Gaspreisexplosion ?

Alles Zubehör, was man so für eine Reise benötigt.
Masure49
Beiträge: 465
Registriert: So 29. Nov 2020, 08:10
Wohnort: 84085 Langquaid

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von Masure49 »

Schwimmbutz hat geschrieben: Fr 4. Mär 2022, 17:43 Ui. Das ist aber teuer! Gestern im Bauhaus für 21,50€ 11kg Gas für die Alugasflasche.
Danke für Tip, wusste ich nicht, leider zu spät.
Im Herbst muß ich wieder eine tauschen,
Dann garantiert im Bauhaus.
Karl Lagerfeld:
"Wer Jogginghosen trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren!"

TI Dethleffs Advantage T 6701 All Inn, EZ.03.2014, 150 PS mit Comfortmatik

LG
Peter
*BYE*
Luxman
Beiträge: 4062
Registriert: So 11. Apr 2021, 06:32
Wohnort: El Dorado Hills CA

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von Luxman »

Gerade wieder 11l nachgetankt fuer 84Cent/l

😁

Beste Gruesse Bernd
Benutzeravatar
Snowpark
Beiträge: 2075
Registriert: Do 26. Nov 2020, 22:19

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von Snowpark »

Hat wer zur Zeit 11kg Gasflasche in Deutschland getauscht?
Zu welchem Preis und wo?
Liebe Grüße *HI*
Snowpark
Benutzeravatar
custom55
Beiträge: 304
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 09:42
Wohnort: Im Dreieck M-A-IN

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von custom55 »

Heute bei Obi 23,??€ für 11 Kg Alu Flasche
Gruß Jürgen

Bild
Gerne auf Tour mit unserem LMC Breezer V643, 148 PS,
Leergew. incl. Zub. 2672 KG, Reisefertig 3390 KG mit 2 Pers., Motorroller, 2 Fahrräder +ca. 50 KG Sportausrüstung
für uns perfekt
Benutzeravatar
biauwe
Beiträge: 3823
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 09:41
Wohnort: Werne
Kontaktdaten:

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von biauwe »

Heute in Norwegen 21,7 Liter/11kg für 23,17 €
Gruß Uwe

Eura Mobil Terrestra 710 HB, Solarkraftwerk 850 Wp, 442Ah LiFeYPO4 Akku, https://www.unki2010.de , fast völlig autark

Bild
Benutzeravatar
walter7149
Beiträge: 3064
Registriert: Do 26. Nov 2020, 22:12
Wohnort: Selbu, eine Autostunde südöstlich von Trondheim/Norwegen

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von walter7149 »

04.März E 14 Stjørdal........................11,60 NOK/l
05.März Steinkjer............................12,00 NOK/l
Vorgestern LPG in Mo i Rana.............. 13,90 NOK/l
Gestern LPG in Fauske.....................13,90 NOK/l
Bild

Einmal selbst sehen, erleben und ausprobieren, ist mehr als 100 Neuigkeiten hören oder lesen.
Grüße von Walter aus Selbu und bleibt gesund - Hilsen fra Walter fra Selbu og holde seg frisk
Benutzeravatar
Snowpark
Beiträge: 2075
Registriert: Do 26. Nov 2020, 22:19

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von Snowpark »

Jetzt 32 € statt bisher 24 € für 11kg Tauschflasche. *CRAZY*
Liebe Grüße *HI*
Snowpark
Benutzeravatar
walter7149
Beiträge: 3064
Registriert: Do 26. Nov 2020, 22:12
Wohnort: Selbu, eine Autostunde südöstlich von Trondheim/Norwegen

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von walter7149 »

walter7149 hat geschrieben: Do 3. Feb 2022, 16:33
walter7149 hat geschrieben: Do 13. Jan 2022, 10:20

10 kg Tauschflasche in Stjørdal E 14 letzten Dienstag(13.Jan.22) getauscht......215 NOK
11kg Tauschflasche in Stjørdal E 14 heute, Donnerstag(03.Febr.22) getauscht....269 NOK
walter7149 hat geschrieben: Di 8. Mär 2022, 22:20 04.März E 14 Stjørdal........................11,60 NOK/l
05.März Steinkjer............................12,00 NOK/l
Vorgestern LPG in Mo i Rana.............. 13,90 NOK/l
Gestern LPG in Fauske.....................13,90 NOK/l
Narvik 10.März...............................13,00 NOK/l
Am Di.den 15.März 22 in Alta .............13,48 NOK/l...............10 kg Tauschflasche ....300 NOK

Heute, 22.März E 14 Stjørdal................11.60 NOK/l.......11 kg Stahltauschflasche 329 NOK
Bild

Einmal selbst sehen, erleben und ausprobieren, ist mehr als 100 Neuigkeiten hören oder lesen.
Grüße von Walter aus Selbu und bleibt gesund - Hilsen fra Walter fra Selbu og holde seg frisk
Benutzeravatar
Snowpark
Beiträge: 2075
Registriert: Do 26. Nov 2020, 22:19

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von Snowpark »

walter7149 hat geschrieben: Di 22. Mär 2022, 20:32 Heute, 22.März E 14 Stjørdal................11.60 NOK/l.......11 kg Stahltauschflasche 329 NOK
Entspricht 34,07€ :roll:
Liebe Grüße *HI*
Snowpark
Benutzeravatar
walter7149
Beiträge: 3064
Registriert: Do 26. Nov 2020, 22:12
Wohnort: Selbu, eine Autostunde südöstlich von Trondheim/Norwegen

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von walter7149 »

Snowpark hat geschrieben: Di 22. Mär 2022, 20:43 Entspricht 34,07€ :roll:
Selbst mit Google umgerechnet ?

Richtig !
Bild

Einmal selbst sehen, erleben und ausprobieren, ist mehr als 100 Neuigkeiten hören oder lesen.
Grüße von Walter aus Selbu und bleibt gesund - Hilsen fra Walter fra Selbu og holde seg frisk
Benutzeravatar
Elgeba
Beiträge: 2189
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 18:36
Wohnort: Taunusstein

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von Elgeba »

Ich habe vorgestern für 11 KG im Tausch bei TOOM Baumarkt 23,99 EUR gezahlt.


Gruß Arno
Und ist der Berg auch noch so steil,bisserl was geht alleweil.Bekennender SP und Wackenverweigerer
Benutzeravatar
Travelboy
Beiträge: 1144
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 08:31

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von Travelboy »

Toll, Grainau am Stellplatz wollen 38 Euro haben, Tankstelle Mittenwald 32 Euro,
komme ich wohl nicht umhin wenn ich noch weiter nach Italen will,
Schöne Grüße
Volker
Benutzeravatar
Snowpark
Beiträge: 2075
Registriert: Do 26. Nov 2020, 22:19

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von Snowpark »

Kann es sein, dass im Süden D, der Gaspreis höher ist?
Liebe Grüße *HI*
Snowpark
Benutzeravatar
Conny1507
Beiträge: 288
Registriert: So 29. Nov 2020, 08:32
Wohnort: LK Garmisch

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von Conny1507 »

Nein, nicht unbedingt.
Bei unserem V-Markt in Saulgrub im LK GAP kostet das Gas im Angebot diese Woche 22,98 (sonst 23,99).
Im südlichen Landkreis ist immer alles teurer crying

LG Conny
Benutzeravatar
Snowpark
Beiträge: 2075
Registriert: Do 26. Nov 2020, 22:19

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von Snowpark »

Conny1507 hat geschrieben: Mi 23. Mär 2022, 22:27 Nein, nicht unbedingt.
Bei unserem V-Markt in Saulgrub im LK GAP kostet das Gas im Angebot diese Woche 22,98 (sonst 23,99).
Im südlichen Landkreis ist immer alles teurer crying

LG Conny
Naja, ist 1€ günstiger und noch lang nicht 32€.
Liebe Grüße *HI*
Snowpark
Benutzeravatar
Andi
Beiträge: 236
Registriert: So 6. Feb 2022, 20:54

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von Andi »

Hab grad in Berliner Umland (Brieselang) 11 kg grau für 25€ getauscht.
Gruß Andi
Benutzeravatar
DerTobi1978
Beiträge: 1089
Registriert: Mi 2. Dez 2020, 05:18
Wohnort: Alpen
Kontaktdaten:

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von DerTobi1978 »

Also bei uns am Niederrhein liegt der Preis bei 95 - 125 ct pro Liter = ca. 21 - 27,50 € für 11kg
Beste Grüße vom Niederrhein

Der Tobi

unterwegs mit Knaus LiveWave 700MEG 2020 auf Fiat Ducato 4400kg, 160 PS und Sack und Pack. :-)
NobelSchröder
Beiträge: 155
Registriert: So 29. Nov 2020, 13:34

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von NobelSchröder »

Toom Baumarkt 24,-€ die 11Kg Tauschpulle.
Benutzeravatar
Andi
Beiträge: 236
Registriert: So 6. Feb 2022, 20:54

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von Andi »

Dann sind ja unsere Flaschen von der Gaspreisexplosion noch verschont geblieben 😁
Gruß Andi
Benutzeravatar
biauwe
Beiträge: 3823
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 09:41
Wohnort: Werne
Kontaktdaten:

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von biauwe »

Norwegen: 11 kg 30,99 € für Selbstfüller.
13,90 nok/Liter
Gruß Uwe

Eura Mobil Terrestra 710 HB, Solarkraftwerk 850 Wp, 442Ah LiFeYPO4 Akku, https://www.unki2010.de , fast völlig autark

Bild
Benutzeravatar
biauwe
Beiträge: 3823
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 09:41
Wohnort: Werne
Kontaktdaten:

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von biauwe »

Schweden heute 14,00 SEK/Liter LPG
Haben aber nur 12,00 SEK/Liter bezahlt. Warum? Tippfehler? Rechenfehler bei Handeingabe?
Gruß Uwe

Eura Mobil Terrestra 710 HB, Solarkraftwerk 850 Wp, 442Ah LiFeYPO4 Akku, https://www.unki2010.de , fast völlig autark

Bild
Benutzeravatar
Fazerfahrer
Beiträge: 836
Registriert: Sa 5. Dez 2020, 21:48
Wohnort: Eysölden

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von Fazerfahrer »

Habe Mittwoch in Winterswijk für 95/5 LPG exakt € 0,999/l bezahlt, es passten allerdings nur 25l in den Tank.
0815163F-4320-4F2A-828A-FC29051911CC.jpeg
Mit Grüßen aus dem Fränkischen Seenland, Thorsten.
Benutzeravatar
biauwe
Beiträge: 3823
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 09:41
Wohnort: Werne
Kontaktdaten:

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von biauwe »

11 kg Gas in Polen für 17,20 € bei

Diesel.JPG
Gruß Uwe

Eura Mobil Terrestra 710 HB, Solarkraftwerk 850 Wp, 442Ah LiFeYPO4 Akku, https://www.unki2010.de , fast völlig autark

Bild
Benutzeravatar
fmkberlin
Beiträge: 27
Registriert: Fr 4. Dez 2020, 03:45
Wohnort: Berlin

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von fmkberlin »

Hornbach Berlin Bohnsdorf - Heute 24,80 Euronen!

Gruß Frank
Benutzeravatar
Andi
Beiträge: 236
Registriert: So 6. Feb 2022, 20:54

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von Andi »

Heute in Kaunas, meine graue 11kg Flasche, auffüllen lassen.
20,3 Liter X 0,54 kg = 10,96 kg für 16,04€
Gruß Andi
Dateianhänge
151CE130-EED1-4AEF-B6AE-7D2EC17159F6.jpeg
Benutzeravatar
DerTobi1978
Beiträge: 1089
Registriert: Mi 2. Dez 2020, 05:18
Wohnort: Alpen
Kontaktdaten:

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von DerTobi1978 »

DerTobi1978 hat geschrieben: Sa 26. Mär 2022, 12:07 Also bei uns am Niederrhein liegt der Preis bei 95 - 125 ct pro Liter = ca. 21 - 27,50 € für 11kg
Also bei uns entspannt sich der Gaspreis im Moment scheinbar…

Ich habe kürzlich 99ct / Liter bezahlt.
Beste Grüße vom Niederrhein

Der Tobi

unterwegs mit Knaus LiveWave 700MEG 2020 auf Fiat Ducato 4400kg, 160 PS und Sack und Pack. :-)
Benutzeravatar
Elgeba
Beiträge: 2189
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 18:36
Wohnort: Taunusstein

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von Elgeba »

Gestern TOOM Baumarkt Taunusstein 11 Kg 24,90 EUR


Gruß Arno
Und ist der Berg auch noch so steil,bisserl was geht alleweil.Bekennender SP und Wackenverweigerer
womocamper
Beiträge: 1414
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 21:54

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von womocamper »

Gestern in Laatzen bei Hannover LPG getankt, 99 Cent der Liter.
Gruss Dieter
Ich fahre einen Sunlight T67 ,160PS aut.Getriebe
Benutzeravatar
AndiEh
Beiträge: 4814
Registriert: Di 24. Nov 2020, 20:19
Wohnort: Erlangen

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von AndiEh »

Tauschflasche in Krakow am See 22,90, 08.06.2022

Gruß
Andi
Bild
Unterwegs mit einem Knaus Sun Ti 700 MEG 2019 4t Jetzt reisen.....nicht später
Antworten zu Fragen, wie das Forum funktioniert gibt es HIER
Benutzeravatar
biauwe
Beiträge: 3823
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 09:41
Wohnort: Werne
Kontaktdaten:

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von biauwe »

11 kg in Polen Słubice 17,85 €
Gruß Uwe

Eura Mobil Terrestra 710 HB, Solarkraftwerk 850 Wp, 442Ah LiFeYPO4 Akku, https://www.unki2010.de , fast völlig autark

Bild
Benutzeravatar
biauwe
Beiträge: 3823
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 09:41
Wohnort: Werne
Kontaktdaten:

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von biauwe »

11 kg in Polen Słubice 17,45 €
Gruß Uwe

Eura Mobil Terrestra 710 HB, Solarkraftwerk 850 Wp, 442Ah LiFeYPO4 Akku, https://www.unki2010.de , fast völlig autark

Bild
Benutzeravatar
Austragler
Beiträge: 2444
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 18:11
Wohnort: Zwischen Inn und Salzach

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von Austragler »

Bei Hornbach in Altötting nach wie vor € 23,50 / 11 Kilo Tauschflasche.
Gruß aus Oberbayern
Franz
Vormals "Waldbauer"
Bild
fernweh007
Beiträge: 530
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 08:53

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von fernweh007 »

Bei meiner kleinen WoMo-Werkstatt um die Ecke ….. 11 kg für 27,-
Sellabah
Beiträge: 2229
Registriert: Do 26. Nov 2020, 22:28

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von Sellabah »

Im Trinkgut waren 11kg für 23,50€, bei meinem Gasmann 19€.

Ich habe mir noch zwei 11kg Pullen, die in der Firma standen zum Befüllen bereitgestellt.
Dann bin ich im Winter ein wenig länger gegen hohe Preise, vor allem aber einem Engpass gewappnet.

Wobei man mit einem Gewerbeschein immer an den Stoff kommt.

LG
Sven
Realität ist nur die Zwangsjacke meiner Phantasie.
Masure49
Beiträge: 465
Registriert: So 29. Nov 2020, 08:10
Wohnort: 84085 Langquaid

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von Masure49 »

Heute bei Seltenhofer in Regensburg 26.- € für die ALU Gas Tauschflasche,
in Langquaid bei Lauschke (5 Km entfernt) 40,50.- € :-O
Für die Differenz kann ich mit unserem Hybrid nach Regensburg (25 Km) und zurück rein mit Strom fahren
und beim roten Stuhl (XXXL Lutz) zu zweit formidabel frühstücken.
Karl Lagerfeld:
"Wer Jogginghosen trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren!"

TI Dethleffs Advantage T 6701 All Inn, EZ.03.2014, 150 PS mit Comfortmatik

LG
Peter
*BYE*
Benutzeravatar
Alfred
Beiträge: 3126
Registriert: Di 1. Dez 2020, 10:41
Kontaktdaten:

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von Alfred »

Masure49 hat geschrieben: Mi 3. Aug 2022, 18:17 Für die Differenz kann ich... beim roten Stuhl (XXXL Lutz) zu zweit formidabel frühstücken.
https://www.xxxlutz.de/c/restaurant#fruehstueck

Eine gewisse Anspruchslosigkeit hilft beim Wohnmobil Reisen ungemein.
Das hier ist 'ne verdammt harte Galaxis. Wenn man hier überleben will, muss man immer wissen, wo sein Handtuch ist!

Meine Bastelbude: https://forum.hme-ev.de/search.php?sr=t ... =titleonly
Benutzeravatar
Austragler
Beiträge: 2444
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 18:11
Wohnort: Zwischen Inn und Salzach

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von Austragler »

Masure49 hat geschrieben: Mi 3. Aug 2022, 18:17 und beim roten Stuhl (XXXL Lutz) zu zweit formidabel frühstücken.
Wieviele Prozente gibts denn da aufs Frühsück ?
Ich mag diesen Laden nicht.
Gruß aus Oberbayern
Franz
Vormals "Waldbauer"
Bild
Masure49
Beiträge: 465
Registriert: So 29. Nov 2020, 08:10
Wohnort: 84085 Langquaid

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von Masure49 »

Da gibts keine Prozente sondern Gutscheine in der Zeitung.
Die lösen wir ein und bekommen z.B. 2 x ein Frühstück, bestehend aus:
Haferl Kaffee,
2 Spiegeleier,
2 verschiedene Wurstsorten,
Käse,
Butter,
und eine abgepackte Marmelade.
Alles zusammen für je nach Angebot 3,50 € - 5.90 € pro Person.
Bei dem für 5,90 € ist dann auch noch eine kleine Flasche Orangensaft dabei.
Da kann man doch nicht meckern.
Karl Lagerfeld:
"Wer Jogginghosen trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren!"

TI Dethleffs Advantage T 6701 All Inn, EZ.03.2014, 150 PS mit Comfortmatik

LG
Peter
*BYE*
Masure49
Beiträge: 465
Registriert: So 29. Nov 2020, 08:10
Wohnort: 84085 Langquaid

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von Masure49 »

Alfred hat geschrieben: Do 4. Aug 2022, 08:56
Masure49 hat geschrieben: Mi 3. Aug 2022, 18:17 Für die Differenz kann ich... beim roten Stuhl (XXXL Lutz) zu zweit formidabel frühstücken.
https://www.xxxlutz.de/c/restaurant#fruehstueck

Eine gewisse Anspruchslosigkeit hilft beim Wohnmobil Reisen ungemein.
*2THUMBS UP*
So ist es, solche Preise werden eher im reichen RP aufgerufen,
in der Oberpfalz gehts es deutlich günstiger. :mrgreen:
Karl Lagerfeld:
"Wer Jogginghosen trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren!"

TI Dethleffs Advantage T 6701 All Inn, EZ.03.2014, 150 PS mit Comfortmatik

LG
Peter
*BYE*
Benutzeravatar
jagstcamp-widdern
Beiträge: 1481
Registriert: Sa 28. Nov 2020, 17:13
Wohnort: Weimar/Thür.
Kontaktdaten:

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von jagstcamp-widdern »

gips auch ein bällchenbad :?:
So weit, so gut!

Hartmut vom Jagstcamp, DEM Reisemobiltreff im unteren Jagsttal :!:
https://www.jagstcamp-widdern.de
Benutzeravatar
Alfred
Beiträge: 3126
Registriert: Di 1. Dez 2020, 10:41
Kontaktdaten:

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von Alfred »

Hab vorhin meine Gasflasche nach 14 Tagen Urlaub mal getankt.

0.95 €/l fand ich fast schon günstig. Das wären 13 Cent je kWh bzw. 19.90 € für eine 11kg Flasche.

Gefrühstückt hatte ich heute zu Hause. :mrgreen:
Das hier ist 'ne verdammt harte Galaxis. Wenn man hier überleben will, muss man immer wissen, wo sein Handtuch ist!

Meine Bastelbude: https://forum.hme-ev.de/search.php?sr=t ... =titleonly
Benutzeravatar
Elgeba
Beiträge: 2189
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 18:36
Wohnort: Taunusstein

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von Elgeba »

Ich habe vorletzte Woche 25.-EUR für 11 KG beim TOOM Baumarkt bezahlt.


Gruß Arno
Und ist der Berg auch noch so steil,bisserl was geht alleweil.Bekennender SP und Wackenverweigerer
Benutzeravatar
Travelboy
Beiträge: 1144
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 08:31

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von Travelboy »

Komme ja gerade von der Reise zurück und finde im Postkasten ein Brief vom Energieversorger,
der Gaspreis für mich ändert sich von 5 ct auf 50 ct, also das 10 fache und somit kostet mich ein warmes Haus statt 1.200 Euro/a jetzt 12.000 Euro/a

Rechne ich jetzt mal für die 6,8 Millionen Gasheizungen in Deutschland einen Durchschnittspreis von 1000 Euro/a,
so hat der Staat bisher über die Mehrwertsteuer rund 1,4 Milliarden Euro/a eingenommen.
Hochgerechnet auf den neuen Gaspreis steigt die Einnahme auf 14 Milliarden, der Staat hat also Mehreinnahmen von 13 Milliarden Euro.

Greift da eigentlich auch die geplante Übergewinnsteuer :roll: ]:->
Schöne Grüße
Volker
Benutzeravatar
Austragler
Beiträge: 2444
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 18:11
Wohnort: Zwischen Inn und Salzach

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von Austragler »

Angesichts der Hilflosigkeit die unsere Regierung an den Tag legt wundert mich nichts mehr.
Gruß aus Oberbayern
Franz
Vormals "Waldbauer"
Bild
Benutzeravatar
Alfred
Beiträge: 3126
Registriert: Di 1. Dez 2020, 10:41
Kontaktdaten:

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von Alfred »

Travelboy hat geschrieben: Fr 5. Aug 2022, 09:39 der Gaspreis für mich ändert sich von 5 ct auf 50 ct
Zeig mal ein Bild von dem Brief...
Das hier ist 'ne verdammt harte Galaxis. Wenn man hier überleben will, muss man immer wissen, wo sein Handtuch ist!

Meine Bastelbude: https://forum.hme-ev.de/search.php?sr=t ... =titleonly
Benutzeravatar
AndiEh
Beiträge: 4814
Registriert: Di 24. Nov 2020, 20:19
Wohnort: Erlangen

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von AndiEh »

Gerade bei unserem E-Center für eine 11kg Tauschflasche 23,- Euro bezahlt.

Wenn ich so die Beiträge durchschaue, ist das gar nicht mal sooooo viel, wenn im letzten Oktober auch schon 20,- bis 22,- bezahlt wurde.

Gruß
Andi
Bild
Unterwegs mit einem Knaus Sun Ti 700 MEG 2019 4t Jetzt reisen.....nicht später
Antworten zu Fragen, wie das Forum funktioniert gibt es HIER
Benutzeravatar
Nikolena
Beiträge: 2266
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 13:45
Wohnort: Siegen

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von Nikolena »

Hier stelle ich ebenfalls enorme Preisunterschiede fest.
Tankstelle € 34,- und im Gartenmarkt € 25,- für die 11kg Flasche.

Scheint eine gewisse Willkürlichkeit umzugehen, weil man sich an hohe Preise gewöhnt hat und der Handel nimmt, was er kriegen kann. Also so wie immer, nur beim Gas ist das relativ neues Gebahren.
Es grüßt der Wolfgang :-)

Malibu DB 600 Charming GT.....

Camping ist der Zustand, in dem der Mensch seine eigene Verwahrlosung als Erholung empfindet !
Benutzeravatar
Nikolena
Beiträge: 2266
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 13:45
Wohnort: Siegen

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von Nikolena »

Travelboy hat geschrieben: Fr 5. Aug 2022, 09:39 Komme ja gerade von der Reise zurück und finde im Postkasten ein Brief vom Energieversorger,
der Gaspreis für mich ändert sich von 5 ct auf 50 ct, also das 10 fache und somit kostet mich ein warmes Haus statt 1.200 Euro/a jetzt 12.000 Euro/a

Rechne ich jetzt mal für die 6,8 Millionen Gasheizungen in Deutschland einen Durchschnittspreis von 1000 Euro/a,
so hat der Staat bisher über die Mehrwertsteuer rund 1,4 Milliarden Euro/a eingenommen.
Hochgerechnet auf den neuen Gaspreis steigt die Einnahme auf 14 Milliarden, der Staat hat also Mehreinnahmen von 13 Milliarden Euro.

Greift da eigentlich auch die geplante Übergewinnsteuer :roll: ]:->
Vom 10fachen habe ich bisher noch nicht gehört. Wahnsinn!

Du empörst dich dennoch vorwiegend über den läppischen Steueranteil? Nur weil wir als Staat es bekommen?
Es grüßt der Wolfgang :-)

Malibu DB 600 Charming GT.....

Camping ist der Zustand, in dem der Mensch seine eigene Verwahrlosung als Erholung empfindet !
Benutzeravatar
beppo
Beiträge: 291
Registriert: Do 9. Dez 2021, 08:39

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von beppo »

Der Preisunterschied zwischen Tankstelle und Baumarkt gibt es aber schon immer. Noch Anfang der Jahres habe ich im Baumarkt für eine 11kg-Füllung ca. 15 Euro bezahlt, an der Tankstelle wollte man dafür 27 Euro. Beide Preise sind gestiegen, also nichts ungewöhnliches. LPG ist ja auch erheblich teurer geworden, da ist der Preis von 0,68 Euro zwischenzeitlich auf 1,30 Euro angestiegen und hat sich jetzt bei 1 Euro eingependelt. Da mein PKW mit LPG fährt und ich wöchentlich zur Arbeit pendeln muss, merke ich diese Preiserhöhung viel deutlicher, als beim Flaschengas.
Gruß Steffen (aka g-r-i-s-u)

Unterwegs im Weinsberg Cara Loft (auf 4t aufgelastet)
Meine Reiseberichte unter https://g-r-i-s-u.de/reiseberichte/
Benutzeravatar
walter7149
Beiträge: 3064
Registriert: Do 26. Nov 2020, 22:12
Wohnort: Selbu, eine Autostunde südöstlich von Trondheim/Norwegen

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von walter7149 »

walter7149 hat geschrieben: Di 8. Mär 2022, 22:20 04.März LPG E 14 Stjørdal........................11,60 NOK/l
05.März LPG Steinkjer............................12,00 NOK/l
07.März LPG in Mo i Rana.............. 13,90 NOK/l
08.März LPG in Fauske.....................13,90 NOK/l
08.Aug. LPG E 14 Stjørdal.................12,60 NOK/l
Bild

Einmal selbst sehen, erleben und ausprobieren, ist mehr als 100 Neuigkeiten hören oder lesen.
Grüße von Walter aus Selbu und bleibt gesund - Hilsen fra Walter fra Selbu og holde seg frisk
wolf2
Beiträge: 5
Registriert: Sa 30. Jul 2022, 14:07

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von wolf2 »

Ich habe die Tage auch noch eine Flasche Gas fürs WoMo zum Preis von 24,50€ gekauft!
Das ist soweit ja nicht zu beanstanden!

Allerdings darf man das auch nicht mit der Preisentwicklung am Erdgasmarkt vergleichen, denn in den Flaschen ist ja ein Propan/Butan Gemisch drin und das wird ja bekanntlich nicht aus Erdgas gewonnen!
Mobile Grüße

Wolf2
Benutzeravatar
Nikolena
Beiträge: 2266
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 13:45
Wohnort: Siegen

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von Nikolena »

Trotzdem kostet es teils EUR 10,- mehr...... die von mir oben genannte Tankstelle hat infolge der Gartenmarktpreise die Preise des selben Gasflaschenbestandes kurzerhand auf deren Preis gesenkt. Der Beweis, dass es beim Einkauf gar keine Kostensteigerung, sondern nur beim Verkauf eine Gewinnsteigerungsmotivation gab.

Das ist eben Marktwirtschaft.
Es grüßt der Wolfgang :-)

Malibu DB 600 Charming GT.....

Camping ist der Zustand, in dem der Mensch seine eigene Verwahrlosung als Erholung empfindet !
Benutzeravatar
biauwe
Beiträge: 3823
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 09:41
Wohnort: Werne
Kontaktdaten:

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von biauwe »

Katar-Deal geplatzt – Trotz seines Kniefalls lassen die Scheichs Habeck in der Gas-Krise nun hängen

https://www.merkur.de/politik/deal-gepl ... 09899.html

Bild
Gruß Uwe

Eura Mobil Terrestra 710 HB, Solarkraftwerk 850 Wp, 442Ah LiFeYPO4 Akku, https://www.unki2010.de , fast völlig autark

Bild
Anuzs
Beiträge: 746
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 10:12
Wohnort: Taunus

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von Anuzs »

AndiEh hat geschrieben: Sa 6. Aug 2022, 17:17 Wenn ich so die Beiträge durchschaue, ist das gar nicht mal sooooo viel, wenn im letzten Oktober auch schon 20,- bis 22,- bezahlt wurde
Gude Andi. Ist ja auch Butan/Propan Gas. Das kommt aus den Öl crackern als Nebenprodukt, wenn die Heizöl, Diesel, Benzin usw. machen. Methan ist Erdgas und das explodiert im Preis. Mit der geplanten Umlage von 50€/MWh kostet das allein meine Industrie (Chemie) ca. 7 Mrd. mehr. Und das auf den bereits exorbitant gestiegenen Gaspreis (zum Vergleich langjähriges Mittel war zw. 15 und 25 € MWh komplett). Also im wahrsten Sinn des Wortes warm anziehen. Wir werden viel Firmenpleiten und weitere Einschränkungen sehen. Z.B. lag der letzten Promobil ein Zettel bei, lieber Abonnent, leider können wir die nächste Papierausgabe aufgrund der Preiserhöhungen nicht mehr garantieren. Bitte per Email auf Liste für PDF eintragen. Noch Fragen?
Es grüßt freundlich der Anuzs!

Habe die Ehre!
Benutzeravatar
Chief_U
Beiträge: 1336
Registriert: Do 26. Nov 2020, 22:35
Wohnort: Nordostoberfranken

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von Chief_U »

Promobil

*ROFL* *ROFL* *ROFL* *ROFL* *ROFL*
Viele Grüsse
Chief_U / Uwe
PhoeniX RSL 7100 auf Mercedes Sprinter
Bild
Benutzeravatar
Nikolena
Beiträge: 2266
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 13:45
Wohnort: Siegen

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von Nikolena »

Gude hat geschrieben:Z.B. lag der letzten Promobil ein Zettel bei, lieber Abonnent, leider können wir die nächste Papierausgabe aufgrund der Preiserhöhungen nicht mehr garantieren. Bitte per Email auf Liste für PDF eintragen. Noch Fragen?
Dann haben sie mir einen anderen Zettel beigelegt. Bei mir war die Rede von möglichen Produktionsausfällen infolge eines Gaslieferstopps und der Option, die Promobil dann digital lesen zu können.
Chief_U hat geschrieben: Sa 13. Aug 2022, 20:34 Promobil

*ROFL* *ROFL* *ROFL* *ROFL* *ROFL*
Naja, so witzig ist das gar nicht. Der Kostendruck ist landläufig immens, weshalb die meisten Produzenten die Preise massiv anziehen müssen (es gibt aber auch Trittbrettfahrer)
Die Promobil kostet immer noch € 4,70 ….. mal gucken wann der erste Verlag anzieht, damit die anderen prompt nachziehen.
Es grüßt der Wolfgang :-)

Malibu DB 600 Charming GT.....

Camping ist der Zustand, in dem der Mensch seine eigene Verwahrlosung als Erholung empfindet !
Benutzeravatar
AndiEh
Beiträge: 4814
Registriert: Di 24. Nov 2020, 20:19
Wohnort: Erlangen

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von AndiEh »

Nikolena hat geschrieben: So 14. Aug 2022, 07:46 Naja, so witzig ist das gar nicht. Der Kostendruck ist landläufig immens, weshalb die meisten Produzenten die Preise massiv anziehen müssen (es gibt aber auch Trittbrettfahrer)
Die Promobil kostet immer noch € 4,70 ….. mal gucken wann der erste Verlag anzieht, damit die anderen prompt nachziehen.
Wohl wahr. Papier ist im Moment je nach Qualität zum Teil doppelt so teuer, wie im letzten Jahr.
Dazu kommt noch, dass die Papierhersteller sich in den letzten zwei Jahren auf die Produktion von Verpackungen gestürzt haben und es somit zu einer Verknappung von Papier kommt.

Normalerweise konnten wir bei der Planung unseres Kataloges auf eine umfangreiche Auswahl an Papiersorten zurückgreifen. Diesmal wurden uns zwei Sorten vorgelegt, "Friss oder Stirb".....

Gruß
Andi
Bild
Unterwegs mit einem Knaus Sun Ti 700 MEG 2019 4t Jetzt reisen.....nicht später
Antworten zu Fragen, wie das Forum funktioniert gibt es HIER
Benutzeravatar
Trailwild
Beiträge: 2466
Registriert: Do 26. Nov 2020, 22:16

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von Trailwild »

AndiEh hat geschrieben: So 14. Aug 2022, 08:48
Nikolena hat geschrieben: So 14. Aug 2022, 07:46 Naja, so witzig ist das gar nicht. Der Kostendruck ist landläufig immens, weshalb die meisten Produzenten die Preise massiv anziehen müssen (es gibt aber auch Trittbrettfahrer)
Die Promobil kostet immer noch € 4,70 ….. mal gucken wann der erste Verlag anzieht, damit die anderen prompt nachziehen.
Wohl wahr. Papier ist im Moment je nach Qualität zum Teil doppelt so teuer, wie im letzten Jahr.
Dazu kommt noch, dass die Papierhersteller sich in den letzten zwei Jahren auf die Produktion von Verpackungen gestürzt haben und es somit zu einer Verknappung von Papier kommt.

Normalerweise konnten wir bei der Planung unseres Kataloges auf eine umfangreiche Auswahl an Papiersorten zurückgreifen. Diesmal wurden uns zwei Sorten vorgelegt, "Friss oder Stirb".....

Gruß
Andi

Und das ist erst der Anfang!
Dummköpfe zu ertragen, ist sicherlich der Gipfel der Toleranz - Voltaire

Wer uns und unseren Reisen folgen möchte:
https://findpenguins.com/08wwwqevfuqt0
Benutzeravatar
Cybersoft
Beiträge: 906
Registriert: Mi 30. Dez 2020, 19:14

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von Cybersoft »

Warum so pessimistisch?
Die Rohstoffpreise geben doch aktuell nach.
Dateianhänge
Screenshot_20220814-100709_Chrome.jpg
Bild

---------------------------------- Spritmonitor ----------------------------------
Benutzeravatar
Trailwild
Beiträge: 2466
Registriert: Do 26. Nov 2020, 22:16

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von Trailwild »

Cybersoft hat geschrieben: So 14. Aug 2022, 10:08 Warum so pessimistisch?
Die Rohstoffpreise geben doch aktuell nach.
Sagen wir mal so… ich kenne jemanden der tagtäglich damit zu tun hat. Die Aussichten sind nicht rosig und das dicke Ende ist noch lange nicht in Sicht.
Dummköpfe zu ertragen, ist sicherlich der Gipfel der Toleranz - Voltaire

Wer uns und unseren Reisen folgen möchte:
https://findpenguins.com/08wwwqevfuqt0
Benutzeravatar
Nikolena
Beiträge: 2266
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 13:45
Wohnort: Siegen

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von Nikolena »

Die Rohstoffpreise haben leider mittlerweile nur untergeordneten Einfluss auf den Endkundenpreis.

Also dürfte eine gehörige Prise Pessimismus ein guter Ratgeber für das persönliche Handeln sein.
Es grüßt der Wolfgang :-)

Malibu DB 600 Charming GT.....

Camping ist der Zustand, in dem der Mensch seine eigene Verwahrlosung als Erholung empfindet !
Benutzeravatar
Trailwild
Beiträge: 2466
Registriert: Do 26. Nov 2020, 22:16

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von Trailwild »

Nikolena hat geschrieben: So 14. Aug 2022, 10:19 Die Rohstoffpreise haben leider mittlerweile nur untergeordneten Einfluss auf den Endkundenpreis.

Also dürfte eine gehörige Prise Pessimismus ein guter Ratgeber für das persönliche Handeln sein.
Manch einer vergisst scheinbar auch, dass es Energie benötigt um aus Rohstoffen das entsprechende Produkt zu machen. Und diese Preissteigerungen sind noch lange nicht beim Endkunden angekommen, weil die Unternehmen noch Verträge mit günstigen Tarifen hatten. So manch einer wird da noch Augen machen und wir reden hier nicht nur von einer Verdopplung der Preise….. das sind Dimension die sich der Normalo gar nicht vorstellen kann
Dummköpfe zu ertragen, ist sicherlich der Gipfel der Toleranz - Voltaire

Wer uns und unseren Reisen folgen möchte:
https://findpenguins.com/08wwwqevfuqt0
Benutzeravatar
LT35
Beiträge: 790
Registriert: Sa 28. Nov 2020, 09:05
Wohnort: Südholstein

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von LT35 »

Moin
AndiEh hat geschrieben: So 14. Aug 2022, 08:48
Dazu kommt noch, dass die Papierhersteller sich in den letzten zwei Jahren auf die Produktion von Verpackungen gestürzt haben und es somit zu einer Verknappung von Papier kommt.
Naja, das läuft schon länger als zwei Jahre so und ja auch nicht grundlos. Wenn man aufgrund von Überkapazitäten bei rückläufigem Auftragsvolumen mit News, SC oder wie hier LWC-Papier kein Geld mehr verdient, sondern über viele Jahre nur noch verbrennt, dann legt man entweder einzelne Maschinen oder ganze Standorte still (z.B. Stora Enso Reisholz 2007, Stora Enso Corbehem (F) 2015, Norske Skog Duisburg-Walsum 2015) oder baut sie um (Leipa mit dem Kauf der Fabrik von UPM in Schwedt, Model mit dem Kauf von Eilenburg von StoraEnso, Stora Enso selbst in Langerbrugge, Burgo in Verzuolo (I) von LWC auf Verpackung (nach Umbau dann Verkauf an Smurfit Kappa) und aktuell in Diskussion das Werk Duino (da ist oder war die ProGroup AG interessiert)) und da bot sich die Verpackungssparte durchaus an. Ein Umbau ist aber nicht in ein paar Wochen zu machen.

Rein vom Gefühl her baut man dort die nächsten Überkapazitäten wieder auf.

Man kann sich von diesen "Non-Core-Konzerneinheiten" natürlich auch verabschieden (Verkauf ggf. zu einem negativen Kaufpreis) und dann haben andere das Problem (Zanders, Feldmuehle, ähnlich auch Scheufelen, ...) Es gibt ja genügend Firmen, die sich darauf spezialisieren, klappt nur nicht immer.

Beim LWC-Papier für die Kataloge war die Mengenversorgung wohl schon im Frühjahr aufgrund von Produktionskürzungen (temporäre Stillegungen) eingeschränkt. Da das Papier leicht holzhaltig ist und dieser Holzschliff zusätzlich auch noch sehr viel Strom verbraucht, werden die Aufschläge für Energiekosten mehr als heftig gewesen sein. In anderen Sparten haben die Händler mit Papier eingedeckt und jetzt die Läger voll (was dann jetzt bei den Herstellern zu Produktionskürzungen führt, übrigens auch im Verpackungsbereich https://www.euwid-verpackung.de/news/un ... en-120822/ ), bei LWC war es evtl. eben nicht so ausgeprägt.

Ach ja, was wollen die eigentlich mit dem Gas ? Die Büroheizung ist jetzt nicht das Problem, sondern die Trocknung der Papierbahnen (eigene Gaskraftwerke zur Dampferzeugung u.a. für Trockenzylinder und zur Eigenstromerzeugung, Gas für IR-Strahler zur kontaktlosen Bahntrocknung https://www.youtube.com/watch?v=j2-r7W9NXv4 )

Gruß
K.R.
Benutzeravatar
AndiEh
Beiträge: 4814
Registriert: Di 24. Nov 2020, 20:19
Wohnort: Erlangen

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von AndiEh »

LT35 hat geschrieben: So 14. Aug 2022, 10:56 Naja, das läuft schon länger als zwei Jahre so und ja auch nicht grundlos.....
Ok, das war jetzt die Langversion. *THUMBS UP* *JOKINGLY*

Du hast natürlich recht. Der Abbau der Kapazitäten hat schon vor der Pandemie begonnen. Hat sich dann aber aufgrund von fehlender Nachfrage (erzwungenes Homeoffice) noch verstärkt. Dies hat zu einer Überkompensation geführt, die wiederum zu dem jetzigen Mangel führt, nachdem die Nachfrage wieder angezogen hat.

Wann sich das wieder ausgeglichen hat.... :-$

Durch die Pandemie haben ja viele Firmen erst entdeckt, dass es auch (fast) ohne Papier geht, gehen muß, und somit wird die Nachfrage nach z.B. Büropapieren auch in Normalzeiten sinken.

Das wird sich sicher durch gestiegene Papierpreise eher beschleunigen. Das papierlose Büro, seit 30 Jahren vorhergesagt, wird wohl in den nächsten 10 Jahren* kommen.

Was die Verpackungen betrifft. Wenn man Amazon als Maßstab nimmt; Die haben im Moment Umsatzrückgänge von bis zu 30%

*private Einschätzung von mir.

Gruß
Andi
Bild
Unterwegs mit einem Knaus Sun Ti 700 MEG 2019 4t Jetzt reisen.....nicht später
Antworten zu Fragen, wie das Forum funktioniert gibt es HIER
Benutzeravatar
LT35
Beiträge: 790
Registriert: Sa 28. Nov 2020, 09:05
Wohnort: Südholstein

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von LT35 »

Moin

OT: papierloses Büro
AndiEh hat geschrieben: So 14. Aug 2022, 11:22
Das papierlose Büro, seit 30 Jahren vorhergesagt, wird wohl in den nächsten 10 Jahren* kommen.

[...]

*private Einschätzung von mir.
Die Steilvorlage kann ich jetzt nicht so stehen lassen. Wir reden über Deutschland.

https://www.gesetze-im-internet.de/nachwg/__2.html

"Der Nachweis der wesentlichen Vertragsbedingungen in elektronischer Form ist ausgeschlossen."

Gruß
K.R.
Anuzs
Beiträge: 746
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 10:12
Wohnort: Taunus

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von Anuzs »

Trailwild hat geschrieben: So 14. Aug 2022, 10:13 Sagen wir mal so… ich kenne jemanden der tagtäglich damit zu tun hat.
Kennen wir uns :-)
Es grüßt freundlich der Anuzs!

Habe die Ehre!
Anuzs
Beiträge: 746
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 10:12
Wohnort: Taunus

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von Anuzs »

Cybersoft hat geschrieben: So 14. Aug 2022, 10:08 Die Rohstoffpreise geben doch aktuell nach.
Gude! Der Rohstoff Holz spielt hier eine untergeordnete Rolle. Treiber ist Energie. Die Papierindustrie hat einen enormen Energiebedarf, der meistens mit Erdgas gedeckt wird. Außerdem wird die Papier-Industrie im Falle einer Gasmangellage als "entbehrlich" angesehen. Sollte es soweit kommen, werden Paniermühlen, die kein Papier für lebenskritische Anwendungen herstellen (z.B. Medizin: Abdeckungen im OP, ernährung: Lebensmittel), höchstwahrscheinlich abgestellt. Daher auch der Flyer in der Pro-Mobil (sorry Wolfgang für die freie Interpretation des Zettels in meinem vorigen Post ;-))
Es grüßt freundlich der Anuzs!

Habe die Ehre!
Benutzeravatar
Nikolena
Beiträge: 2266
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 13:45
Wohnort: Siegen

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von Nikolena »

Ich gehe mal davon aus, dass es eine Trailwild äußerst ! nahestehende Person ist ;-)
Es grüßt der Wolfgang :-)

Malibu DB 600 Charming GT.....

Camping ist der Zustand, in dem der Mensch seine eigene Verwahrlosung als Erholung empfindet !
Benutzeravatar
Trailwild
Beiträge: 2466
Registriert: Do 26. Nov 2020, 22:16

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von Trailwild »

Anuzs hat geschrieben: So 14. Aug 2022, 13:29
Cybersoft hat geschrieben: So 14. Aug 2022, 10:08 Die Rohstoffpreise geben doch aktuell nach.
Gude! Der Rohstoff Holz spielt hier eine untergeordnete Rolle. Treiber ist Energie. Die Papierindustrie hat einen enormen Energiebedarf, der meistens mit Erdgas gedeckt wird. Außerdem wird die Papier-Industrie im Falle einer Gasmangellage als "entbehrlich" angesehen. Sollte es soweit kommen, werden Paniermühlen, die kein Papier für lebenskritische Anwendungen herstellen (z.B. Medizin: Abdeckungen im OP, ernährung: Lebensmittel), höchstwahrscheinlich abgestellt. Daher auch der Flyer in der Pro-Mobil (sorry Wolfgang für die freie Interpretation des Zettels in meinem vorigen Post ;-))
Dazu kommt, das Kunststoff plötzlich böse war und viele in allen möglichen Bereichen auf Papier umgestiegen sind. Aber egal ob Kunststoff oder Papier…. nirgends sieht es rosig aus. Die Welt dreht komplett am Rad.
Dummköpfe zu ertragen, ist sicherlich der Gipfel der Toleranz - Voltaire

Wer uns und unseren Reisen folgen möchte:
https://findpenguins.com/08wwwqevfuqt0
Benutzeravatar
Trailwild
Beiträge: 2466
Registriert: Do 26. Nov 2020, 22:16

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von Trailwild »

Nikolena hat geschrieben: So 14. Aug 2022, 13:34 Ich gehe mal davon aus, dass es eine Trailwild äußerst ! nahestehende Person ist ;-)
😂 Petze 😂
Dummköpfe zu ertragen, ist sicherlich der Gipfel der Toleranz - Voltaire

Wer uns und unseren Reisen folgen möchte:
https://findpenguins.com/08wwwqevfuqt0
Kalle-OB
Beiträge: 67
Registriert: So 6. Feb 2022, 13:02

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von Kalle-OB »

AndiEh hat geschrieben: So 14. Aug 2022, 11:22
Durch die Pandemie haben ja viele Firmen erst entdeckt, dass es auch (fast) ohne Papier geht, gehen muß, und somit wird die Nachfrage nach z.B. Büropapieren auch in Normalzeiten sinken.

Das wird sich sicher durch gestiegene Papierpreise eher beschleunigen. Das papierlose Büro, seit 30 Jahren vorhergesagt, wird wohl in den nächsten 10 Jahren* kommen.

Was die Verpackungen betrifft. Wenn man Amazon als Maßstab nimmt; Die haben im Moment Umsatzrückgänge von bis zu 30%

*private Einschätzung von mir.
Endverbraucher und Firmen regieren eben auf die Veränderungen des Marktes.

So mancher Hotel- und Restaurantbetreiber wird sich noch wundern, wie viele Firmen von persönlichen
Besuchen mit Bewirtungen auf reine Videokonferenzen umstellen werden. Das hat sich durch Corona ja
komplett geändert und wird auch von allen akzeptiert. Die Reisezeiten fallen weg, die Kosten werden
reduziert und die Umwelt wird auch noch entlastet.
Luxman
Beiträge: 4062
Registriert: So 11. Apr 2021, 06:32
Wohnort: El Dorado Hills CA

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von Luxman »

Kalle-OB hat geschrieben: So 14. Aug 2022, 16:42 wie viele Firmen von persönlichen
Besuchen mit Bewirtungen auf reine Videokonferenzen umstellen werden.
Alles schon wieder Schnee von gestern.
Die meisten Firmen die ich kenne halten wieder Meetings und haben Ausßendienstler am reisen.
Wenn Videokonferenzen so effektiv wären hätten sie schon längst das Rennen gemacht schließlich gabs die bereits lange vor Corona.

Beste Gruesse Bernd
Benutzeravatar
SaJu
Beiträge: 1001
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 10:11
Wohnort: Nähe Bonn

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von SaJu »

Das moderne Schlagwort heißt hybrides Arbeiten. Teilweise im Büro und teilweise zu Hause. Meetings dann nach Bedarf und Thema. Dafür wurden moderne kreative Büroflächen in den Legebatterien geschaffen. Zumindest bei uns wurde das Reisebudget ziemlich eingeschränkt.
Juppi
Die schwerere Hälfte von SaJu
Benutzeravatar
AndiEh
Beiträge: 4814
Registriert: Di 24. Nov 2020, 20:19
Wohnort: Erlangen

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von AndiEh »

SaJu hat geschrieben: So 14. Aug 2022, 17:04 Das moderne Schlagwort heißt hybrides Arbeiten.
'ich bin mal gespannt, wie viele im Winter wieder Vollzeit ins Büro wollen, weil sie dann zu Hause das heizen sparen......

Gruß
Andi
Bild
Unterwegs mit einem Knaus Sun Ti 700 MEG 2019 4t Jetzt reisen.....nicht später
Antworten zu Fragen, wie das Forum funktioniert gibt es HIER
Benutzeravatar
SaJu
Beiträge: 1001
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 10:11
Wohnort: Nähe Bonn

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von SaJu »

AndiEh hat geschrieben: So 14. Aug 2022, 17:24
SaJu hat geschrieben: So 14. Aug 2022, 17:04 Das moderne Schlagwort heißt hybrides Arbeiten.
'ich bin mal gespannt, wie viele im Winter wieder Vollzeit ins Büro wollen, weil sie dann zu Hause das heizen sparen......

Gruß
Andi
Wo man dann ebenfalls mit der Jacke sitzen darf weil da auch nicht mehr entsprechend geheizt wird.
Juppi
Die schwerere Hälfte von SaJu
Benutzeravatar
biauwe
Beiträge: 3823
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 09:41
Wohnort: Werne
Kontaktdaten:

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von biauwe »

Kurz vor Tangermünde 0,99 € pro Liter LPG.
Gruß Uwe

Eura Mobil Terrestra 710 HB, Solarkraftwerk 850 Wp, 442Ah LiFeYPO4 Akku, https://www.unki2010.de , fast völlig autark

Bild
Benutzeravatar
AndiEh
Beiträge: 4814
Registriert: Di 24. Nov 2020, 20:19
Wohnort: Erlangen

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von AndiEh »

Die Frage, die ich mir gerade stelle: Wäre ein Umzug ins Wohnmobil im Winter günstiger, was das heizen betrifft?

Was kostet das heizen im Wohnmobil bei 3°Durchschnittstemperatur?

Gruß
Andi
Bild
Unterwegs mit einem Knaus Sun Ti 700 MEG 2019 4t Jetzt reisen.....nicht später
Antworten zu Fragen, wie das Forum funktioniert gibt es HIER
Benutzeravatar
Trailwild
Beiträge: 2466
Registriert: Do 26. Nov 2020, 22:16

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von Trailwild »

AndiEh hat geschrieben: So 14. Aug 2022, 17:44 Die Frage, die ich mir gerade stelle: Wäre ein Umzug ins Wohnmobil im Winter günstiger, was das heizen betrifft?

Was kostet das heizen im Wohnmobil bei 3°Durchschnittstemperatur?

Gruß
Andi
Gegenfrage: Was passiert mit einem ungeheizten Eigenheim?
Dummköpfe zu ertragen, ist sicherlich der Gipfel der Toleranz - Voltaire

Wer uns und unseren Reisen folgen möchte:
https://findpenguins.com/08wwwqevfuqt0
Benutzeravatar
Snowpark
Beiträge: 2075
Registriert: Do 26. Nov 2020, 22:19

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von Snowpark »

AndiEh hat geschrieben: So 14. Aug 2022, 17:44 Die Frage, die ich mir gerade stelle: Wäre ein Umzug ins Wohnmobil im Winter günstiger, was das heizen betrifft?

Was kostet das heizen im Wohnmobil bei 3°Durchschnittstemperatur?

Gruß
Andi
Mein Gasverbrauch im Winter lag bisher zwischen 4 bis 7 Tage eine 11kg Flasche.
Innentemperatur 18 bis 20 °C,
Nachts kälter.
Warmwasser incl.
Gekocht wurde auch mehr, Braten, Schmorgerichte...
Liebe Grüße *HI*
Snowpark
Tjaffer
Beiträge: 360
Registriert: Do 26. Nov 2020, 22:06
Wohnort: Baden Württemberg, Kreis Böblingen

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von Tjaffer »

Hallo Anne,
ein Haus / Wohnung das bei 10 - 15 Grad im Winter beheizt wird ist nicht bewohnbar. Wird aber alle 2 Tage danach geschaut und regelmäßig gelüftet entstehen bis zum Frühjahr keine Schäden. Die Heizkosten können wahrscheinlich um 60 - 70% gesenkt werden.
Ein Wohnmobil in unseren Breitengraden wird bei kuscheligen Temperaturen ca. 5 - 6 Flaschen pro Monat benötigen. Rein von den Kosten gesehen wäre so auf jeden Fall Sparpotential.
Wer 5 Monate im Winter konfliktfrei mit dem Partner auf so engem Raum klarkommt hat auf jeden Fall eine gefestigte Beziehung.

Viele Grüße
Willi
Unterwegs mit einem Eura A770EB, 5,5to.
Benutzeravatar
biauwe
Beiträge: 3823
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 09:41
Wohnort: Werne
Kontaktdaten:

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von biauwe »

Tjaffer hat geschrieben: So 14. Aug 2022, 18:22 Ein Wohnmobil in unseren Breitengraden wird bei kuscheligen Temperaturen ca. 5 - 6 Flaschen pro Monat benötigen.
Bei einem Flaschenpreis von 45 bis 75 € in Schweden, ist das sehr teuer.
Oft ist die Flasche nach 2 bis 4 Tagen leer.
Gruß Uwe

Eura Mobil Terrestra 710 HB, Solarkraftwerk 850 Wp, 442Ah LiFeYPO4 Akku, https://www.unki2010.de , fast völlig autark

Bild
Benutzeravatar
Nikolena
Beiträge: 2266
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 13:45
Wohnort: Siegen

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von Nikolena »

Trailwild hat geschrieben: So 14. Aug 2022, 13:56
Nikolena hat geschrieben: So 14. Aug 2022, 13:34 Ich gehe mal davon aus, dass es eine Trailwild äußerst ! nahestehende Person ist ;-)
😂 Petze 😂
Iwo! Unkronketer ging’s nicht….. :-P
Es grüßt der Wolfgang :-)

Malibu DB 600 Charming GT.....

Camping ist der Zustand, in dem der Mensch seine eigene Verwahrlosung als Erholung empfindet !
Benutzeravatar
AndiEh
Beiträge: 4814
Registriert: Di 24. Nov 2020, 20:19
Wohnort: Erlangen

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von AndiEh »

Also nehmen wir mal eine Flasche für 4 Tage.

Das wären bei Dezember bis Ende Februar 22,5 Flaschen.
Nehmen wir weiter einen Preis von 25,- Euro pro Flasche.
Macht summa summarum 562,- Euro.

Rein fürs heizen, würde sich das sicher rentieren. Aber was dann noch fehlt ist ein Stellplatz mit Ver- und Entsorgung, und das im Winter.

Gruß
Andi
Bild
Unterwegs mit einem Knaus Sun Ti 700 MEG 2019 4t Jetzt reisen.....nicht später
Antworten zu Fragen, wie das Forum funktioniert gibt es HIER
Benutzeravatar
biauwe
Beiträge: 3823
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 09:41
Wohnort: Werne
Kontaktdaten:

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von biauwe »

AndiEh hat geschrieben: So 14. Aug 2022, 20:38 Aber was dann noch fehlt ist ein Stellplatz mit Ver- und Entsorgung, und das im Winter.
Strom?
Gruß Uwe

Eura Mobil Terrestra 710 HB, Solarkraftwerk 850 Wp, 442Ah LiFeYPO4 Akku, https://www.unki2010.de , fast völlig autark

Bild
Benutzeravatar
AndiEh
Beiträge: 4814
Registriert: Di 24. Nov 2020, 20:19
Wohnort: Erlangen

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von AndiEh »

biauwe hat geschrieben: So 14. Aug 2022, 20:43Strom?
das auch....

Gruß
Andi
Bild
Unterwegs mit einem Knaus Sun Ti 700 MEG 2019 4t Jetzt reisen.....nicht später
Antworten zu Fragen, wie das Forum funktioniert gibt es HIER
Benutzeravatar
biauwe
Beiträge: 3823
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 09:41
Wohnort: Werne
Kontaktdaten:

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von biauwe »

AndiEh hat geschrieben: So 14. Aug 2022, 20:38 Ver- und Entsorgung, und das im Winter.
Frei stehen wird da manchmal zum Problem und der Strom knapp.
Gruß Uwe

Eura Mobil Terrestra 710 HB, Solarkraftwerk 850 Wp, 442Ah LiFeYPO4 Akku, https://www.unki2010.de , fast völlig autark

Bild
Benutzeravatar
Rollinghome
Beiträge: 364
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 08:13
Wohnort: Freiburg

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von Rollinghome »

AndiEh hat geschrieben: So 14. Aug 2022, 17:44 Die Frage, die ich mir gerade stelle: Wäre ein Umzug ins Wohnmobil im Winter günstiger, was das heizen betrifft?
Also in Spanien ganz sicher! Letzten Winter über 6 Monate im Schnitt 10 Tage für eine Gasfüllung Repsol Propano 11kg. Preis pro Füllung zwischen 16,60 und 19,20 €.
Preis aktuell im August 17,21 €.
Stellplätze mit V/E überwiegend kostenlos bis 10 €. Lebensmittel und Restaurantbesuch
nicht teurer wie zuhause, eher günstiger.
Tjaffer hat geschrieben: So 14. Aug 2022, 18:22 Wer 5 Monate im Winter konfliktfrei mit dem Partner auf so engem Raum klarkommt hat auf jeden Fall eine gefestigte Beziehung.
Wir haben das jetzt schon 6 Überwinterungen in 2x Spanien, 2x Portugal, Sizilien und Griechenland zwischen 6-8 Monate mit wachsender Begeisterung geschafft. Wenns passt, dann passts. Nächsten Monat gehts wieder los bis April, die Vorfreude ist riesig.
Grüßle aus .... wo immer ich grad bin 8-)
HaPe
"Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten" *JOKINGLY* Dieter Nuhr
Tjaffer
Beiträge: 360
Registriert: Do 26. Nov 2020, 22:06
Wohnort: Baden Württemberg, Kreis Böblingen

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von Tjaffer »

Hallo Andi,
ich ging eigentlich davon aus dass das Womo auf eigenem Grund bzw. in absoluter Nähe zum eigenen Grundstück steht. D.h. dass im Womo nur gewohnt (Wohn / Schlafzimmer) wird. Strom, Wasser und Duschen im bzw. aus frostfrei geheizten Zuhause. Auch die Entsorgung ist zu Hause problemlos möglich. Was der Nachbar sagt oder denkt steht auf einem anderen Blatt.
Also Womo-Überwintern zuhause.
Mit höheren Gaskosten als in Südspanien oder Portugal, aber geringer als in der 150m2 Wohnung. Im NOTFALL ist mit einem Womo sogar zu Hause Flexibilität möglich, da es eine mobile Zweitwohnung ist.

Viele Grüße
Willi
Unterwegs mit einem Eura A770EB, 5,5to.
Benutzeravatar
biauwe
Beiträge: 3823
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 09:41
Wohnort: Werne
Kontaktdaten:

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von biauwe »

Tjaffer hat geschrieben: Mo 15. Aug 2022, 17:54 Also Womo-Überwintern zuhause.
Auf die Idee würde ich nur kommen, wenn alle Betten im Haus belegt sind *ROFL*
Gruß Uwe

Eura Mobil Terrestra 710 HB, Solarkraftwerk 850 Wp, 442Ah LiFeYPO4 Akku, https://www.unki2010.de , fast völlig autark

Bild
Tjaffer
Beiträge: 360
Registriert: Do 26. Nov 2020, 22:06
Wohnort: Baden Württemberg, Kreis Böblingen

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von Tjaffer »

Dann würden bei mir zuerst die Gäste im Womo übernachten. Ich hoffe ich habe unrecht, aber ich glaube der eine oder andere (vielleicht nicht wir reiche Womobesitzer) kommt diesen Winter noch auf ganz andere Ideen. Ich habe nicht um die Angst die heute schon in irgendwelcher Form Hilfe vom Amt bekommen, sondern um die die knapp davor sind und nichts bekommen.

Viele Grüße
Willi
Unterwegs mit einem Eura A770EB, 5,5to.
Benutzeravatar
AlterHans
Beiträge: 744
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 09:47
Wohnort: südöstliches Baden-Württemberg

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von AlterHans »

Heute für 11 kg "Alu"Gas 29,90 € bezahlt in Südwürttemberg.
BildViele Grüße vom
Alten Hans
Mit VW T4 syncro LR Alkoven. Eigenbau mit ormocar Leerkabine. L 5,52m, B 1,99m, H 2,80 m, 3,0 T
[url]https://photos.app.goo.gl/K3mR9EUChanYNtxb8
Benutzeravatar
Wesermann
Beiträge: 383
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 17:36

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von Wesermann »

gestern 44€ für die 11kg und für die 5kg Flaschen aus gegeben.
Bald gibt es Haufenweise Wohnmobile zu kaufen,bei den Preisen.
Tjaffer
Beiträge: 360
Registriert: Do 26. Nov 2020, 22:06
Wohnort: Baden Württemberg, Kreis Böblingen

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von Tjaffer »

Habe bei HELA (Baumarktkette) in Ba-Wü 49,90€ am Samstag für 2 x 11Kg Tausch Gasflaschen bezahlt. Kaufflaschen gibt es nach Aussage des Verkäufers in diesem Markt zur Zeit keine, da es auf dem Gasflaschenmarkt keine Leerflaschen zu kaufen gibt. Ausschließlich leer gegen voll ist möglich.

Viele Grüße
Willi
Unterwegs mit einem Eura A770EB, 5,5to.
Benutzeravatar
Berchumer
Beiträge: 195
Registriert: Do 26. Nov 2020, 22:11
Wohnort: Hagen

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von Berchumer »

Tankfüllung Tankflasche 90% = 22l = 22€
....sei so gut gelaunt das negative Menschen keine Lust haben in deiner Nähe zu bleiben .

Gruß aus Hagen

Dethleffs T 7057 EB Trend Edition 9-Gang Automatik 160PS hydraulisches Hubgedöns , Luftfederung hinten und 3,95t :-D
Benutzeravatar
Elgeba
Beiträge: 2189
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 18:36
Wohnort: Taunusstein

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von Elgeba »

Ich habe gerade bei TOOM Baumarkt zwei Tauschflaschen 11 KG für 52.-EUR geholt,d.h.die Füllung kostet 26.-EUR pro Flasche.Kaufflaschen waren auch in gewohnter Menge im Regal.Dazu habe ich drei Stechkartuschen für meine Gaslampe geholt,haben 2,90 pro Stück gekostet.

Gruß Arno
Und ist der Berg auch noch so steil,bisserl was geht alleweil.Bekennender SP und Wackenverweigerer
Tjaffer
Beiträge: 360
Registriert: Do 26. Nov 2020, 22:06
Wohnort: Baden Württemberg, Kreis Böblingen

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von Tjaffer »

Berchumer (leider weiß ich Deinen Vornamen nicht) hat geschrieben:

Tankfüllung Tankflasche 90% = 22l = 22€

Wenn ich's richtig weiß geht in eine 11 Kg Tauschflasche ca. 27 Liter Gas rein.
Ich habe für meine Tauschflasche Samstag 24,95€ bezahlt.
Heisst das dass Gas an der Tanke inzwischen teurer ist als im Baumarkt??
War doch bisher umgekehrt?
Verkehrte Welt.

Viele Grüße
Willi
Unterwegs mit einem Eura A770EB, 5,5to.
Benutzeravatar
LT35
Beiträge: 790
Registriert: Sa 28. Nov 2020, 09:05
Wohnort: Südholstein

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von LT35 »

Moin
Tjaffer hat geschrieben: Mi 7. Sep 2022, 13:15 Wenn ich's richtig weiß geht in eine 11 Kg Tauschflasche ca. 27 Liter Gas rein.
Mag sein, dass die da rein passen, das wären knapp 15kg, aber dann dürfte kein Polster mehr drüber sein.
Um die 22 Liter sind schon ok, manche schreiben 23 Liter, bei etwa 550-600g je Liter LPG wären das schon deutlich über den 11kg.

Gruß
K.R.
Tjaffer
Beiträge: 360
Registriert: Do 26. Nov 2020, 22:06
Wohnort: Baden Württemberg, Kreis Böblingen

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von Tjaffer »

Hallo K.R.,
dann habe ich die Angabe auf der Flasche falsch interpretiert.

20220907_134544.jpg

Damit ist natürlich meine Frage überflüssig in Bezug auf den Gaspreis Tankstelle zu Baumarkt.

P.S. Könntest Du Dir nicht einen Pseudo Vornamen aussuchen der Dir gefällt?
Die Ansprache an Dich wäre für mich viel leichter. Wäre schön, muss aber natürlich nicht.

Viele Grüße
Willi
Unterwegs mit einem Eura A770EB, 5,5to.
Benutzeravatar
Berchumer
Beiträge: 195
Registriert: Do 26. Nov 2020, 22:11
Wohnort: Hagen

Re: Gaspreisexplosion ?

Beitrag von Berchumer »

Tjaffer hat geschrieben: Mi 7. Sep 2022, 13:15 Berchumer (leider weiß ich Deinen Vornamen nicht) hat geschrieben:

Tankfüllung Tankflasche 90% = 22l = 22€

Wenn ich's richtig weiß geht in eine 11 Kg Tauschflasche ca. 27 Liter Gas rein.
Ich habe für meine Tauschflasche Samstag 24,95€

Heisst das dass Gas an der Tanke inzwischen teurer ist als im Baumarkt??
War doch bisher umgekehrt?
Verkehrte Welt.

Viele Grüße
Willi
Hallo Willi ich heiße Ralf in die Tankflasche 11kg gehen bei 90% Sicherheits Begrenzung lediglich 22-23,5 l hinein

Ich finde es gerade im Ausland praktischer nachzutanken als andere Systeme nutzen zu müssen zb Spanien usw.

Daher war der Preis für mich immer zweitrangig um es auf den Cent zu rechnen für mich ist es auch Komfort welcher Wichtig ist .
Gruß Ralf
....sei so gut gelaunt das negative Menschen keine Lust haben in deiner Nähe zu bleiben .

Gruß aus Hagen

Dethleffs T 7057 EB Trend Edition 9-Gang Automatik 160PS hydraulisches Hubgedöns , Luftfederung hinten und 3,95t :-D
Antworten

Zurück zu „Küche, Bad, Wohnen, Wasser, Ambiente, Campen“