Naviceiver Kenwood - Alpine - Pioneer

Alles zu Sound, TV und Internet unterwegs
Dieselreiter
Beiträge: 1116
Registriert: Do 3. Dez 2020, 13:06

Re: Naviceiver Kenwood - Alpine - Pioneer

#41

Beitrag von Dieselreiter »

Sid Omsa hat geschrieben: Do 9. Nov 2023, 17:43
Ist halt immer: was ist Dir wichtig?
Ist im Prinzip richtig, aber das eine ist sind technische Qualitäten und das andere ist Ergonomie. Anders gesagt - was nutzt dir ein hochmoderner Gamer-Bürosessel mit eingebauten Lautsprechern und Rückenmassage, wenn man nicht gut drin sitzt? ;-)
Grüße Peter, unterwegs auf Carado T334

"Da streiten sich die Leut herum, oft um den Wert des Glücks,
der eine heißt den andern dumm, am End weiß keiner nix."

(Hobellied von Ferdinand Raimund anno 1834, bevor es Foren gab - a g'scheiter Mann)
surfguy
Beiträge: 14
Registriert: Sa 7. Okt 2023, 17:44

Re: Naviceiver Kenwood - Alpine - Pioneer

#42

Beitrag von surfguy »

Ich habe auch den "INE-F904TRA" und bin außerordentlich zufrieden in unserem Ford Transit - das werksmässig verbaute XZENT war eine Frechzeit. Ich habe auch das Park4Night App drauf (kostet 29 EUR) und brauche daher nicht immer übers Mobiltel zu suchen. Nach Auswahl eines z.B. Stellplatzes führt das Navi direkt dort hin.

Toll ist auch die Fahrzeugdateneingabe Länge, Breite, Höhe und Gewicht. Er sucht dann die entsprechenden Strecken raus und schliesst so "NO GO" Durchfahrten zu 95% aus (wenn es falsch digitalisiert wurde dann geht natürlich nix, war speziell in Italien ab und zu der Fall)

Toll ist auch der Informationsumfang am Bildschirm und die Anpassungsmöglichkeiten.

Einziges Manko bisher: wenn man die Karte in einer niedrigeren Zoomauflösung einstellt "hält" das immer nur 2 Minuten - dann geht das System immer wieder auf eine Auflösung von ca. 2 km zurück. Ist so fix programmiert und wird gem. Alpine Helpline auch nicht geändert im nächsten Update der Firmware.

Viele Grüße

Kurt
Bastian
Beiträge: 35
Registriert: Sa 21. Jan 2023, 16:45

Re: Naviceiver Kenwood - Alpine - Pioneer

#43

Beitrag von Bastian »

M846 hat geschrieben: Do 9. Nov 2023, 14:14
Sich freiwillig einen extra toten Winkel bauen :-$
Das ist eher relativ zu sehen. Zum Einen schaue ich während der Fahrt für gewöhnlich nicht auf die ersten zwei Meter vor dem Auto. Nicht auf der Autobahn und auch nicht im laufenden Stadtverkehr.
Und zum Anderen weis ich ja, dass meine Sicht dort ein wenig eingeschränkt ist. Und so unbeweglich um meinen Kopf in der Entsprechenden Situation etwas zu "verschieben" um an dem Tablet vorbei zu schauen bin ich nun auch nicht. Zumindest noch nicht. Aber wenn das der Fall wäre sollte ich mir eh Gedanken darüber machen ob ich überhaupt noch Autofahren sollte.
Ich komme mit dieser Konfiguration tatsächlich sehr gut zurecht. Und wie ja schon geschrieben wurde muss es doch jeder selber wissen, oder? ;-)

Gruß Bastian
Sid Omsa
Beiträge: 535
Registriert: So 25. Dez 2022, 10:16

Re: Naviceiver Kenwood - Alpine - Pioneer

#44

Beitrag von Sid Omsa »

Dieselreiter hat geschrieben: Fr 10. Nov 2023, 07:23
Sid Omsa hat geschrieben: Do 9. Nov 2023, 17:43
Ist halt immer: was ist Dir wichtig?
Ist im Prinzip richtig, aber das eine ist sind technische Qualitäten und das andere ist Ergonomie. Anders gesagt - was nutzt dir ein hochmoderner Gamer-Bürosessel mit eingebauten Lautsprechern und Rückenmassage, wenn man nicht gut drin sitzt? ;-)
Verstehe ich.
Für die Ergonomie kann man viel machen.
Auf dem Bild erkennst Du, dass der Rückspiegel ein Monitor ist (Weitwinkelkamera, im Rückwärtsgang Zweitkamera, die nach unten blickt) und unten links vom Rückspiegel siehst Du in der Scheibe die "HUD"-Einblendung (14 kmh)
Das HUD und der "Rückspiegel" sind im Wirklichkeit heller (liegt am Foto), bzw. deutlicher.
Rückspiegel
Rückspiegel
Das Display des Alpine (zweites Bild) verwende ich für die Abwasserkamera und die (seit zwei Jahren leider noch nicht installierte) Dachkamera (Blick nach vorn)
Alpine
Alpine
Die Navigationsinfos nehme ich ja auch akustisch auf, da muss ich nicht ständig draufschauen.
Dieselreiter
Beiträge: 1116
Registriert: Do 3. Dez 2020, 13:06

Re: Naviceiver Kenwood - Alpine - Pioneer

#45

Beitrag von Dieselreiter »

Mit dem HUD kann ich nicht wirklich etwas anfangen, davon sieht man kaum was. Einen Moni im Rückspiegel habe ich auch, der hat allerdings nur ein kleines Bild. Deiner hat ein großes, welcher ist das und versteht der ein Std. Videosignal (PAL)?
Grüße Peter, unterwegs auf Carado T334

"Da streiten sich die Leut herum, oft um den Wert des Glücks,
der eine heißt den andern dumm, am End weiß keiner nix."

(Hobellied von Ferdinand Raimund anno 1834, bevor es Foren gab - a g'scheiter Mann)
Sid Omsa
Beiträge: 535
Registriert: So 25. Dez 2022, 10:16

Re: Naviceiver Kenwood - Alpine - Pioneer

#46

Beitrag von Sid Omsa »

Dieselreiter hat geschrieben: Fr 10. Nov 2023, 16:53
Mit dem HUD kann ich nicht wirklich etwas anfangen, davon sieht man kaum was. Einen Moni im Rückspiegel habe ich auch, der hat allerdings nur ein kleines Bild. Deiner hat ein großes, welcher ist das und versteht der ein Std. Videosignal (PAL)?
Zum Monitor:
Das ist ein "Vechline" und "versteht" PAL und NTSC.
Har zwei Kanäle.
Auf dem einen kannst Du auch Abstandslinien einblenden und den, zum automatischen Umschalten auf das "Bild nach unten", mit dem Rückwärtsgangsignal koppeln.

Zum HUD:
Die Helligkeit passt sich an die Außenhelligkeit an, soll ja nicht stören.
Klar, nicht mit dem HUD in meinem PKW vergleichbar (nur kmh und Drehzahl oder anderen Kram). Habe ich installiert, weil ich es mittlerweile gewohnt bin, für die Geschwindigkeit nicht nach unten zu schauen.
Bastian
Beiträge: 35
Registriert: Sa 21. Jan 2023, 16:45

Re: Naviceiver Kenwood - Alpine - Pioneer

#47

Beitrag von Bastian »

Sid Omsa hat geschrieben: Fr 10. Nov 2023, 14:43
Dieselreiter hat geschrieben: Fr 10. Nov 2023, 07:23

Ist im Prinzip richtig, aber das eine ist sind technische Qualitäten und das andere ist Ergonomie. Anders gesagt - was nutzt dir ein hochmoderner Gamer-Bürosessel mit eingebauten Lautsprechern und Rückenmassage, wenn man nicht gut drin sitzt? ;-)
Verstehe ich.
Für die Ergonomie kann man viel machen.
Auf dem Bild erkennst Du, dass der Rückspiegel ein Monitor ist (Weitwinkelkamera, im Rückwärtsgang Zweitkamera, die nach unten blickt) und unten links vom Rückspiegel siehst Du in der Scheibe die "HUD"-Einblendung (14 kmh)
Das HUD und der "Rückspiegel" sind im Wirklichkeit heller (liegt am Foto), bzw. deutlicher.
IMG-20231110-WA0000.jpg
Das Display des Alpine (zweites Bild) verwende ich für die Abwasserkamera und die (seit zwei Jahren leider noch nicht installierte) Dachkamera (Blick nach vorn)
IMG-20231110-WA0001.jpg
Die Navigationsinfos nehme ich ja auch akustisch auf, da muss ich nicht ständig draufschauen.
Du wirst lachen, exakt das Display habe ich ebenfalls als Rückspiegel. ;-)
Welche Kamera hast du am Heck? Bei meiner stört mich die etwas zu geringe Spreizung der beiden Kameras. Wenn ich die AHK-Kugel sehe, steht der "Rückspiegel" leider noch etwas zu tief. Leider ist das fix, sodass ich es nicht ohne weiteres ändern kann.
Die Kameras am Heck dienen ebenfalls als Rückspiegelersatz bzw. um an den Trailer zu rangieren. Am Abwasser habe ich keine Kamera, das Alpine könnte aber noch zwei weitere Kameras "verarbeiten".

Bisher habe ich weitere Kameras nicht vermisst. Aber ich bin Elektriker, bastel also gerne mit solchen Spielereien... *2THUMBS UP*
Sid Omsa
Beiträge: 535
Registriert: So 25. Dez 2022, 10:16

Re: Naviceiver Kenwood - Alpine - Pioneer

#48

Beitrag von Sid Omsa »

Bastian hat geschrieben: Fr 10. Nov 2023, 17:24
Sid Omsa hat geschrieben: Fr 10. Nov 2023, 14:43


Verstehe ich.
Für die Ergonomie kann man viel machen.
Auf dem Bild erkennst Du, dass der Rückspiegel ein Monitor ist (Weitwinkelkamera, im Rückwärtsgang Zweitkamera, die nach unten blickt) und unten links vom Rückspiegel siehst Du in der Scheibe die "HUD"-Einblendung (14 kmh)
Das HUD und der "Rückspiegel" sind im Wirklichkeit heller (liegt am Foto), bzw. deutlicher.
IMG-20231110-WA0000.jpg
Das Display des Alpine (zweites Bild) verwende ich für die Abwasserkamera und die (seit zwei Jahren leider noch nicht installierte) Dachkamera (Blick nach vorn)
IMG-20231110-WA0001.jpg
Die Navigationsinfos nehme ich ja auch akustisch auf, da muss ich nicht ständig draufschauen.
Du wirst lachen, exakt das Display habe ich ebenfalls als Rückspiegel. ;-)
Welche Kamera hast du am Heck? Bei meiner stört mich die etwas zu geringe Spreizung der beiden Kameras. Wenn ich die AHK-Kugel sehe, steht der "Rückspiegel" leider noch etwas zu tief. Leider ist das fix, sodass ich es nicht ohne weiteres ändern kann.
Die Kameras am Heck dienen ebenfalls als Rückspiegelersatz bzw. um an den Trailer zu rangieren. Am Abwasser habe ich keine Kamera, das Alpine könnte aber noch zwei weitere Kameras "verarbeiten".

Bisher habe ich weitere Kameras nicht vermisst. Aber ich bin Elektriker, bastel also gerne mit solchen Spielereien... *2THUMBS UP*
Hi,
Ich habe zwei getrennte Kameras. Sind beide klein und im oberen Bremslichthalter verbaut. Die eine "war dabei", die andere ("Rückspiegel") habe ich nachgerüstet.
Die Rückspiegelkamera (auf dem Foto) endet in der Nahsicht ca. 1,5m hinter der Außenkante.
Die "originale" ist die "Einparkkamera", die andere schaue ich gern nach, wenn ich wieder am WoMo bin (hatte drei Modelle drin, um den richtigen "Rückspiegelwinkel" zu finden und weiss gerade nicht welchen Winkel die hat)
M846
Beiträge: 3044
Registriert: Do 26. Nov 2020, 21:44
Wohnort: Norddeutschland

Re: Naviceiver Kenwood - Alpine - Pioneer

#49

Beitrag von M846 »

Wer Erfahrungen bei der Navigation mit Reisemobilprofilen die sich vom Lkw unterscheiden sollen.
In einem anderen Thread steht das Kennwood da keinen richtigen Unterschied macht.

Wie sieht es da beim aktuellen Pioneer oder Alpine aus?
Wenn das alles nicht klappt, kann man sich LKW Software sparen.
Ich habe weder die Zeit noch die Buntstifte, um das jetzt zu erklären.
Benutzeravatar
Acki
Beiträge: 340
Registriert: So 10. Jul 2022, 10:17
Wohnort: Nordwest-Helvetien

Re: Naviceiver Kenwood - Alpine - Pioneer

#50

Beitrag von Acki »

Bei meinem Alpine (X902D-DU) steht auch nur LKW (oder Bus) zur Auswahl ... entsprechend wird halt für das >3.5 t WoMo z.B. in der Schweiz auch 80 km/h als Höchstgeschwindgkeit angegeben, oder eine Durchfahrt bei LKW Verbot nicht zugelassen ...

Dennoch: Ein tolles Gerät! *THUMBS UP*
Gruss Acki
Sid Omsa
Beiträge: 535
Registriert: So 25. Dez 2022, 10:16

Re: Naviceiver Kenwood - Alpine - Pioneer

#51

Beitrag von Sid Omsa »

Bei meinem Alpine 904 kannst Du Breite, Höhe und Gewicht einstellen.
Die Route und auch die Geschwidigkeitswarnungen orientieren sich dann an den Eingaben.
M846
Beiträge: 3044
Registriert: Do 26. Nov 2020, 21:44
Wohnort: Norddeutschland

Re: Naviceiver Kenwood - Alpine - Pioneer

#52

Beitrag von M846 »

Sid Omsa hat geschrieben: Mo 13. Nov 2023, 15:18
Bei meinem Alpine 904 kannst Du Breite, Höhe und Gewicht einstellen.
Geht beim 904 die Smartphone Spiegelung ohne USB?
Ich habe weder die Zeit noch die Buntstifte, um das jetzt zu erklären.
Sid Omsa
Beiträge: 535
Registriert: So 25. Dez 2022, 10:16

Re: Naviceiver Kenwood - Alpine - Pioneer

#53

Beitrag von Sid Omsa »

M846 hat geschrieben: Mo 13. Nov 2023, 15:39
Sid Omsa hat geschrieben: Mo 13. Nov 2023, 15:18
Bei meinem Alpine 904 kannst Du Breite, Höhe und Gewicht einstellen.
Geht beim 904 die Smartphone Spiegelung ohne USB?
M.W. nur mit Apfel... mit einem vernünftigen Smartphone ( ;-) ) nur per USB.
Musst halt sehen, wofür Du eine "Spiegelung" beim 904 noch brauchst.
Ich vermisse das nicht.
Chrafie
Beiträge: 12
Registriert: Mo 30. Okt 2023, 21:09
Wohnort: Schwaben
Kontaktdaten:

Re: Naviceiver Kenwood - Alpine - Pioneer

#54

Beitrag von Chrafie »

HoIm hat geschrieben: Di 24. Okt 2023, 08:25
Hallo zusammen

Ich möchte mich von meinen gruseligen Zenec 3726 trennen im Ducato 7.Bin nun unentschlossen was für ein Kombigerät es werden soll. Drei der Naviceiver habe ich mir herausgesucht.

Kenwood - DNR992RVS

ALPINE X903D-DU - 9-ZOLL NAVI-SYSTEM MIT DREHKNÖPFEN

Pioneer AVIC-Z1000 DAB+ Multimediasystem inkl. Bluetooth 9 Zoll

Sicherlich gibt es Erfahrungsgemäß diverse Meinungen. Die würden mich Interessieren.
Preislich schenken Sie sich ja nichts.

Vielen Dank schon einmal im Voraus.

Wichtig wäre mir dass ein Shutter mit zwei Kameras angeschlossen werden können. Rückfahrkamera, bzw. Als Rückspiegel manuell umzustellen.
Auch soll die serienmässige Antenne in einem der Aussenspiel weichen.
Welche Alternativen gibts für DAB und UKW

Grüße von unterwegs

Horst
Hallo Horst, auch wenn die das 3726 in vielen belangen entäuscht hat, was ich auch in einigen Punkten verstehen kann, schaue dir mal das neue Z-E3776 an. Das ist ein Gerät was wirklich mehr als State of the Art ist und sinnvolle Features für Reisemobilisten hat, was kein anderer Hersteller so bietet. Ich selber habe zwar nicht das Z-E3776 aber das 2-Din Pendant Z-N976 mit den gleiches Features.

- Online Routenplanung
- Höhe, Längen, Breiten und Gewichtsangabe in der Navi
- Apple CarPlay und Android Auto wireless
- Niveausensor Zum ausrichten des Fahrzeuges
- Anbindung an Multiviewkameras
- Remote App zu Steuerung der Geräte
- Einen DAB+ Tuner der einen richtig umhaut.

Am Wochenende habe ich dazu auch mal ein Review auf YT hochgeladen. Schau es dir gern mal an.
https://youtu.be/EhpaEyQBQBg
M846
Beiträge: 3044
Registriert: Do 26. Nov 2020, 21:44
Wohnort: Norddeutschland

Re: Naviceiver Kenwood - Alpine - Pioneer

#55

Beitrag von M846 »

Auch wenn die Frage nach den 3 Geräten war, gibt es bald ein neues was auch in die Richtung geht.
Blaupunkt ist leider nicht mehr das was wir von früher kennen, aber die Daten vom Gerät klingen gut.
Und 1000€ ist unter den hohen Preisen der anderen.

Blaupunkt Hamburg 948
10" Display
Splitscreen
Womo-Software
36 Monate umsonst Update
Wireless Handy Anbindung
Bildschirm schwenkbar und in Höhe verstellbar

https://blaupunkt.com/de/produkt/hamburg-948-dab/
Ich habe weder die Zeit noch die Buntstifte, um das jetzt zu erklären.
Masure49
Beiträge: 1526
Registriert: So 29. Nov 2020, 08:10
Wohnort: 20 Km südl. von Regensburg

Re: Naviceiver Kenwood - Alpine - Pioneer

#56

Beitrag von Masure49 »

Danke für den Link👍
Alles schön und gut, ich bin immer noch auf der Suche nach einem Naviceiver Gerät, bei dem ich unterwegs im Ausland auch meine alten Lieblings CDs abspielen kann.
Für einen bezahlbaren Tip auf so ein Gerät wäre ich sehr dankbar.
So um die Tausend € würde ich investieren.
Ideal wäre natürlich ein 10er Bildschirm, möglichst verstellbar.
Wer glaubt, dass Volksverteter das Volk vertreten,
der glaubt auch, das Zitronenfalter Zitronen falten"

TI Dethleffs Advantage T 6701 All Inn, < 4,25 t, EZ.03.2014, 150 PS mit Comfortmatik

LG
Peter
*BYE*
Benutzeravatar
Cybersoft
Beiträge: 3647
Registriert: Mi 30. Dez 2020, 19:14

Re: Naviceiver Kenwood - Alpine - Pioneer

#57

Beitrag von Cybersoft »

Kauf dir ein paar USB Sticks und ein Android Autoradio 10 Zoll dann hast du doch alles und musst nicht Mal die ganzen CD mitschleppen.

(CD, gerade im Auto hat keine Zukunft, darum wird es nur noch, wenn überhaupt, Nischenprodukte geben)
WoMo NK19
Beiträge: 422
Registriert: Fr 5. Aug 2022, 13:47
Wohnort: Großraum Stuttgart

Re: Naviceiver Kenwood - Alpine - Pioneer

#58

Beitrag von WoMo NK19 »

Hallo Masure49,
Masure49 hat geschrieben: Fr 5. Jan 2024, 19:21

Alles schön und gut, ich bin immer noch auf der Suche nach einem Naviceiver Gerät, bei dem ich unterwegs im Ausland auch meine alten Lieblings CDs abspielen kann.
Für einen bezahlbaren Tip auf so ein Gerät wäre ich sehr dankbar.
So um die Tausend € würde ich investieren.
Ideal wäre natürlich ein 10er Bildschirm, möglichst verstellbar.
Kauf Dir eine Handy / Tablet mit einem möglichst großen Speicher und
übertrage Deine CDs auf dieses Medium. Mit Bluetooth dann auf das Radio
übertragen.

Ich würde mal probieren, wieviel CDs dein jetziges Handy / Tablet speichern
kann. Wenn das nicht reicht, kannst Du auch noch zusätzlich ein (gebrauchtes)
Handy als 2. Handy kaufen - oder eben ein 2. Tablet.
Muss ja dann keine Telefonkarte haben, wenn es nur als Speichermedium dient.

WoMo NK19
Das weibliche Gehirn funktioniert wie das Internet.
Du kannst etwas löschen, aber es ist nie wirklich weg !
Agent_no6
Beiträge: 1965
Registriert: Mo 30. Nov 2020, 14:00
Wohnort: SU

Re: Naviceiver Kenwood - Alpine - Pioneer

#59

Beitrag von Agent_no6 »

Nächster "Kauf Dir" Tipp:
Ein-Din Autoradio: Damit kannste CDs hören und sogar über den TV DVD schauen, kann dir eins überlassen 😉, dann mit Tablet navigieren , ggfs von Tablet dann zusätzlich Musik hören.
Viele Grüße
Dietmar
WoMo NK19
Beiträge: 422
Registriert: Fr 5. Aug 2022, 13:47
Wohnort: Großraum Stuttgart

Re: Naviceiver Kenwood - Alpine - Pioneer

#60

Beitrag von WoMo NK19 »

Hallo,
Agent_no6 hat geschrieben: Sa 6. Jan 2024, 11:10
…. dann mit Tablet navigieren ….
halte ich sowieso für das „bessere“ Navigationsgerät, weil

- muss mich nie wieder um Updates kümmern
- kann online und offline Navigationsprogrammen nutzen
- alle meine Reiseländer sind immer automatisch mit an Bord
- kann auf alle von mir genutzten Programme für CPs, POIs etc. zugreifen und kann mir
dann diese mit einem Klick die Strecke auf dem Navi vorschlagen lassen
- größerer Bildschirm als bei einem Doppel-DIN-Multimedia Radio = größerer
„Kartenausschnitt“ wird angezeigt
- kostengünstiger als ein Navi, weil ein Tablett habe ich sowieso immer dabei.

WoMo NK19
Das weibliche Gehirn funktioniert wie das Internet.
Du kannst etwas löschen, aber es ist nie wirklich weg !
Antworten

Zurück zu „Multimedia und Internet“