Hamburg, Wohnmobil rollt in die Elbe

Alles was nicht in die anderen Reise Rubriken zu passen scheint.
Benutzeravatar
HeiGerHH
Beiträge: 172
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 07:41
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Hamburg, Wohnmobil rollt in die Elbe

#1

Beitrag von HeiGerHH »

Wenn ihr in Hamburg den Stellplatz nutzen wollt:

https://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/ ... il332.html
Gruß

Gerhard
Bild

https://heigerhh.jimdofree.com

Heike und Gerhard, unterwegs im Fiat Ducato - Bürstner Lyseo Time T Limited 690 G
Benutzeravatar
SaJu
Beiträge: 1438
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 10:11
Wohnort: Nähe Bonn

Re: Hamburg, Wohnmobil rollt in die Elbe

#2

Beitrag von SaJu »

Holly Shit. Dinge die kein Mensch braucht. Zum Glück ist niemand was passiert.
Juppi
Die schwerere Hälfte von SaJu
Unterwegs mit Verleihnix, Bürstner Nexxo T 660 Moonlight 2,3l, 130PS, BJ 12/12 Ducato light aufgelastet
Sellabah
Beiträge: 3600
Registriert: Do 26. Nov 2020, 22:28
Wohnort: Stadt der fliegenden Busse

Re: Hamburg, Wohnmobil rollt in die Elbe

#3

Beitrag von Sellabah »

crying Hoffentlich betucht.
Bei Fahrlässigkeit zahlt die Vollkasko nicht.

LG
Sven
Mit ´nem ALPA unterm Hintern, lässt sich prima überwintern.
Bevaube
Beiträge: 895
Registriert: Do 17. Dez 2020, 21:06
Wohnort: Fast am Rhein, 18 km vor Basel

Re: Hamburg, Wohnmobil rollt in die Elbe

#4

Beitrag von Bevaube »

Sellabah hat geschrieben: Di 9. Jul 2024, 14:33
crying Hoffentlich betucht.
Bei Fahrlässigkeit zahlt die Vollkasko nicht.

LG
Sven
Wer sich so ein Teil leistet, wird auch den Feuerwehreinsatz zahlen können. *SCRATCH*

Gruss, Beat.
sahra85
Beiträge: 154
Registriert: Fr 1. Jan 2021, 10:47

Re: Hamburg, Wohnmobil rollt in die Elbe

#5

Beitrag von sahra85 »

Sellabah hat geschrieben: Di 9. Jul 2024, 14:33
crying Hoffentlich betucht.
Bei Fahrlässigkeit zahlt die Vollkasko nicht.

LG
Sven
Hallo,
meine Versicherung schon.

gruß Rolf
Benutzeravatar
raidy
Beiträge: 1601
Registriert: Mi 7. Sep 2022, 21:48
Wohnort: direkt an der schwäbischen Alb

Re: Hamburg, Wohnmobil rollt in die Elbe

#6

Beitrag von raidy »

So was wünscht man keinem. Hauptsache sie sind unverletzt, hätte auch anders kommen können.
Gruß Georg
Meine Beiträge enthalten Grammatik- und Rechtschreibfehler. Also nicht lesen wenn du damit Probleme hast.
Bitte verzeiht dass ich nicht gendere, ich finde es falsch und will es deshalb nicht tun.
fernweh007
Beiträge: 1052
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 08:53

Re: Hamburg, Wohnmobil rollt in die Elbe

#7

Beitrag von fernweh007 »

Da standen wir schon sehr häufig … für mich gefühlt ist das Gefälle des Geländes nicht ausreichend, um das Geländer zu durchbrechen.
Und selbst wenn es fürs Geländer reicht, hätte das WoMo an der Böschung aufsetzen müssen.
Da kann ich nicht nur an die „fehlende Handbremse“ glauben.
50cdb003-20d3-42b5-85bc-b3d58555f7bc.jpeg
26ad8027-d490-477b-b324-4588cf03e83d.jpeg
a1634fef-1a62-47eb-9449-6203ea34e222.jpeg
Benutzeravatar
Nikolena
Beiträge: 3520
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 13:45
Wohnort: Siegen

Re: Hamburg, Wohnmobil rollt in die Elbe

#8

Beitrag von Nikolena »

Bei Fahrlässigkeit dieser Art zahlt jede Vollkasko. Schliesslich hat er nur vergessen die Handbremse anzuziehen.

Ich ziehe die wegen dem Drehsitz auch niemals an, habe allerdings auch Automatic und schalte auf P.
Es grüßt der Wolfgang :-)

Malibu DB 600 Charming GT.....

Camping ist der Zustand, in dem der Mensch seine eigene Verwahrlosung als Erholung empfindet !
Taxifahrer
Beiträge: 109
Registriert: Sa 28. Nov 2020, 15:32
Wohnort: Lausitz

Re: Hamburg, Wohnmobil rollt in die Elbe

#9

Beitrag von Taxifahrer »

Shit. Das kann wirklich problematisch mit der Versicherung werden. Ich hoffe für die Leute das am Ende alles gut ausgeht.
Fehler sind schnell passiert. Ich ziehe die Handbremse auch nie an, lege immer den Gang ein.
LG Taxifahrer
Eura Integra 760 EB, 3 Achsen, 5,5 Tonnen.
Der Weg ist das Ziel.
ChrisL88
Beiträge: 488
Registriert: Di 22. Dez 2020, 11:59

Re: Hamburg, Wohnmobil rollt in die Elbe

#10

Beitrag von ChrisL88 »

Kurt war draussen am schauen ob gut parkiert war, Trudi drinnen unterwegs…

https://www.20min.ch/story/hamburg-scho ... -103145940
Unterwegs im Frankia Neo BD, Blackline - volle Hütte - seit 12/21
Cash
Beiträge: 208
Registriert: Mi 25. Mai 2022, 20:54

Re: Hamburg, Wohnmobil rollt in die Elbe

#11

Beitrag von Cash »

Mit Mercedes wär das nicht passiert, denn beim öffnen der Fahrertür geht die Kiste automatisch auf P und die elektrische Handbremse geht zu. Hilft im Alter :!: *2THUMBS UP*
Beste Grüße Cash
Benutzeravatar
LT35
Beiträge: 1205
Registriert: Sa 28. Nov 2020, 09:05
Wohnort: Südholstein

Re: Hamburg, Wohnmobil rollt in die Elbe

#12

Beitrag von LT35 »

Moin
Cash hat geschrieben: Di 9. Jul 2024, 20:33
Mit Mercedes wär das nicht passiert, denn beim öffnen der Fahrertür geht die Kiste automatisch auf P und die elektrische Handbremse geht zu. Hilft im Alter :!: *2THUMBS UP*
Beste Grüße Cash
Beim Atego ??

Gruß
K.R.
Cash
Beiträge: 208
Registriert: Mi 25. Mai 2022, 20:54

Re: Hamburg, Wohnmobil rollt in die Elbe

#13

Beitrag von Cash »

Bei den neuen Atego glaube ich schon, aber Glauben heißt nichts Wissen! :-P
Muss mal beim freundlichen nachfragen.
Beste Ģrüße Cash
Benutzeravatar
Weitreisender
Beiträge: 586
Registriert: Mi 21. Dez 2022, 15:00

Re: Hamburg, Wohnmobil rollt in die Elbe

#14

Beitrag von Weitreisender »

fernweh007 hat geschrieben: Di 9. Jul 2024, 16:42
Da standen wir schon sehr häufig … für mich gefühlt ist das Gefälle des Geländes nicht ausreichend, um das Geländer zu durchbrechen.
....
Da kann ich nicht nur an die „fehlende Handbremse“ glauben.
Da geht es sogar eher "bergauf", das war mit Sicherheit etwas anderes, als die "fehlende Handbremse" und aufgesetzt hätte er, vor dem "Abgang" wohl auch noch deutlich.
Bildschirmfoto 2024-07-09 um 22.43.34.png
Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein.

Albert Einstein
Benutzeravatar
Hans 7151
Beiträge: 1686
Registriert: So 29. Nov 2020, 13:47

Re: Hamburg, Wohnmobil rollt in die Elbe

#15

Beitrag von Hans 7151 »

Nikolena hat geschrieben: Di 9. Jul 2024, 19:59
Bei Fahrlässigkeit dieser Art zahlt jede Vollkasko. Schliesslich hat er nur vergessen die Handbremse anzuziehen.

Ich ziehe die wegen dem Drehsitz auch niemals an, habe allerdings auch Automatic und schalte auf P.
Ich weiss nicht wie es bei Iveco ist. Aber bei unseren MANs die haben Automatic. P-Stellung gibt es nicht. Wenn man den Motor ausmacht geht das Getriebe immer in Neutral. Also ohne Feststellbremse kann das Fahrzeug wegrollen.

Grüße Hans
Benutzeravatar
fmkberlin
Beiträge: 57
Registriert: Fr 4. Dez 2020, 03:45
Wohnort: Berlin

Re: Hamburg, Wohnmobil rollt in die Elbe

#16

Beitrag von fmkberlin »

Weitreisender hat geschrieben: Di 9. Jul 2024, 22:46
fernweh007 hat geschrieben: Di 9. Jul 2024, 16:42
Da standen wir schon sehr häufig … für mich gefühlt ist das Gefälle des Geländes nicht ausreichend, um das Geländer zu durchbrechen.
....
Da kann ich nicht nur an die „fehlende Handbremse“ glauben.
Da geht es sogar eher "bergauf", das war mit Sicherheit etwas anderes, als die "fehlende Handbremse" und aufgesetzt hätte er, vor dem "Abgang" wohl auch noch deutlich.

Bildschirmfoto 2024-07-09 um 22.43.34.png
Leute,
Ihr seid an der falschen Stelle!
Ein Stückchen weiter, in Richtung Landungsbrücken, befindet sich noch ein Stellplatz.
Nach den Fotos ist es dort passiert.
Benutzeravatar
LT35
Beiträge: 1205
Registriert: Sa 28. Nov 2020, 09:05
Wohnort: Südholstein

Re: Hamburg, Wohnmobil rollt in die Elbe

#17

Beitrag von LT35 »

fmkberlin hat geschrieben: Mi 10. Jul 2024, 02:10

Ein Stückchen weiter, in Richtung Landungsbrücken, befindet sich noch ein Stellplatz.
Nach den Fotos ist es dort passiert.
https://www.google.de/maps/@53.5459723, ... &entry=ttu

Rechts bei den Geländern, nicht vor der Leitplanke.

Gruß
K.R.
Benutzeravatar
Weitreisender
Beiträge: 586
Registriert: Mi 21. Dez 2022, 15:00

Re: Hamburg, Wohnmobil rollt in die Elbe

#18

Beitrag von Weitreisender »

LT35 hat geschrieben: Mi 10. Jul 2024, 09:18
fmkberlin hat geschrieben: Mi 10. Jul 2024, 02:10

Ein Stückchen weiter, in Richtung Landungsbrücken, befindet sich noch ein Stellplatz.
Nach den Fotos ist es dort passiert.
https://www.google.de/maps/@53.5459723, ... &entry=ttu

Rechts bei den Geländern, nicht vor der Leitplanke.

Gruß
K.R.
...aber auch da geht es nicht bergab. Fahrzeuge rollen nicht von alleine "bergauf" und auch da wäre er erst mal hängen geblieben, sobald die Vorderräder Luft schnuppern. Da war schon mindestens 1 Gang drin, wenn nicht noch mehr.
Bildschirmfoto 2024-07-10 um 09.24.38.png
Grüße
Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein.

Albert Einstein
Spice
Beiträge: 47
Registriert: Sa 15. Okt 2022, 08:29

Re: Hamburg, Wohnmobil rollt in die Elbe

#19

Beitrag von Spice »

Dann hätte ja der Rückwärtsgang nur helfen können ,da er rückwärts in die Elbe ist :-P
Und Trude hätte vom Bad aus Gas gegeben :mrgreen:
Benimar282

Re: Hamburg, Wohnmobil rollt in die Elbe

#20

Beitrag von Benimar282 »

Spricht aber für die Qualität von Phoenix. Meinen Benimar hätte es bei so einem Sturz sicher in alle Einzelteile zerlegt.
Antworten

Zurück zu „Sonstiges zum Reisen“