Bastelwohnmobil: Knaus Tourer Van

Allgemeine Neuigkeiten und Diskussionen über unsere geliebten fahrenden Ferienwohnungen
Antworten
Benutzeravatar
Trailwild
Beiträge: 2382
Registriert: Do 26. Nov 2020, 22:16

Bastelwohnmobil: Knaus Tourer Van

Beitrag von Trailwild »

Knaus hat ja nun die Dimension des Bastelbades perfektioniert:

https://www.knaus.com/de-de/markenwelt/ ... ourer-van/

Käme so was für euch in Frage? Was haltet ihr davon?


Ich persönlich bin ja schon extrem angenervt von unserem Schiebewaschbecken, und drei Mal auf Holzkopf dass trotz intensiver Nutzung da noch nix kaputt gegangen ist.

Für mich käme so was nicht in Frage, denn wo viel gebastelt oder bewegt werden muss kann auch viel kaputt gehen.
Dummköpfe zu ertragen, ist sicherlich der Gipfel der Toleranz - Voltaire

Wer uns und unseren Reisen folgen möchte:
https://findpenguins.com/08wwwqevfuqt0
Benutzeravatar
Nikolena
Beiträge: 2155
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 13:45
Wohnort: Siegen

Re: Bastelwohnmobil: Knaus Tourer Van

Beitrag von Nikolena »

Ganz kapiert habe ich es noch nicht und werde es mir am CSD anschauen.
Ich finde nur, dass die limitierten Platzverhältnisse in Womos meist deshalb bestehen, weil alle Bereiche theoretisch gleichzeitig in vollem Umgang nutzbar vorgehalten werden und deshalb auch immer Kompromisse eingegangen werden. Das verschwendet natürlich in vielen Bereichen den Platz, den man sich bei der tatsächlichen Nutzung in den Moment wünscht.

Gerade das Bett kann sich dann tagsüber sinnvoll zu Gunsten anderer Bereiche verkleinern weils dann mehr Platz verbraucht als Nutzen bringt.

Wenn man das Bad nutzt, dann wird das Bett meist nicht mehr gebraucht. Das war mglw. der Ansatz.
Es grüßt der Wolfgang :-)

Malibu DB 600 Charming GT.....

Camping ist der Zustand, in dem der Mensch seine eigene Verwahrlosung als Erholung empfindet !
Benutzeravatar
Alfred
Beiträge: 2820
Registriert: Di 1. Dez 2020, 10:41
Kontaktdaten:

Re: Bastelwohnmobil: Knaus Tourer Van

Beitrag von Alfred »

Nicht einmal ein Klappwaschbecken oder eine Verstaudusche würde ich akzeptieren.
Das hier ist 'ne verdammt harte Galaxis. Wenn man hier überleben will, muss man immer wissen, wo sein Handtuch ist!

Meine Bastelbude: https://forum.hme-ev.de/search.php?sr=t ... =titleonly
Benutzeravatar
Südschwede
Beiträge: 331
Registriert: So 29. Nov 2020, 09:37
Wohnort: nahe Magdeburg

Re: Bastelwohnmobil: Knaus Tourer Van

Beitrag von Südschwede »

Die offenliegenden Schienen am Waschbecken sehen wirklich nach Bastellösung aus.
Gruß Egon
Camping- und Stellplatzpoi-Erstellung für fast alle NaviApps und -Geräte möglich
Benutzeravatar
Billy1707
Beiträge: 935
Registriert: Do 26. Nov 2020, 22:09
Wohnort: bei Freising

Re: Bastelwohnmobil: Knaus Tourer Van

Beitrag von Billy1707 »

Naja, das verschiebbare Waschbecken ist jetz nix neues.
Das hatte mein ehemaliger auch (Bj '16).

Ich habe auch viel "basteln" müssen. Leider.
Ob nun der Abfluss aus dem Waschbecken besser funktioniert ?
Grüße Billy *HI*

Unterwegs mit .... ohne Womo is alles doof !
Benutzeravatar
DerTobi1978
Beiträge: 1039
Registriert: Mi 2. Dez 2020, 05:18
Wohnort: Alpen
Kontaktdaten:

Re: Bastelwohnmobil: Knaus Tourer Van

Beitrag von DerTobi1978 »

Ich glaube auch, dass bei Dingen, in denen oft und viel Bewegung drin ist, das Risiko eines Defektes groß ist.

Auf Klapp-, Hub-, Dreh- oder sonst welche Vorrichtungen werde ich auch einen Bogen machen.

Nach gut zwei Jahren hat sich jetzt bei uns die Aufhängung der Duschtür gelöst. Es läuft ein Kulanzantrag.

Die Begestigung mit 6 Schrauben a 2,5 x 15 ist schon etwas schlapp.
Beste Grüße vom Niederrhein

Der Tobi

unterwegs mit Knaus LiveWave 700MEG 2020 auf Fiat Ducato 4400kg, 160 PS und Sack und Pack. :-)
ChrisL88
Beiträge: 248
Registriert: Di 22. Dez 2020, 11:59

Re: Bastelwohnmobil: Knaus Tourer Van

Beitrag von ChrisL88 »

Wir haben ja in unseren Frankia Neo BD auch ein "Bastelbad" - na gut, in massiv geringerer Ausführung, und dafür wirklich Platz XXL, sowohl wenn man auf dem Topf sitzt, als auch zum Duschen! So viel Platz hatte ich ich keinem anderne WoMo gesehen, geschweige den in der Grösse...

Das Konzept von Knaus dürfte ganz besonders für jene interessant sein, die zwar eine "Dusche haben wollen", aber dann trotzdem praktisch nie verwenden... Wir verwenden unsere Dusche wenn wir unterwegs sind praktisch täglich, da wäre mir die Knaus Lösung zu blöd... Schon unser Umbau, nei, eigentlich nicht der Umbau, sondern das nötige Austrocknen nervt mich... Aber in unserer Grössen & Gewichtsklasse ist es trotzdem einmalig!

Das Platz "doppelt nutzen" sehr erfolgreich sein kann, sieht man an den ganzen Hubbetten Modelle in der 7m Klasse - und wie unglaublich viel Platz man da dann auf einmal hat, wenn z.B. eben das 160 breite Doppelbett oder die beiden Längseinzelbetten durch den Tag an die Decke verschwinden...
Das Knaus Konzept hat dafür noch den Vorteil, dass eine Person auch weiterhin liegen kann, auch wenn die Dusche "oben" ist (Problem bei den Hubbett Modellen, dass es oftmals keine Sitzmöglichkeit mehr gibt, wenn Bett in Benutzung...).
Unterwegs im Frankia Neo BD, Blackline - volle Hütte - seit 12/21
Dieselreiter
Beiträge: 588
Registriert: Do 3. Dez 2020, 13:06

Re: Bastelwohnmobil: Knaus Tourer Van

Beitrag von Dieselreiter »

Trailwild hat geschrieben: Fr 5. Aug 2022, 08:12 Käme so was für euch in Frage? Was haltet ihr davon?
Naja, das ist ein Van mit 5,89m Länge, da muss schon mit jedem Zentimeter gegeizt werden. Auf der anderen Seite hatte unser erstes Alkoven-Hymerle mit 6m Länge fünf Betten (theoretisch 6, mit einem Kleinkindbett, das sich aus den Kästen hinten basteln ließ) und eine separate Dusche und fixe Waschmuschel.

Aber nein, ich würde so einen Klapperatismus auch nicht haben wollen. Wenn ich mir die Preise von so einem Van anschaue, dafür bekomme ich auch schon ein richtiges Womo ...
Grüße Peter, unterwegs auf Carado T334

"Da streiten sich die Leut herum, oft um den Wert des Glücks,
der eine heißt den andern dumm, am End weiß keiner nix."

(Hobellied von Ferdinand Raimund anno 1834, bevor es Foren gab - a g'scheiter Mann)
Luxman
Beiträge: 3864
Registriert: So 11. Apr 2021, 06:32
Wohnort: El Dorado Hills CA

Re: Bastelwohnmobil: Knaus Tourer Van

Beitrag von Luxman »

Für mich werden die Werbesprüche und Fotos einiger Firmen langsam lächerlich.
Zeigt mir auch was die wahre Motivation der Käufer ist - sonst würde man es nicht gezielt ansprechen.

In sein - chic sein - Hippie sein - dazu gehören

Das Bild auf der Webseite ein T2 California der Fahrer grüßt mit geflochtenen Freunschaftsarmbändern das Knauspärchen.
Der passende Text dazu:
Der Kultige (wie kann ein Produkt Kult sein das noch gar nicht auf dem Markt ist?)
Flower-Power-Feeling jetzt noch komfortabler
Der neue TOURER VAN vereint kompakte Abmessungen mit maximalem Fahrspaß und bietet so ein Freiheitsgefühl, das spürbar ist.

:Ironie: Hauptsache das Freiheitsgefühl ist spürbar - wen stört da das undichte Waschbecken das klemmt - gehört zum Flower Power Feeling.

Da sag ich mal in Abwandlung eines Andre Heller Liedes:
Die wahre Freiheit ist im Kopf und ist sie nicht dann ist sie nirgendwo.

Beste Gruesse Bernd
Benutzeravatar
Trailwild
Beiträge: 2382
Registriert: Do 26. Nov 2020, 22:16

Re: Bastelwohnmobil: Knaus Tourer Van

Beitrag von Trailwild »

Billy1707 hat geschrieben: Fr 5. Aug 2022, 09:41 Naja, das verschiebbare Waschbecken ist jetz nix neues.
Das hatte mein ehemaliger auch (Bj '16).

Ich habe auch viel "basteln" müssen. Leider.
Ob nun der Abfluss aus dem Waschbecken besser funktioniert ?
Nein, das verschiebbare Becken ist nicht neu, der Rest aber schon.
Dummköpfe zu ertragen, ist sicherlich der Gipfel der Toleranz - Voltaire

Wer uns und unseren Reisen folgen möchte:
https://findpenguins.com/08wwwqevfuqt0
Benutzeravatar
Trailwild
Beiträge: 2382
Registriert: Do 26. Nov 2020, 22:16

Re: Bastelwohnmobil: Knaus Tourer Van

Beitrag von Trailwild »

DerTobi1978 hat geschrieben: Fr 5. Aug 2022, 09:42 Ich glaube auch, dass bei Dingen, in denen oft und viel Bewegung drin ist, das Risiko eines Defektes groß ist.

Auf Klapp-, Hub-, Dreh- oder sonst welche Vorrichtungen werde ich auch einen Bogen machen.

Nach gut zwei Jahren hat sich jetzt bei uns die Aufhängung der Duschtür gelöst. Es läuft ein Kulanzantrag.

Die Begestigung mit 6 Schrauben a 2,5 x 15 ist schon etwas schlapp.
Das ist der Punkt…. Nutzt man diesen Mechanismus oft und regelmäßig kann man doch garantiert bis drei zählen und das erst Ab- oder Zuwasserrohr ist kaputt oder sonst irgendwo hakt es. Aber kleinere Fahrzeuge scheinen immer mehr gefragt zu sein, wenn man das so beobachtet und da braucht es dann wohl solcher Lösungen.

Na ja mir sind die Nutzer solcher Fahrzeuge dann natürlich 100mal lieber als die der Bullis ect. die dann in den Wald schei**** gehen. Ich muss das Bad ja nicht reparieren wenns kaputt ist🙈.
Dummköpfe zu ertragen, ist sicherlich der Gipfel der Toleranz - Voltaire

Wer uns und unseren Reisen folgen möchte:
https://findpenguins.com/08wwwqevfuqt0
Benutzeravatar
Wesermann
Beiträge: 314
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 17:36

Re: Bastelwohnmobil: Knaus Tourer Van

Beitrag von Wesermann »

moin
erinnert sehr an den Vw Karmann Colorado ,nur war das beim Colorado besser gelöst und mehr Raumgefühl.
Gruss Armin
Kuschelteddy
Beiträge: 16
Registriert: Mi 20. Jul 2022, 14:13
Wohnort: Breitungen

Re: Bastelwohnmobil: Knaus Tourer Van

Beitrag von Kuschelteddy »

Ich stolpere eher über die Aussage mit bis zu 4 Schlafplätzen bei einen zGg von 2800kg. Wie das gehen soll erschließt sich mir nicht wirklich.🤷
Klapp(er) Bad geht garnicht.
Viele liebe Grüße
Steffen

unterwegs in einem Frankia F-Line A740

Das Leben ist zu kurz für irgendwann.
Benutzeravatar
Trailwild
Beiträge: 2382
Registriert: Do 26. Nov 2020, 22:16

Re: Bastelwohnmobil: Knaus Tourer Van

Beitrag von Trailwild »

Kuschelteddy hat geschrieben: Fr 5. Aug 2022, 11:16 Ich stolpere eher über die Aussage mit bis zu 4 Schlafplätzen bei einen zGg von 2800kg. Wie das gehen soll erschließt sich mir nicht wirklich.🤷
Klapp(er) Bad geht garnicht.
Das hab ich nich gar nicht gesehen… der hat nicht mal 3,5t? Da denkt man die haben nach dem Ärger beim SunTi gelernt….. 😂. Unfassbar.
Dummköpfe zu ertragen, ist sicherlich der Gipfel der Toleranz - Voltaire

Wer uns und unseren Reisen folgen möchte:
https://findpenguins.com/08wwwqevfuqt0
Benutzeravatar
SaJu
Beiträge: 957
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 10:11
Wohnort: Nähe Bonn

Re: Bastelwohnmobil: Knaus Tourer Van

Beitrag von SaJu »

Fahrzeug für kleine Camper. Stehhöhe in der Dusche 1,90 m. Durch den verstärkten Einsatz von Diesel gibt es nur eine 5 kg Glasflasche. Spart natürlich Gewicht.
Juppi
Die schwerere Hälfte von SaJu
Benutzeravatar
Ferres
Beiträge: 173
Registriert: So 29. Nov 2020, 21:39

Re: Bastelwohnmobil: Knaus Tourer Van

Beitrag von Ferres »

Moin,
die Werbung wird es der Kundschaft schönreden und manchem wird’s gefallen.
Es gibt auch einen kleinen Wohnwagen von Hobby, der mehr mit dem Umfeld, dem Strandfeeling und dem Ausblick wirbt, auch der wird gekauft.
Für unseren Geschmack wäre der „Kleine“ nix, dann besser 1 m länger.

Gruß
Ferres
unterwegs im LMC V 643 G
Benutzeravatar
AndiEh
Beiträge: 4516
Registriert: Di 24. Nov 2020, 20:19
Wohnort: Erlangen

Re: Bastelwohnmobil: Knaus Tourer Van

Beitrag von AndiEh »

Ich sehe solche Wohnmobile eher als Alternative zu kurzen Kastenwägen.
Durch den eigen konstruierten Aufbau, kann man mehr Ideen umsetzen und trotzdem annähernd in Kastenwagen Abmessungen bleiben.

Ob die Ideen immer so für jeden des Weisheits letzter Schluss sind, geschenkt.....sie sorgen auf alle Fälle für Vielfalt.

Gruß
Andi
Bild
Unterwegs mit einem Knaus Sun Ti 700 MEG 2019 4t Jetzt reisen.....nicht später
Gibt es ein Leben neben dem des Admin?......nein
Benutzeravatar
Chief_U
Beiträge: 1289
Registriert: Do 26. Nov 2020, 22:35
Wohnort: Nordostoberfranken

Re: Bastelwohnmobil: Knaus Tourer Van

Beitrag von Chief_U »

Ähnlich den N&B I-Move und S-Move. Groß angekündigt, sieht man jedoch so gut wie nie auf der Straße. Der Markt regelt es.
Viele Grüsse
Chief_U / Uwe
PhoeniX RSL 7100 auf Mercedes Sprinter
Bild
Benutzeravatar
M846
Beiträge: 1880
Registriert: Do 26. Nov 2020, 21:44
Wohnort: Norddeutschland

Re: Bastelwohnmobil: Knaus Tourer Van

Beitrag von M846 »

Wo ist das Problem *SCRATCH*
So ein Womo ist Ersatz fur einen Campingbus.
Also vorher gar keine Dusche.
Das Schiebebecken ist schon ewig auf dem Markt und hält ohne Probleme ein Womoleben.
Wer sich so einen kurzen Flitzer mit langer VW Schnauze anschaut, weiß von Anfang an das irgendwas umgebaut werden muss.
Dusche und Bett in einem gibt es auch bei Carthago.


Das optionale Schiebebett wäre nichts für mich. Steht voll im Weg.
Nach vorne kommt man nur noch kriechend.
Und bei so viel ineinander schieben, klappert es bestimmt sehr schnell.
Im Norden weht auch mal Gegenwind
Antworten

Zurück zu „Wohnmobile/Kastenwagen/Campingbusse“