieben: Mo 1. Aug 2022, 17:48 Es gibt durchaus Leute die das gut können.
Wenn es solche Leute gibt, die Womo-Technik gut erklären oder Reiseberichte informativ UND unterhaltsam gestalten, dann sollten wir die doch kennen und hier im Forum irgendwo verlinken, oder? Wir können die Links ja erstmal hier sammeln und Andi macht uns später eine schöne Übersicht. Wäre mein Vorschlag. Es sollten aber Links zu Leuten sein, die schon ein größere thematische Bandbreite abgedeckt haben.

Ich möchte beginnen und die HP https://womoguide.de/ empfehlen, mit einem allgemeinen Womo-Ratgeber und Reiseberichten. Das junge Paar aus Österreich macht seine Sache recht gut, wie ich finde. Nur bei der SP-Suche sollte er etwas entspannter werden. Und auch er ist immer noch viel zu oft selbst im Bild. ;-)

Vielen Dank für alle bisherigen Beiträge.
Unterwegs mit Hymer B 654, Baujahr 2005
viewtopic.php?p=99781#p99781
Benutzeravatar
Alfred
Beiträge: 2821
Registriert: Di 1. Dez 2020, 10:41
Kontaktdaten:

Re: Selbstgemachte Erklärbär-Videos - Slapstick oder nützlich?

Beitrag von Alfred »

Steppenwolf hat geschrieben: Di 2. Aug 2022, 11:35 Ich möchte beginnen und die HP https://womoguide.de/ empfehlen, mit einem allgemeinen Womo-Ratgeber und Reiseberichten. Das junge Paar aus Österreich macht seine Sache recht gut
Wow! Webseite voller aufdringlicher Werbung und Klick-Fallen bis hin zur Installation von Spam-Apps! Sogar das Impressum ist voll mit Werbebannern.


War beim TE schon klar, dass affiliate links kommen. :Ironie:
Das hier ist 'ne verdammt harte Galaxis. Wenn man hier überleben will, muss man immer wissen, wo sein Handtuch ist!

Meine Bastelbude: https://forum.hme-ev.de/search.php?sr=t ... =titleonly
Benutzeravatar
jagstcamp-widdern
Beiträge: 1464
Registriert: Sa 28. Nov 2020, 17:13
Wohnort: Weimar/Thür.
Kontaktdaten:

Re: Selbstgemachte Erklärbär-Videos - Slapstick oder nützlich?

Beitrag von jagstcamp-widdern »

dann war ja gut, dasz ich nicht geclickt habe.....
So weit, so gut!

Hartmut vom Jagstcamp, DEM Reisemobiltreff im unteren Jagsttal :!:
https://www.jagstcamp-widdern.de
Roadie
Beiträge: 3
Registriert: Di 19. Jul 2022, 12:47

Re: Selbstgemachte Erklärbär-Videos - Slapstick oder nützlich?

Beitrag von Roadie »

ich mag diese Art von Videos, allerdings kann ich es nicht ausstehen, wenn jemand nicht zum Punkt kommt und drum herum redet um das Video möglichst lang zu gestalten und somit die monetäre Ausbeute zu erhöhen, da mehr Werbung geschaltet werden kann. Mittlerweile habe ich ein gutes Portfolio an Youtoubern zusammen, deren "Bastelstunde" ich gerne schaue, und die für MICH auch einen Mehrwert haben.
Mir ist es auch ziemlich egal, ob ein Video professionell oder laienhaft produziert ist. Wenn der Inhalt stimmt und es kurz und ohne Ausschweife erklärt ist, passt das für mich.
Benutzeravatar
Steppenwolf
Beiträge: 18
Registriert: Mi 18. Mai 2022, 09:33
Wohnort: Aachen

Re: Selbstgemachte Erklärbär-Videos - Slapstick oder nützlich?

Beitrag von Steppenwolf »

Alfred hat geschrieben: Di 2. Aug 2022, 13:26 Wow! Webseite voller aufdringlicher Werbung und Klick-Fallen bis hin zur Installation von Spam-Apps! Sogar das Impressum ist voll mit Werbebannern.
Diese Aussage halte ich für sehr überzogen. Es gibt dort nichts, was es auf allen anderen Youtuber-Seiten nicht auch an Werbung gibt. Man kann es entweder wegklicken oder drüber weg lesen. Möglicherweise hilft es auch, die Browsereinstellungen anzupassen.
Unterwegs mit Hymer B 654, Baujahr 2005
viewtopic.php?p=99781#p99781
Benutzeravatar
Steppenwolf
Beiträge: 18
Registriert: Mi 18. Mai 2022, 09:33
Wohnort: Aachen

Re: Selbstgemachte Erklärbär-Videos - Slapstick oder nützlich?

Beitrag von Steppenwolf »

Roadie hat geschrieben: Di 2. Aug 2022, 14:14 Mittlerweile habe ich ein gutes Portfolio an Youtoubern zusammen, deren "Bastelstunde" ich gerne schaue, und die für MICH auch einen Mehrwert haben.
Sehr schön. Magst Du dieses Portfolio nicht mit uns teilen?
Unterwegs mit Hymer B 654, Baujahr 2005
viewtopic.php?p=99781#p99781
Benutzeravatar
Austragler
Beiträge: 2444
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 18:11
Wohnort: Zwischen Inn und Salzach

Re: Selbstgemachte Erklärbär-Videos - Slapstick oder nützlich?

Beitrag von Austragler »

Ich habe mal nacht Testvideos geschaut bevor ich die ALDI-Kapselmaschine gekauft habe, um ein wenig Überblick zu erlangen. Da war eines dabei, von einem älteren Herrn, der sich als "Tester" dargestellt hatte. Er hat sofort nach dem Start des Videos angefangen herumzumeckern und das Teil schlechtzureden, bevor er die erste Tasse Kaffe damit gemacht hatte. So etwas mag ich nicht und bin jeglichen Testvideos gegenüber sehr skeptisch.
Letzte Woche habe ich ein neues Smartphone gekauft, auch hier habe ich erst nach Vergleichsvideos gesucht. Bei den meisten hatte ich den Eindruck dass einer was zusammenstellt und die anderen übernehmen das dann, man war sich zu einig.
Aufgefallen ist mir folgendes: In Testberichten von Computerbild landete nie ein Samsung-Gerät auf den vorderen Plätzen..... Ein Schelm wer böses dabei denkt.
Ich habe ein Samsung A 33 5G gekauft und bin der Meinung dass es für mich gut ist, das Preis/Leistungsverhältnis scheint zu passen, mit den negativen Dingen kann ich leben, Bei Tevi in der Nähe gab es das Gerät für € 266,84. Der Verkäufer wollte mir noch Zubehör andrehen, eine minderwertig wirkende Plastikschutzhülle für € 19,90, einen Displayschutz für € 12,99, ein Ladegerät für € 19,90. Das Ladegerät samt passendem Anschluß (USB-C) habe ich ihm abgekauft, einen passende Schutzhülle habe ich in Ebay für wesentlich weniger Geld in besserer Qualität gefunden, einen Displayschutz brauche ich nicht.
Gruß aus Oberbayern
Franz
Vormals "Waldbauer"
Bild
Benutzeravatar
AndiEh
Beiträge: 4516
Registriert: Di 24. Nov 2020, 20:19
Wohnort: Erlangen

Re: Selbstgemachte Erklärbär-Videos - Slapstick oder nützlich?

Beitrag von AndiEh »

Alfred hat geschrieben: Di 2. Aug 2022, 13:26
Steppenwolf hat geschrieben: Di 2. Aug 2022, 11:35 Ich möchte beginnen und die HP https://womoguide.de/ empfehlen, mit einem allgemeinen Womo-Ratgeber und Reiseberichten. Das junge Paar aus Österreich macht seine Sache recht gut
Wow! Webseite voller aufdringlicher Werbung und Klick-Fallen bis hin zur Installation von Spam-Apps! Sogar das Impressum ist voll mit Werbebannern.


War beim TE schon klar, dass affiliate links kommen. :Ironie:
Was soll das. Da ist nicht mehr Werbung drauf, als auf vielen anderen Webseiten.

Und deine Unterstellungen gegenüber anderen Usern solltest du dir verkneifen, insbesondere dann, wenn du noch nicht mal eine Ahnung davon hast, was affiliate Links sind.

Gruß
Andi
Bild
Unterwegs mit einem Knaus Sun Ti 700 MEG 2019 4t Jetzt reisen.....nicht später
Gibt es ein Leben neben dem des Admin?......nein
womocamper
Beiträge: 1349
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 21:54

Re: Selbstgemachte Erklärbär-Videos - Slapstick oder nützlich?

Beitrag von womocamper »

Letztens mußte ich die Batterie meiner Autoferbedienung wechseln.
Kurz bei YouTube reingeschaut und ich hatte den Durchblick.
Es gibt auch viele informative YouTubefilmchen.

Was mich oft stört ist die nervige Musik und ellenlange Intros.
Und das lange Gesabbel bis die auf den Punkt kommen.
Gruss Dieter
Ich fahre einen Sunlight T67 ,160PS aut.Getriebe
Benutzeravatar
Alfred
Beiträge: 2821
Registriert: Di 1. Dez 2020, 10:41
Kontaktdaten:

Re: Selbstgemachte Erklärbär-Videos - Slapstick oder nützlich?

Beitrag von Alfred »

Na Andi, wieder auf Streit aus? Such dir bitte jemand anderen.
Das hier ist 'ne verdammt harte Galaxis. Wenn man hier überleben will, muss man immer wissen, wo sein Handtuch ist!

Meine Bastelbude: https://forum.hme-ev.de/search.php?sr=t ... =titleonly
Benutzeravatar
Mobildomizil
Beiträge: 129
Registriert: Mi 5. Mai 2021, 20:23

Re: Selbstgemachte Erklärbär-Videos - Slapstick oder nützlich?

Beitrag von Mobildomizil »

Ich finde die Seiten auch ausgesprochen werbelastig, da gibt es nichts schönzureden. Und wenn man über Lithiumbatterien schreibt, sollte man wissen, wie LiFePO4 geschrieben wird. Nämlich wenigstens so, besser LiFePO4. Aber auf jeden Fall nix mit Polonium.

Ich probiere gerne Sachen aus, über die ich im Netz nichts oder wenig finde. Ein Extra-Staufach, eine Powerbox aus Batteriezellen und Wechselrichter, Stromlaufplan vom Remistar, Verbesserung des Waeco-Tempomaten, etliche Verbesserungen im Detail. Zur Verbreitung hab ich eine eigene Webseite, werbe- und videofrei. Hier der Link:

Mobildomizil

Konstruktive Kritik nehme ich gern in jeder Menge.

Gruss Manfred
Unser Mobildomizil: Knaus Sport TR auf Renault Master, Solar, LFP und WR.
Details, Umbauten und Ergänzungen auf mobildomizil.de
Benutzeravatar
Mobildomizil
Beiträge: 129
Registriert: Mi 5. Mai 2021, 20:23

Re: Selbstgemachte Erklärbär-Videos - Slapstick oder nützlich?

Beitrag von Mobildomizil »

Hinweis zum Link: leider wurde er automatisch in https umgewandelt. Funktioniert zwar, führt aber zu einer Art Sitemap. Einfach auf einen der Seitenlinks klicken, dann kommt man in den vernünftig formatierten Teil. Leider erlaubt die Forensoftware hier keine Links in den freien Teil des Netzes.

Gruss Manfred
Unser Mobildomizil: Knaus Sport TR auf Renault Master, Solar, LFP und WR.
Details, Umbauten und Ergänzungen auf mobildomizil.de
Benutzeravatar
Alfred
Beiträge: 2821
Registriert: Di 1. Dez 2020, 10:41
Kontaktdaten:

Re: Selbstgemachte Erklärbär-Videos - Slapstick oder nützlich?

Beitrag von Alfred »

Mobildomizil hat geschrieben: Mi 3. Aug 2022, 08:09 Konstruktive Kritik nehme ich gern in jeder Menge.
Deine Hinweise zum Einbau von Wechselrichter sind weder normgerecht noch sicher. Du solltest das Kapitel löschen.

Hinweis zur von dir empfohlenen Schutztrennung:

Bei Schutztrennung so wie du das beschreibst, darf nur ein elektrischer Verbraucher angeschlossen werden. Deshalb erübrigt sich die Verschaltung mit dem Womo-Netz, das ist unsicher.
Werden mehrere Geräte an einen Trenntransformator (bzw. an dem von dir empfohlenen WR) angeschlossen, so muss zwischen den einzelnen Geräten ein erdfreier örtlicher Potentialausgleich hergestellt werden. Dazu werden alle Geräte über eine Potentialausgleichsleitung miteinander verbunden. Die Potentialausgleichsleitung verhindert das Entstehen einer Berührungsspannung, wenn mehrere Geräte einen Körperschluss haben. Anlagen dieser Art dürfen seit dem Erscheinen der neuen VDE 0100 Teil 410 am 1. Juni 2007 nur noch von Elektrofachkräften oder elektrotechnisch unterwiesenen Personen benutzt werden.

Das ist für ein Wohnmobil unmöglich.
Das hier ist 'ne verdammt harte Galaxis. Wenn man hier überleben will, muss man immer wissen, wo sein Handtuch ist!

Meine Bastelbude: https://forum.hme-ev.de/search.php?sr=t ... =titleonly
Benutzeravatar
Mobildomizil
Beiträge: 129
Registriert: Mi 5. Mai 2021, 20:23

Re: Selbstgemachte Erklärbär-Videos - Slapstick oder nützlich?

Beitrag von Mobildomizil »

Alfred hat geschrieben: Mi 3. Aug 2022, 08:31 Bei Schutztrennung so wie du das beschreibst, darf nur ein elektrischer Verbraucher angeschlossen werden. Deshalb erübrigt sich die Verschaltung mit dem Womo-Netz, das ist unsicher.
Danke für den Hinweis. Das steht aber so auf der Seite ("Möglichkeit 1"). Die "Verschaltung mit dem Womo-Netz" ist ja nur eine Verteilung auf vorhandene Steckdosen und entspricht einer Mehrfachsteckdose. Und ich kann ja auf beliebig viele Steckdosen verteilen, darf halt trotzdem nur ein Gerät gleichzeitig betreiben. Es gibt aber noch eine zweite, völlig normgerechte Möglichkeit: das Betreiben beliebig vieler Geräte gleichzeitig, wenn alle Geräte schutzisoliert sind (Schutzklasse II). Das ist heutzutage schon fast Standard, schau mal nach, wieviele Stecker überhaupt noch Schutzkontakte haben.

Die von dir zitierte Norm bezieht sich auf Netzanschluss in Gebäuden, wir reden aber von einer Inselanlage in einem Fahrzeug. Da gibt es keine sichere Alternative zur Schutztrennung, höchstens erhöhte Sicherheit durch eine Isolationsüberwachung.

Gruss Manfred
Unser Mobildomizil: Knaus Sport TR auf Renault Master, Solar, LFP und WR.
Details, Umbauten und Ergänzungen auf mobildomizil.de
Benutzeravatar
Alfred
Beiträge: 2821
Registriert: Di 1. Dez 2020, 10:41
Kontaktdaten:

Re: Selbstgemachte Erklärbär-Videos - Slapstick oder nützlich?

Beitrag von Alfred »

Mobildomizil hat geschrieben: Mi 3. Aug 2022, 11:00 Die von dir zitierte Norm bezieht sich auf Netzanschluss in Gebäuden, wir reden aber von einer Inselanlage in einem Fahrzeug. Da gibt es keine sichere Alternative zur Schutztrennung, höchstens erhöhte Sicherheit durch eine Isolationsüberwachung.
Quatsch! Du wirst nirgends eine Norm finden welche weniger als die Grundlage der guten alten VDE0100 ff definiert.

Du kannst es dir ja schönreden und Fälle konstruieren, wo es vielleicht sicher ist und funktioniert. Aber solange es Fälle gibt wo es nicht sicher ist und tödlich enden kann, ist die Verbreitung von solidem Halbwissen in Form eines Ratgebers grob fahrlässig.

"Konstruktive Kritik nehme ich gern in jeder Menge." *JOKINGLY*
Das hier ist 'ne verdammt harte Galaxis. Wenn man hier überleben will, muss man immer wissen, wo sein Handtuch ist!

Meine Bastelbude: https://forum.hme-ev.de/search.php?sr=t ... =titleonly
Benutzeravatar
Steppenwolf
Beiträge: 18
Registriert: Mi 18. Mai 2022, 09:33
Wohnort: Aachen

Re: Selbstgemachte Erklärbär-Videos - Slapstick oder nützlich?

Beitrag von Steppenwolf »

Lieber Alfred, Lieber Manfred,

es wäre sehr nett von euch, wenn ihr in diesem Thread entweder beim Thema bleibt oder aber für euer Thema einen eigenen Thread aufmacht oder einfach miteinander telefoniert.

Wie der Titel dieses Threads schon aussagt, geht es um die Frage, ob Video-Anleitungen für uns Womo-Freunde Sinn machen und ob es gut gemachte Videos gibt. Wenn ja, würde ich die gern hier sammeln und teilen. Es geht nicht darum, ob video- und werbefreie Seiten vielleicht besser sind. Blogger und Youtuber leben nunmal davon, dass auf ihren Seiten Werbung geschaltet wird. Wer Angst hat, sich dort Viren und böse Geister einzufangen, der solls halt lassen.

Und zum Thema "Basteln" sei mir noch der Hinweis erlaubt, dass vermutlich die meisten Womo-Besitzer vor allem Reisen möchten und für ihre technischen Probleme einfache und bezahlbare Lösungen suchen, die entweder selbst montiert oder von Fachleuten eingebaut werden. Dabei spielt für viele auch das Thema Garantie, Wiederverkauf, aber vor allem der Sinn und Nutzen der Lösung eine Rolle.

Ich bin also weiterhin sehr daran interessiert, hier Links zu Bloggern oder Youtubern zu sammeln, die ihre Sache gut machen. Wir können das gern auch auf Reiseberichte erweitern. Der Womoguide bietet ja auch beides an.
Unterwegs mit Hymer B 654, Baujahr 2005
viewtopic.php?p=99781#p99781
Benutzeravatar
Alfred
Beiträge: 2821
Registriert: Di 1. Dez 2020, 10:41
Kontaktdaten:

Re: Selbstgemachte Erklärbär-Videos - Slapstick oder nützlich?

Beitrag von Alfred »

Doppelt, von mir gelöscht.
Das hier ist 'ne verdammt harte Galaxis. Wenn man hier überleben will, muss man immer wissen, wo sein Handtuch ist!

Meine Bastelbude: https://forum.hme-ev.de/search.php?sr=t ... =titleonly
Benutzeravatar
Alfred
Beiträge: 2821
Registriert: Di 1. Dez 2020, 10:41
Kontaktdaten:

Re: Selbstgemachte Erklärbär-Videos - Slapstick oder nützlich?

Beitrag von Alfred »

Steppenwolf hat geschrieben: Mi 3. Aug 2022, 11:36 Ich bin also weiterhin sehr daran interessiert, hier Links zu Bloggern oder Youtubern zu sammeln, die ihre Sache gut machen. Wir können das gern auch auf Reiseberichte erweitern. Der Womoguide bietet ja auch beides an.
Können wir es auch auf sinnvolle Fachbeiträge zu selbstgemachten Verbesserungen erweitern? Reiseberichte passen ja wirklich nicht zu Erklärbär-Videos und vor allem nicht in diese Rubrik des Forums. viewforum.php?f=17

Reiseberichte dort: viewforum.php?f=19
Das hier ist 'ne verdammt harte Galaxis. Wenn man hier überleben will, muss man immer wissen, wo sein Handtuch ist!

Meine Bastelbude: https://forum.hme-ev.de/search.php?sr=t ... =titleonly
Benutzeravatar
Rupert
Beiträge: 80
Registriert: Sa 16. Jan 2021, 09:38
Wohnort: Kuchl
Kontaktdaten:

Re: Selbstgemachte Erklärbär-Videos - Slapstick oder nützlich?

Beitrag von Rupert »

Steppenwolf hat geschrieben: Mi 3. Aug 2022, 11:36 ...

Ich bin also weiterhin sehr daran interessiert, hier Links zu Bloggern oder Youtubern zu sammeln, die ihre Sache gut machen. Wir können das gern auch auf Reiseberichte erweitern. Der Womoguide bietet ja auch beides an.
Hallo,
genau das - Reiseberichte auf Videoplattformen - würde mich sehr interessieren.
Ich "verfolge" mehrere Kanäle und dieser gefällt mir/uns besonders:

z.B.: Iris und Uwes WoMo Welt
LINK

Natürlich, sympathisch und die Art zu reisen entspricht genau unserer ...

Welche "Favoriten" habt ihr und warum ?

LG Rupert
Liebe Grüße aus Kuchl im schönen Salzburger Land
Rupert und Sonja

Unsere Homepage:
Reiseberichte - Fam. Unterwurzacher

Neueste Reiseberichte:
SCHWEIZ - 2022
SÜDFRANKREICH - 2022
RUMÄNIEN - 2021
Benutzeravatar
Steppenwolf
Beiträge: 18
Registriert: Mi 18. Mai 2022, 09:33
Wohnort: Aachen

Re: Selbstgemachte Erklärbär-Videos - Slapstick oder nützlich?

Beitrag von Steppenwolf »

Danke Rupert. Die Womo-Welt von Iris und Uwe schau ich mir gern mal an und mache dann ggf. an passender Stelle hier im Forum einen neuen Thread auf zum Thema Video-Reiseberichte. Ich denke, wir folgen dem Vorschlag von Alfred und halten das getrennt. ;-)
Unterwegs mit Hymer B 654, Baujahr 2005
viewtopic.php?p=99781#p99781
Benutzeravatar
Rupert
Beiträge: 80
Registriert: Sa 16. Jan 2021, 09:38
Wohnort: Kuchl
Kontaktdaten:

Re: Selbstgemachte Erklärbär-Videos - Slapstick oder nützlich?

Beitrag von Rupert »

Steppenwolf hat geschrieben: Mi 3. Aug 2022, 18:06 Danke Rupert. Die Womo-Welt von Iris und Uwe schau ich mir gern mal an und mache dann ggf. an passender Stelle hier im Forum einen neuen Thread auf zum Thema Video-Reiseberichte. Ich denke, wir folgen dem Vorschlag von Alfred und halten das getrennt. ;-)
... ich bin für alles offen ...
Liebe Grüße aus Kuchl im schönen Salzburger Land
Rupert und Sonja

Unsere Homepage:
Reiseberichte - Fam. Unterwurzacher

Neueste Reiseberichte:
SCHWEIZ - 2022
SÜDFRANKREICH - 2022
RUMÄNIEN - 2021
Benutzeravatar
Snowpark
Beiträge: 2005
Registriert: Do 26. Nov 2020, 22:19

Re: Selbstgemachte Erklärbär-Videos - Slapstick oder nützlich?

Beitrag von Snowpark »

Ich lese gern hier:
https://www.zuhause-im-wohnmobil.de/

Z.b. Reisebericht Portugal im Winter 2021/22

 VON MIKESCH1. FEBRUAR 20222021/22 WINTERREISE FRANKREICH, REISEBERICHTE

https://www.zuhause-im-wohnmobil.de/rei ... r-2021-22/
Liebe Grüße *HI*
Snowpark
Antworten

Zurück zu „Selbstgemacht“