Neun Jahre Erfahrungen mit unserem Dethleffs Advantage T 6701 All Inn:

Hier kann jeder sein Wohnmobil vorstellen. Wie es ausgestattet ist, ob es sich unter 3,5t fahren läßt etc.
Antworten
Masure49
Beiträge: 1526
Registriert: So 29. Nov 2020, 08:10
Wohnort: 20 Km südl. von Regensburg

Neun Jahre Erfahrungen mit unserem Dethleffs Advantage T 6701 All Inn:

#1

Beitrag von Masure49 »

Bitte, wen es nicht interessiert, einfach weiter klicken, nicht lesen. *BYE*
Im Dezember 2013 haben wir nach einigen Irrungen und Wirrungen unseren Dethleffs bestellt, nachdem der zuvor bestellte ALPA nur um wenige cm in der Höhe nicht in die extra dafür gebaute Garage hineinpasste, was wir allerdings erst gemerkt haben, als wir von der Messe in Leipzig nach Hause gekommen sind.
Der dortige Händler war sehr freundlich und wir konnten deshalb vom Vertrag zurücktreten.
Die Einzelgarage wollten wir nicht aufgeben, denn sie ist gemauert, mit Strom und kostet bis heute nur 20.- € und ist nur 300 m von unserem Haus entfernt
Nachdem dieser Vertrag geplatzt war mußten wir umdisponieren und uns anderweitig entscheiden, was zu einem Kauf bei einem Regensburger Händler führte.
Hier haben wir auch einen sehr guten Preis für unseren TEC Freetec 598 bekommen und auch der Preis für den TI hat uns so gut gefallen, dass wir hier gekauft haben.
Er wurde im März 2014 an uns ausgeliefert.
Die Freude war natürlich groß, so dass wir schon kurz danach gen Italien aufgebrochen sind .
Damit begannen Pleiten, Pech und Pannen bei dem niegelnagelneuen Dethleffs.
Auf dem Weg nach San Marino zeigte die gesamte rechte Hälfte im Fahrerhaushimmel einen massiven Nässeeinbruch.
Das niegelnagelneue WOMO klapperte an allen Ecken und Enden,
ich wurde fast verrückt, weil wir, meine Frau und ich abwechselnd während der Fahrt an allen Ecken und Enden horchten, wo denn die Geräusche herkämen, wir aber auch nie genau alle Geräuschquellen orten konnten.
Heute wissen wir, was alles klappern und scheppern kann, aber es hat lange gedauert, es herauszufinden.
Angefangen beim Küchenblock, der nicht befestigt war, über die beiden Fender links und rechts, die nur lose eingehängt waren und deshalb laut vibrierten, was sich im WOMO als lautes Brummen anhörte und von innen nicht zu finden/definieren war.
Der große Baldachin, in dem das große HEKI enthalten ist, war lose, ebenso wie die Markise, die sich nicht vollständig einfahren ließ usw usw.
Zurück aus dem Urlaub haben wir das Wohnmobil mit den angezeigten Mängeln dem Händler auf den Hof gestellt.
Nachdem 4 Wochen später keiner der Mängel außer dem Nässeschaden behoben war, der wurde bei einem MB Händler in Regensburg behoben,
(der plötzlich auch FIAT Händler geworden ist), haben wir das Wohnmobil wieder abgeholt und es ins Werk zu Dethleffs nach Isny gebracht, wo binnen 2 Tagen alle Mängel behoben wurden.
Die auch ab Werk defekten Sitzheizungen und Lordosestützen in beiden lt.Preisliste "Luxuspilotensitze" haben wir bei einem Sattler in Regensburg ersetzen lassen.
Der große Nässeschaden rührte von einem 50 cent großen Loch im oberen rechten Rahmeneck der Frontscheib an der A Säule her.
Ausgerechnet an dieser Stelle fehlte auch noch ein Teil der Dichtung,
so dass der starke Regen in den Abruzzen ganz Arbeit geleistet hatte während der Fahrt.
Heute sind wir im großen und ganzen zufrieden mit dem Dethleffs, denn er hat auch einige Extras, die ihn zu einem Einzelstück gemacht haben,
dass es so kein zweites Mal mehr gibt.
Incl. den zusätzlichen Extras hat er uns insgesamt ca. 85 000.- € gekostet.
Extras:
150 PS Motor, Comfortmatik,
Maxifahrgestell,
durch Einzelabnahme < 4,25 t zGG, = hohe Zuladung
Masse fahrfertig 3200 Kg, 1000 Kg Zuladung !
ESP, ASR Antischlupfregelung mit Hillholder,
Kraftstofftank 120 Liter, kein Ad Blue erforderlich,
Anhängerkupplung, auch geeignet für Fahrradträger,
Sawiko Rollerträger VELO 3,
Wurzelholzoptik, elektr. verstellbare und beheizbare Spiegel,
Luxus-Pilotensitze mit Sitzheizung und Lordosestütze,
2 x Airbag, Sportlenkrad,
Schmutzfänger vorne und hinten,
Alu Felgen,
Kurbelstützen Heck,
Fahrradträger,
gesamter Aufbau XPS Isolierung !!!
GFK Dach,
Solaranlage 2 x 100 Wp mit Votronic 700 Solar Computer,
elektr. Einstiegsstufe, Markise, Fahrradhalter,
Rückfahrkamera, Tresor,
in 2014 Unterbodenschutz und Hohlraumversiegelung aufgebracht,
Teppichboden in Aufbau und Fahrerhaus,
2 x Aufbaubatterie 95 Ah,
kompl. LED Innenbeleuchtung,
Crash Sensor mit Eis Ex und Umschaltanlage Duocontroll,
Druckwasserpumpe SF 126 pro plus Schalter für Wasserpumpe,
ALDE Warmwasserheizung
incl. ALDE Fußbodenheizung Fahrerhaus,
Wärmetauscher,
gr. Kühlschrank mit AES, sep. 35 l Frostfach und
Backofen mit Grill, (TEC Tower)
Duschrost, Hubtisch, WC Bank, Dusche abtrennbar,
JVS Radio Soundpaket mit CD, Rückfahrkamera, Freisprechanlage
Sat. Oyster 65 mit Skew und Alphatronics TV, drehbar um 180°,
Trittschweller, Alufelgen, Fliegengittertür,
Remis Verdunkelungsrollos plus Vorhang Fahrerhaus,
Heckleuchtenträger hoch incl. Dachreling,
ausstellbare isolierte Rahmenfenster ,
mit Verdunkelungs und Mückenschutzrollos,
Fenster in der T-Haube, hochstellbar,
Heki III, Midi Heki, Baldachin Heki,
zus. größeres Panoramafenster v. li,
zus. größeres Panoramafenster hi. re.
zus. Fenster im Heck,
zus. Fenster und Dachfenster im WC,
Bordcontrol Panel Luxus,
Beleuchtung indirekt,
Rauchmelder usw usw.
Saisonkennzeichen 3 -11, reines Sommerfahrzeug
Garagenfahrzeug,
jährl. KD mit Ölwechsel bei FIAT professional Werkstatt
jährl. KD/Dichtigkeitsprüfung bei Dethleffs im Werk !
Bisherige Reparaturen/Ergänzungen in den letzten Jahren:

2014 12 Volt Steckdosen im Armaturenbrett auf Dauerstrom,
2014 Doppeltonfanfare und über Zündschloss klemmen,
2014 alle Injektoren am "Sitz" einfetten,
2014 Becker Navi LMU 70
2015 Kabel an LM ersetzt,weil Treppe nicht mehr einfuhr,
Kühlschrank nicht mehr auf 12 Volt lief,
Batterien nicht mehr geladen wurden
und alle Türen ließen sich nicht mehr ver/entriegeln
2016 TT Navi, weil Becker irreperabel defekt
2018 4 neue Reifen,
2018 KD Ten Haaft,
2019 neue Bremsflüssigkeit, Comfortmatiköle erneuert,
Sportlenkrad gegen Orginal gewechselt,
2019 Feder am großen Hebel der Wohnraumtür erneuert,
2020 Motorraum gegen Wassereintritt abgedichtet,
Zahnriemen, WAPU und Spann/Umlenkrollen erneuert,
Lüfter für KS eingebaut, neue Schmutzfänger hinten,
LED Anzeige ersetzt für Landstrom,
2020 neue Aufbautür wg. Alufraß auf Garantie
2022 ALDE Flüssigkeit bei ALDe gewechselt,
2022 neues Garmin camper navi, weill TT kein neues Update mehr
2022 nach schwerem plötzlichen Ölverlust Kurbelwellensimmering,
Zahnriemen, Riemen der Nebenaggregate und Öldampfabscheider erneuert,
2023 Comfortmatik Kupplungsflüssigkeiten erneuert,
2023 neue Ducatobatterie, Bremsflüssigkeit erneuert,
2023 KD Ten Haaft Oyster 65 Vision III Skew Single, neue Black Box,
2023 Verdunkelungs/Moskitonetzschnur im Heki im Werk repariert.
Nun steht unser Dethleffs bis März wieder in der Garage
mit inzwischen 90 000 Km und wir hoffen,
ihn noch ein paar Jahre ohne größere Probleme fahren zu können.
Wer glaubt, dass Volksverteter das Volk vertreten,
der glaubt auch, das Zitronenfalter Zitronen falten"

TI Dethleffs Advantage T 6701 All Inn, < 4,25 t, EZ.03.2014, 150 PS mit Comfortmatik

LG
Peter
*BYE*
Benutzeravatar
AndiEh
Beiträge: 7295
Registriert: Di 24. Nov 2020, 20:19
Wohnort: Erlangen

Re: Neun Jahre Erfahrungen mit unserem Dethleffs Advantage T 6701 All Inn:

#2

Beitrag von AndiEh »

Ich kann nur auf Holz klopfen, dass unser Wohnmobil uns nach 9 Jahren auch noch so viel Spaß macht.

Danke für die Geschichte.

Gruß
Andi
Bild
Unterwegs mit einem Knaus Sun Ti 700 MEG 2019 4t Jetzt reisen.....nicht später
Wie funktioniert das Forum? Hier entlang für Tipps und Tricks: KLICK
lupoontour
Beiträge: 290
Registriert: Sa 28. Nov 2020, 11:37

Re: Neun Jahre Erfahrungen mit unserem Dethleffs Advantage T 6701 All Inn:

#3

Beitrag von lupoontour »

Ich glaube ich hätte es nach einem Jahr schon wieder verkauft, aber wie man sieht kann sich der geduldige Weg auch lohnen...Glückwunsch !
VG, Lutz
Benutzeravatar
Elgeba
Beiträge: 3658
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 18:36
Wohnort: Taunusstein

Re: Neun Jahre Erfahrungen mit unserem Dethleffs Advantage T 6701 All Inn:

#4

Beitrag von Elgeba »

Da kann ich ja nur froh sein,das ich mit meinem alten Dampfer noch nie Probleme hatte,von einer defekten ESP und einem defekten Regler mal abgesehen.Gute Bilanz für über 18 Jahre "Zusammenarbeit".

Gruß Arno
Und ist der Berg auch noch so steil,bisserl was geht alleweil.Bekennender SP und Wackenverweigerer
Sid Omsa
Beiträge: 535
Registriert: So 25. Dez 2022, 10:16

Re: Neun Jahre Erfahrungen mit unserem Dethleffs Advantage T 6701 All Inn:

#5

Beitrag von Sid Omsa »

Masure49 hat geschrieben: Sa 18. Nov 2023, 18:42
Bitte, wen es nicht interessiert, einfach weiter klicken, nicht lesen. *BYE*
Im Dezember 2013 haben wir nach einigen Irrungen und Wirrungen unseren Dethleffs bestellt, nachdem der zuvor bestellte ALPA nur um wenige cm in der Höhe nicht in die extra dafür gebaute Garage hineinpasste, was wir allerdings erst gemerkt haben, als wir von der Messe in Leipzig nach Hause gekommen sind.
Der dortige Händler war sehr freundlich und wir konnten deshalb vom Vertrag zurücktreten.
Die Einzelgarage wollten wir nicht aufgeben, denn sie ist gemauert, mit Strom und kostet bis heute nur 20.- € und ist nur 300 m von unserem Haus entfernt
Nachdem dieser Vertrag geplatzt war mußten wir umdisponieren und uns anderweitig entscheiden, was zu einem Kauf bei einem Regensburger Händler führte.
Hier haben wir auch einen sehr guten Preis für unseren TEC Freetec 598 bekommen und auch der Preis für den TI hat uns so gut gefallen, dass wir hier gekauft haben.
Er wurde im März 2014 an uns ausgeliefert.
Die Freude war natürlich groß, so dass wir schon kurz danach gen Italien aufgebrochen sind .
Damit begannen Pleiten, Pech und Pannen bei dem niegelnagelneuen Dethleffs.
Auf dem Weg nach San Marino zeigte die gesamte rechte Hälfte im Fahrerhaushimmel einen massiven Nässeeinbruch.
Das niegelnagelneue WOMO klapperte an allen Ecken und Enden,
ich wurde fast verrückt, weil wir, meine Frau und ich abwechselnd während der Fahrt an allen Ecken und Enden horchten, wo denn die Geräusche herkämen, wir aber auch nie genau alle Geräuschquellen orten konnten.
Heute wissen wir, was alles klappern und scheppern kann, aber es hat lange gedauert, es herauszufinden.
Angefangen beim Küchenblock, der nicht befestigt war, über die beiden Fender links und rechts, die nur lose eingehängt waren und deshalb laut vibrierten, was sich im WOMO als lautes Brummen anhörte und von innen nicht zu finden/definieren war.
Der große Baldachin, in dem das große HEKI enthalten ist, war lose, ebenso wie die Markise, die sich nicht vollständig einfahren ließ usw usw.
Zurück aus dem Urlaub haben wir das Wohnmobil mit den angezeigten Mängeln dem Händler auf den Hof gestellt.
Nachdem 4 Wochen später keiner der Mängel außer dem Nässeschaden behoben war, der wurde bei einem MB Händler in Regensburg behoben,
(der plötzlich auch FIAT Händler geworden ist), haben wir das Wohnmobil wieder abgeholt und es ins Werk zu Dethleffs nach Isny gebracht, wo binnen 2 Tagen alle Mängel behoben wurden.
Die auch ab Werk defekten Sitzheizungen und Lordosestützen in beiden lt.Preisliste "Luxuspilotensitze" haben wir bei einem Sattler in Regensburg ersetzen lassen.
Der große Nässeschaden rührte von einem 50 cent großen Loch im oberen rechten Rahmeneck der Frontscheib an der A Säule her.
Ausgerechnet an dieser Stelle fehlte auch noch ein Teil der Dichtung,
so dass der starke Regen in den Abruzzen ganz Arbeit geleistet hatte während der Fahrt.
Heute sind wir im großen und ganzen zufrieden mit dem Dethleffs, denn er hat auch einige Extras, die ihn zu einem Einzelstück gemacht haben,
dass es so kein zweites Mal mehr gibt.
Incl. den zusätzlichen Extras hat er uns insgesamt ca. 85 000.- € gekostet.
Extras:
150 PS Motor, Comfortmatik,
Maxifahrgestell,
durch Einzelabnahme < 4,25 t zGG, = hohe Zuladung
Masse fahrfertig 3200 Kg, 1000 Kg Zuladung !
ESP, ASR Antischlupfregelung mit Hillholder,
Kraftstofftank 120 Liter, kein Ad Blue erforderlich,
Anhängerkupplung, auch geeignet für Fahrradträger,
Sawiko Rollerträger VELO 3,
Wurzelholzoptik, elektr. verstellbare und beheizbare Spiegel,
Luxus-Pilotensitze mit Sitzheizung und Lordosestütze,
2 x Airbag, Sportlenkrad,
Schmutzfänger vorne und hinten,
Alu Felgen,
Kurbelstützen Heck,
Fahrradträger,
gesamter Aufbau XPS Isolierung !!!
GFK Dach,
Solaranlage 2 x 100 Wp mit Votronic 700 Solar Computer,
elektr. Einstiegsstufe, Markise, Fahrradhalter,
Rückfahrkamera, Tresor,
in 2014 Unterbodenschutz und Hohlraumversiegelung aufgebracht,
Teppichboden in Aufbau und Fahrerhaus,
2 x Aufbaubatterie 95 Ah,
kompl. LED Innenbeleuchtung,
Crash Sensor mit Eis Ex und Umschaltanlage Duocontroll,
Druckwasserpumpe SF 126 pro plus Schalter für Wasserpumpe,
ALDE Warmwasserheizung
incl. ALDE Fußbodenheizung Fahrerhaus,
Wärmetauscher,
gr. Kühlschrank mit AES, sep. 35 l Frostfach und
Backofen mit Grill, (TEC Tower)
Duschrost, Hubtisch, WC Bank, Dusche abtrennbar,
JVS Radio Soundpaket mit CD, Rückfahrkamera, Freisprechanlage
Sat. Oyster 65 mit Skew und Alphatronics TV, drehbar um 180°,
Trittschweller, Alufelgen, Fliegengittertür,
Remis Verdunkelungsrollos plus Vorhang Fahrerhaus,
Heckleuchtenträger hoch incl. Dachreling,
ausstellbare isolierte Rahmenfenster ,
mit Verdunkelungs und Mückenschutzrollos,
Fenster in der T-Haube, hochstellbar,
Heki III, Midi Heki, Baldachin Heki,
zus. größeres Panoramafenster v. li,
zus. größeres Panoramafenster hi. re.
zus. Fenster im Heck,
zus. Fenster und Dachfenster im WC,
Bordcontrol Panel Luxus,
Beleuchtung indirekt,
Rauchmelder usw usw.
Saisonkennzeichen 3 -11, reines Sommerfahrzeug
Garagenfahrzeug,
jährl. KD mit Ölwechsel bei FIAT professional Werkstatt
jährl. KD/Dichtigkeitsprüfung bei Dethleffs im Werk !
Bisherige Reparaturen/Ergänzungen in den letzten Jahren:

2014 12 Volt Steckdosen im Armaturenbrett auf Dauerstrom,
2014 Doppeltonfanfare und über Zündschloss klemmen,
2014 alle Injektoren am "Sitz" einfetten,
2014 Becker Navi LMU 70
2015 Kabel an LM ersetzt,weil Treppe nicht mehr einfuhr,
Kühlschrank nicht mehr auf 12 Volt lief,
Batterien nicht mehr geladen wurden
und alle Türen ließen sich nicht mehr ver/entriegeln
2016 TT Navi, weil Becker irreperabel defekt
2018 4 neue Reifen,
2018 KD Ten Haaft,
2019 neue Bremsflüssigkeit, Comfortmatiköle erneuert,
Sportlenkrad gegen Orginal gewechselt,
2019 Feder am großen Hebel der Wohnraumtür erneuert,
2020 Motorraum gegen Wassereintritt abgedichtet,
Zahnriemen, WAPU und Spann/Umlenkrollen erneuert,
Lüfter für KS eingebaut, neue Schmutzfänger hinten,
LED Anzeige ersetzt für Landstrom,
2020 neue Aufbautür wg. Alufraß auf Garantie
2022 ALDE Flüssigkeit bei ALDe gewechselt,
2022 neues Garmin camper navi, weill TT kein neues Update mehr
2022 nach schwerem plötzlichen Ölverlust Kurbelwellensimmering,
Zahnriemen, Riemen der Nebenaggregate und Öldampfabscheider erneuert,
2023 Comfortmatik Kupplungsflüssigkeiten erneuert,
2023 neue Ducatobatterie, Bremsflüssigkeit erneuert,
2023 KD Ten Haaft Oyster 65 Vision III Skew Single, neue Black Box,
2023 Verdunkelungs/Moskitonetzschnur im Heki im Werk repariert.
Nun steht unser Dethleffs bis März wieder in der Garage
mit inzwischen 90 000 Km und wir hoffen,
ihn noch ein paar Jahre ohne größere Probleme fahren zu können.
Danke für diesen ausführlichen Bericht.
Antworten

Zurück zu „Mein Wohnmobil, Reisemobil, Kastenwagen“