SOG Ersatz- selber gebaut

Ihr habt euer Wohnmobil selbst verbessert oder Zubehör selbst gebaut? Erzählt uns davon.
Benutzeravatar
Austragler
Beiträge: 4112
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 18:11
Wohnort: Zwischen Inn und Salzach

SOG Ersatz- selber gebaut

#1

Beitrag von Austragler »

Hallo,
ich habe in einem anderen Beitrag berichtet dass mein SOG nicht mehr sogt und ich kein Verständnis dafür habe dass man für ein Ersatzgebläse hundert Euro zahlen müsste.
Also habe ich zur Selbsthilfe gegriffen und das kaputte Gebläse durch einen Eigenbau ersetzt.
Der Aufwand:
ein kleines rundes Gebläse (40mm) das normalerweise zur Kühlung eines PC-Bauteils verwendet wird,
(€ 18.11) zwei Kunststoff-Rohrverschlußstücke aus dem Baumarkt,( € 1,30), Sekundenkleber der für PP-Kunststoffe geeignet ist, € 7,95), sowie einen Stufenbohrer damit ich ausreichend große Löcher in die Verschlußstücke bohren konnte.
Ich habe das originale SOG Gebläse aufgeschnitten und den Gebläsemotor herausgepfriemelt, die übriggebliebenen Gehäusehälften dienen nun als Anschluß zu den SOG-Teilen.
Der Probelauf hat funktioniert, der Einbau ins Wohnmobil ist reine Formsache.
Hier mein Werk:
20230915_171854.jpg
20230915_174908.jpg
Die Reigenfolge der Bilder stimmt halt nicht, man erkennt aber wie es gemeint ist.
Ob die Leistung des Gebläses ausreicht um das Cassettenaroma rauszusaugen wird sich zeigen.
Dateianhänge
20230907_114317.jpg
Gruß aus Oberbayern
Franz
Vormals "Waldbauer"
Bild
Benutzeravatar
biauwe
Beiträge: 7074
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 09:41
Wohnort: Werne
Kontaktdaten:

Re: SOG Ersatz- selber gebaut

#2

Beitrag von biauwe »

Austragler hat geschrieben: So 17. Sep 2023, 18:43
Ob die Leistung des Gebläses ausreicht um das Cassettenaroma rauszusaugen wird sich zeigen.
Da bin ich aber gespannt.
Und ob er gegen Feuchtigkeit beständig ist.
Gruß Uwe
Aktuelle Reise: https://www.ski-web24.de/Inseln/Usedom/frame.htm
Eura Mobil Terrestra 710 HB, Solarkraftwerk 850 Wp, 442Ah LiFeYPO4 Akku, https://www.unki2010.de , fast völlig autark
Dieselreiter
Beiträge: 1163
Registriert: Do 3. Dez 2020, 13:06

Re: SOG Ersatz- selber gebaut

#3

Beitrag von Dieselreiter »

Bravo Franz, genau so macht man das!
Grüße Peter, unterwegs auf Carado T334

"Da streiten sich die Leut herum, oft um den Wert des Glücks,
der eine heißt den andern dumm, am End weiß keiner nix."

(Hobellied von Ferdinand Raimund anno 1834, bevor es Foren gab - a g'scheiter Mann)
Benutzeravatar
custom55
Beiträge: 566
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 09:42
Wohnort: Im Dreieck M-A-IN

Re: SOG Ersatz- selber gebaut

#4

Beitrag von custom55 »

Gut gemacht, allerdings hätte ich die beiden Hälften nicht zusammen geklebt, sondern mit z.B. einer Gummimanschette und Kabelbinder verbunden. So wäre der Austausch des Motors einfacher.
Gruß Jürgen


Bild
Jetzt auf Tour(er) mit Carthago I149 4,5to
Benutzeravatar
Schaschel
Beiträge: 296
Registriert: Mo 25. Jan 2021, 12:52
Wohnort: Heinsberg

Re: SOG Ersatz- selber gebaut

#5

Beitrag von Schaschel »

Gute Idee, Franz. Auf daß alle bösen Aromen ihren Weg durch den Miefquirl hinaus ins Freie finden mögen. Bin auf Deine Erfahrungen gespannt. Danke fürs Veröffentlichen.
Ich mag halt Enten und bevorzuge meine Muttersprache.
Benutzeravatar
Austragler
Beiträge: 4112
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 18:11
Wohnort: Zwischen Inn und Salzach

Re: SOG Ersatz- selber gebaut

#6

Beitrag von Austragler »

Nach der ersten zweiwöchigen Reise kann ich sagen dass es funktioniert.
Allerdings veredle ich den Inhalt der Cassette jeweils mit einem kleinen Schuß Aqua Chem blau. Ohne müffelt es doch. Oder liegt es an der Schüssel ? Die Gebläseleistung reicht anscheinend aus, es duftet nichts aus dem geöffneten Schieber.
Ich sprühe sie regelmäßig mit einem entsprechenden Spray von Thetford ein damit sie sauber bleibt. Mache ich das einige Tage nicht stinkt es. Eventuell könnte ich € 159,- investieren und einen Keramikeinsatz reinkleben.
Gruß aus Oberbayern
Franz
Vormals "Waldbauer"
Bild
Benutzeravatar
biauwe
Beiträge: 7074
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 09:41
Wohnort: Werne
Kontaktdaten:

Re: SOG Ersatz- selber gebaut

#7

Beitrag von biauwe »

Austragler hat geschrieben: So 2. Jun 2024, 19:57
Die Gebläseleistung reicht anscheinend aus,
Bist Du sicher?
Gruß Uwe
Aktuelle Reise: https://www.ski-web24.de/Inseln/Usedom/frame.htm
Eura Mobil Terrestra 710 HB, Solarkraftwerk 850 Wp, 442Ah LiFeYPO4 Akku, https://www.unki2010.de , fast völlig autark
Benutzeravatar
Austragler
Beiträge: 4112
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 18:11
Wohnort: Zwischen Inn und Salzach

Re: SOG Ersatz- selber gebaut

#8

Beitrag von Austragler »

Nein.
Es gibt jedoch einen Plan B
Gruß aus Oberbayern
Franz
Vormals "Waldbauer"
Bild
Berlen
Beiträge: 12
Registriert: Fr 19. Apr 2024, 20:17

Re: SOG Ersatz- selber gebaut

#9

Beitrag von Berlen »

Hallo,
ich plane auch den SOG Eigenbau, mich intereesiert ob der eine Lüfter, wie von Austragler verwendet, ausreichend ist?
Meine Idee ist zwei der kleinen Lüfter hintereinander zu verwenden, die Gehäuse mache ich komplett selbst aus Messingblech.
Grüße

Udo
Benutzeravatar
biauwe
Beiträge: 7074
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 09:41
Wohnort: Werne
Kontaktdaten:

Re: SOG Ersatz- selber gebaut

#10

Beitrag von biauwe »

Berlen hat geschrieben: Di 4. Jun 2024, 08:29
Meine Idee ist zwei der kleinen Lüfter hintereinander zu verwenden,
Wodurch soll die Leistung dadurch gesteigert werden?
Gruß Uwe
Aktuelle Reise: https://www.ski-web24.de/Inseln/Usedom/frame.htm
Eura Mobil Terrestra 710 HB, Solarkraftwerk 850 Wp, 442Ah LiFeYPO4 Akku, https://www.unki2010.de , fast völlig autark
Benutzeravatar
Austragler
Beiträge: 4112
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 18:11
Wohnort: Zwischen Inn und Salzach

Re: SOG Ersatz- selber gebaut

#11

Beitrag von Austragler »

Berlen hat geschrieben: Di 4. Jun 2024, 08:29
wie von Austragler verwendet, ausreichend ist?
Kann ich definitiv noch nicht sagen. Man hört ihn nicht, das ist ungewohnt. Ich habe meine Hand an das Ausblasrohr unter dem Mobil gehalten, der austretende Luftzug war deutlich zu spüren. Sollte also reichen.
Ich bin Nichtraucher, sonst würde ich mal versuchen ob der Zigarrettenrauch durch die Schieberöffnung eingesaugt wird. Das wäre die zuverlässigste Methode.
Gruß aus Oberbayern
Franz
Vormals "Waldbauer"
Bild
Berlen
Beiträge: 12
Registriert: Fr 19. Apr 2024, 20:17

Re: SOG Ersatz- selber gebaut

#12

Beitrag von Berlen »

Wodurch soll die Leistung dadurch gesteigert werden? hat geschrieben:
Wodurch soll die Leistung dadurch gesteigert werden?
Weil solche Doppellüfter, 2 hintereinander, angeboten werden, also sollte es funktionieren, die Frage ist was der Trick dabei ist?
Grüße

Udo
Benutzeravatar
hwhenke
Beiträge: 487
Registriert: Sa 19. Feb 2022, 11:13

Re: SOG Ersatz- selber gebaut

#13

Beitrag von hwhenke »

Hallo,
Doppellüfter =
Hinter dem ersten Lüfter ist kein Staudruck durch den zweiten Lüfter und beim zweiten Lüfter kommt vom ersten Lüfter schon ein Vordruck an.
Damit erhöht sich die Luft Menge....
Täte ich unterstellen.......
LG Horst
Meine Enkel sind goldiger als Deine 8-) Fahrzeug; MLT580 MB419 4X4
Berlen
Beiträge: 12
Registriert: Fr 19. Apr 2024, 20:17

Re: SOG Ersatz- selber gebaut

#14

Beitrag von Berlen »

Hallo,
das Rumraten bringt nichts, ich habe jetzt mal 2 kleine Lüfter bestellt und werde es probieren.
Grüße

Udo
Benutzeravatar
biauwe
Beiträge: 7074
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 09:41
Wohnort: Werne
Kontaktdaten:

Re: SOG Ersatz- selber gebaut

#15

Beitrag von biauwe »

Gruß Uwe
Aktuelle Reise: https://www.ski-web24.de/Inseln/Usedom/frame.htm
Eura Mobil Terrestra 710 HB, Solarkraftwerk 850 Wp, 442Ah LiFeYPO4 Akku, https://www.unki2010.de , fast völlig autark
Berlen
Beiträge: 12
Registriert: Fr 19. Apr 2024, 20:17

Re: SOG Ersatz- selber gebaut

#16

Beitrag von Berlen »

Danke, die Diagramme sind interessant, aber eben auch sehr theoretisch,
die Pabstlüfter sind viel zu groß dafür, und der Preis ist vermutlich....
da könnte man auch die originale SOG kaufen,
ich bin ein Freund von günstigen Lösungen,
Grüße

Udo
Agent_no6
Beiträge: 2098
Registriert: Mo 30. Nov 2020, 14:00
Wohnort: SU

Re: SOG Ersatz- selber gebaut

#17

Beitrag von Agent_no6 »

Nützt ja nix wenn billige Lösungen nix taugen.
2 Lüfter hintereinander bringen nichts, da waren doch schon jede Menge fundierte Aussagen dabei und nicht nur Forengequatsche.
Der SOG Lüfter ist so teuer weil der eine Spezialanfertigung ist, Feuchtigkeitsresistent etc.
Wollte den auch schon mal im After-Market kaufen, ein bauähnlicher der gleichen Firma war unwesentlich günstiger. Konnte auch nicht direkt von der Firma bezogen werden, ich habe mich sogar mit einem Mitarbeiter länger unterhalten. Der war sehr gesprächsbereit und erklärte mir den kompletten Sachverhalt.
Die dürfen den gleichen Sog-Lüfter gar nicht verkaufen, sonst bekommen sie Theater mit den Sog'ern.
Viele Grüße
Dietmar
Benutzeravatar
biauwe
Beiträge: 7074
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 09:41
Wohnort: Werne
Kontaktdaten:

Re: SOG Ersatz- selber gebaut

#18

Beitrag von biauwe »

Agent_no6 hat geschrieben: Di 4. Jun 2024, 16:48
Feuchtigkeitsresistent
Dieser Punkt ist sehr wichtig, da feuchte Dämpfe nd Ammoniak abgesaugt werden müssen.
Gruß Uwe
Aktuelle Reise: https://www.ski-web24.de/Inseln/Usedom/frame.htm
Eura Mobil Terrestra 710 HB, Solarkraftwerk 850 Wp, 442Ah LiFeYPO4 Akku, https://www.unki2010.de , fast völlig autark
Berlen
Beiträge: 12
Registriert: Fr 19. Apr 2024, 20:17

Re: SOG Ersatz- selber gebaut

#19

Beitrag von Berlen »

Ich will ja die Qualität des originalen SOG gar nicht abwerten,
bezweifle jedoch das alles Gesagte von dort wirklich real ist,
wenn man bei Mercedes, Dyson, Truma uvm. anruft bekommt man schon erklärt das alles Premium ist,
genau das ist der Punkt, billiges zu maximalem Preis verkaufen, so ist halt die Welt, wers glaubt ist selig.
Grüße

Udo
Benutzeravatar
biauwe
Beiträge: 7074
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 09:41
Wohnort: Werne
Kontaktdaten:

Re: SOG Ersatz- selber gebaut

#20

Beitrag von biauwe »

Berlen hat geschrieben: Di 4. Jun 2024, 19:35
bezweifle jedoch das alles Gesagte von dort wirklich real ist,
Zeig mir mal einen Lüfter der wasserdicht ist.
Was Du dir sparen kannst, ist der Filter mit der Kohle.
Ohne Kohle im Filter saugt der Lüfter viel besser.
Gruß Uwe
Aktuelle Reise: https://www.ski-web24.de/Inseln/Usedom/frame.htm
Eura Mobil Terrestra 710 HB, Solarkraftwerk 850 Wp, 442Ah LiFeYPO4 Akku, https://www.unki2010.de , fast völlig autark
Antworten

Zurück zu „Selbstgemacht“