Rechtschreibung

Benutzeravatar
jagstcamp-widdern
Beiträge: 2006
Registriert: Sa 28. Nov 2020, 17:13
Wohnort: Weimar/Thür.
Kontaktdaten:

Re: Rechtschreibung

#81

Beitrag von jagstcamp-widdern »

eure langeweile probs habe ich gsd nicht - habe beszeres zu tun! :idea:
So weit, so gut!

Hartmut vom Jagstcamp, DEM Reisemobiltreff im unteren Jagsttal :!:
https://www.jagstcamp-widdern.de

Noch mit MaxiDaily 35S12, ab Sommer MaxiSprinter 314cdi 8-)
Benutzeravatar
biauwe
Beiträge: 7074
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 09:41
Wohnort: Werne
Kontaktdaten:

Re: Rechtschreibung

#82

Beitrag von biauwe »

Passt gerade

sachse.jpg
Gruß Uwe
Aktuelle Reise: https://www.ski-web24.de/Inseln/Usedom/frame.htm
Eura Mobil Terrestra 710 HB, Solarkraftwerk 850 Wp, 442Ah LiFeYPO4 Akku, https://www.unki2010.de , fast völlig autark
Benutzeravatar
NobelSchröder
Beiträge: 298
Registriert: So 29. Nov 2020, 13:34
Wohnort: TF-

Re: Rechtschreibung

#83

Beitrag von NobelSchröder »

Austragler hat geschrieben: Sa 25. Feb 2023, 17:47
Zunehmend stelle ich jedoch fest dass dieser mehr und mehr am Verschwinden ist.
Franz,
die Pflege der Dialekte wird bei zunehmender Mobilität im Leben immer schwieriger.
Bei mir alleine Mischen sich einige, wenn inzwischen auch der "Brandenburgische" wieder vorherrscht.
Benutzeravatar
WoMoFahrer
Beiträge: 1442
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 22:35
Wohnort: Weikersheim

Re: Rechtschreibung

#84

Beitrag von WoMoFahrer »

jagstcamp-widdern hat geschrieben: Sa 25. Feb 2023, 18:28
eure langeweile probs habe ich gsd nicht - habe beszeres zu tun! :idea:
Deine Vergewaltigung der deutschen Sprache hat ja nichts mit Rechtschreibung zu tun, Du hast ja schon mehrfach geäußert, dass Du es kannst, aber nicht willst.
Mit freundlichen Grüßen

Tommy
______________________________________________
Ohne Ziel stimmt jede Richtung
______________________________________________
Unterwegs mit einem Knaus SUN TI 700 MEG BJ 2015
Benutzeravatar
jack17de
Beiträge: 117
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 17:17

Re: Rechtschreibung

#85

Beitrag von jack17de »

jagstcamp-widdern hat geschrieben: Sa 25. Feb 2023, 18:28
eure langeweile probs habe ich gsd nicht - habe beszeres zu tun! :idea:
Dafür gibts ja gottseidank den Ignorieren-Button...

Nix für ungut
Andi
Sid Omsa
Beiträge: 540
Registriert: So 25. Dez 2022, 10:16

Re: Rechtschreibung

#86

Beitrag von Sid Omsa »

womocamper hat geschrieben: Sa 25. Feb 2023, 17:38
Wiie währe es wenn man einfach sagt," die Arbeiterrinnen und Arbeiter "haben gut Arbeit geleistet.

Aber Arbeiter*inn ist sowas von albern, werde ich in mein Leben nicht aussprechen.
Heisst jetzt "Arbeitende" oder in Deinem Bespiel "Arbeitendenen", um nicht nur m/f, sondern m/f/d zu erfüllen. :grin:
womocamper
Beiträge: 1726
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 21:54

Re: Rechtschreibung

#87

Beitrag von womocamper »

Sid Omsa hat geschrieben: Sa 25. Feb 2023, 19:20
womocamper hat geschrieben: Sa 25. Feb 2023, 17:38
Wiie währe es wenn man einfach sagt," die Arbeiterrinnen und Arbeiter "haben gut Arbeit geleistet.

Aber Arbeiter*inn ist sowas von albern, werde ich in mein Leben nicht aussprechen.
Heisst jetzt "Arbeitende" oder in Deinem Bespiel "Arbeitendenen", um nicht nur m/f, sondern m/f/d zu erfüllen. :grin:
Man gut das es kein Gesetz ist so zu sprechen *YAHOO*
Gruss Dieter
Ich fahre einen Sunlight T67 ,160PS aut.Getriebe
Bevaube
Beiträge: 883
Registriert: Do 17. Dez 2020, 21:06
Wohnort: Fast am Rhein, 18 km vor Basel

Re: Rechtschreibung

#88

Beitrag von Bevaube »

Austragler hat geschrieben: Sa 25. Feb 2023, 17:47

Stattdessen waren -besonders bei scheinbar gebildeten Menschen- ohne Ausnahme die meistgebrauchten Wörter " äh und äahm", ob es passte oder nicht. Diese Leute sind nicht mehr imstande einen zusammenhängenden Satz ohne diese überflüssigen Füllwörter zu formulieren. Wie mag es da erst mit der Rechtschreibung aussehen ? Wenn ich etwas zu sagen habe überlege ich mir was ich sage bevor zum Mund herauskommt dann brauche ich diese Füllwörter nicht. Oder werden diese Füllwörter demnächst in den Duden aufgenommen ? Würde mich angesichts der immer verrückter werdenden Gesellschaft nicht wundern.
So etwas regt mich auf.
Kleine Frage zwischendurch: hast Du sofort eine fundierte und geschliffene Antwort parat, wenn Dir plötzlich und überfallartig ein Mikro vor‘s Gesicht gehalten wird?

Ich auf jeden Fall nicht! Und die Mehrheit der Befragten wahrscheinlich ebenfalls nicht.
Sogar in der Öffentlichkeit geübte Leute sind unvorbereitet vielfach nicht in der Lage, eine souveräne Antwort zu geben.
Also hab ein bisschen Verständnis für die auf der Strasse blossgestellten Passanten.

Gruss, Beat.
Benutzeravatar
biauwe
Beiträge: 7074
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 09:41
Wohnort: Werne
Kontaktdaten:

Re: Rechtschreibung

#89

Beitrag von biauwe »

Bevaube hat geschrieben: Sa 25. Feb 2023, 22:31
wenn Dir plötzlich und überfallartig ein Mikro vor‘s Gesicht gehalten wird?
Das hatten wir mal, nach einer Reise ...

Gruß Uwe
Aktuelle Reise: https://www.ski-web24.de/Inseln/Usedom/frame.htm
Eura Mobil Terrestra 710 HB, Solarkraftwerk 850 Wp, 442Ah LiFeYPO4 Akku, https://www.unki2010.de , fast völlig autark
Benutzeravatar
Austragler
Beiträge: 4112
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 18:11
Wohnort: Zwischen Inn und Salzach

Re: Rechtschreibung

#90

Beitrag von Austragler »

Bevaube hat geschrieben: Sa 25. Feb 2023, 22:31
Also hab ein bisschen Verständnis für die auf der Strasse blossgestellten Passanten.

Gruss, Beat.
Dann hör die mal das Gestammel von vielen Leuten an, das "Ääähhhm" kommt zwar fast immer am Anfang eines jeden Satzes, zwischendurch aber genauso. Die Passanten wurden nicht auf der Straße bloßgestellt, jeder hatte Gelegenheit vor der Antwort sein Gehirn in Betrieb zu nehmen. Verständnis für eine derartige Verunglimpfung der Sprache habe ich nicht. Es erzeugt in mir das Gefühl von Oberflächlichkeit und auch Arroganz.
Das selbe gilt bei vielen Fernsehsendungen /Talkshows an denen hauptsächlich "gebildete" Menschen teilnehmen. Da reden manche sehr viel und sagen eigentlich nichts. Der meistgebrauchte Ausdruck ist "äähm" und ganze Sätze zu formulieren fällt auch vielen schwer. Trotz Abitur und was weiß ich noch was.
Das kommt für mich einfach nur arrogant rüber.
Ich hatte mal einen Kollegen norddeutscher Herkunft, der pflegte das "ääähm" beinahe extrem. Bei der dialektorientierten Kundschaft kam das nicht gut an.
"Do is so a Preiss, der ko net amoi gscheit redn".....
Gruß aus Oberbayern
Franz
Vormals "Waldbauer"
Bild
Benutzeravatar
AndiEh
Beiträge: 7601
Registriert: Di 24. Nov 2020, 20:19
Wohnort: Erlangen

Re: Rechtschreibung

#91

Beitrag von AndiEh »

Ich habe mal einige Beiträge entfernt, die a:) nichts mit dem Thema "Rechtschreibung" zu tun haben und b:) einfach zu politisch waren.

Da es hier schon lange nicht mehr um den Ursprungsansatz geht, dass man sich in Foren schlicht nicht öffentlich über Rechtschreibung oder Ausdruck auslässt, schließe ich das Thema.

Gruß
Andi
Bild
Unterwegs mit einem Knaus Sun Ti 700 MEG 2019 4t Jetzt reisen.....nicht später
Wie funktioniert das Forum? Hier entlang für Tipps und Tricks: KLICK
Gesperrt

Zurück zu „Fragen, Anregungen und Diskussionen zum Forum“