Selfsat SNIPE Mobil Camp Twin Portable

Alles zu Sound, TV und Internet unterwegs
Antworten
Benutzeravatar
Cybersoft
Beiträge: 634
Registriert: Mi 30. Dez 2020, 19:14

Selfsat SNIPE Mobil Camp Twin Portable

Beitrag von Cybersoft »

Bild Achtung die Abbidung des Steuergeräts stimmt nicht, das Angebot unten hat "nur" 4 Satelitten Positionen.

Ich habe immer noch kein Fahrzeug, aber konnte die Füße nicht still halten.
Darum habe ich schon "Spielzeug" bestellt und wollte meine Erfahrung teilen. Ein Angebot von HM-SAT fand ich für 699€ recht gut.

Als "B" Ware, war aber nicht zu erkennen was daran B sein soll, alles original verpackt.
https://www.hm-sat-shop.de/camping/auto ... at-antenne


Die Verpackung ist ein recht großer Karton, da rechteckig in Styropor verpackt. Die Antenne an sich, ist aber gar nicht so groß und passt prima in die Garage. Der Aufbau ist recht einfach und idiotensicher. Es wird ein Zigarettenstecker 12-24Volt mitgeliefert, da muss man dann noch mal schauen ob das wirklich praktisch ist. Der Stecker ist "exotisch", da kein einfacher Hohlstecker zum Einsatz kommt.
Ich habe dann ein Netzteil 12Volt, 3A verwendet und die Drähte um den Stecker gewickelt, ist ja nur ein Test..

Die Kuppel selbst habe ich in 2 Meter Abstand hinter die Hecke gestellt. Kabel durchs Haus ind Arbeitszimmer zum TV/Receiver. Den Sat-Receiver auf DiSEqC eingestellt (daher habe ich die Fernbedienung gar nicht in Betrieb genommen).
Also einschalten und mal schauen was passiert. Mal raus laufen und schauen (man sieht nichts), aber man hört wie die Schüssel dreht, aber sehr leise. Dann bleibt die stehen und schnell wieder rein, Bild da! keine 3 Minuten. Satwechsel Hotbird, wieder ~ 3 Minuten, Bild da.

Dann habe ich noch ein paar andere Positionen im Garten probiert, alles hat gut bis sehr gut funktioniert. Den TWIN habe ich genommen,, wegen dem Preis und man könnte 2 Sender auf einem Satelitten auf verschiedenen Ebenen schauen.

Ich habe vor 10 Jahren mal mit eine SAT-Rotor gespielt, das war aber gar nichts im Vergleich zu dem Selfsat mit GPS.

Wie sich das jetzt in der Praxis bewährt wird sich zeigen, aber als "preiswerte" einfach zu handhabende Alternative wollte ich den "kleinen" Bericht teilen.
Bild

---------------------------------- Spritmonitor ----------------------------------
Benutzeravatar
Mobilhein
Beiträge: 142
Registriert: Sa 28. Nov 2020, 18:08
Wohnort: Münsterland Nord

Re: Selfsat SNIPE Mobil Camp Twin Portable

Beitrag von Mobilhein »

Moin,
das hört sich ja eigentlich nicht schlecht an. Ich habe für schlechten Sat Empfang derzeit noch eine DVB-T2 Antenne in Gebrauch. Habe aber jetzt in Österreich gemerkt, dass sie auch nicht überall sinnvoll ist. Die Überlegung geht also zu einer mobilen Sat Antenne.
Dein schickes Teil hat aber drei Anschlusskabel, laut Auflistung des Lieferumfangs. Für das Steuergerät, den Receiver und für die Spannungsversorgung. Das ist recht viel meine ich. Ich habe ähnliche Kuppeln schon gesehen mit nur einem Kabel, anzuschließen direkt ans TV. Steuerung dann über den eingebauten Receiver mit Spannungsversorgung von 5V. Die sind dann aber auch locker 300.-€ teurer.
Eine weitere Möglichkeit wäre eine manuelle Sat Anlage auf einem Dreibein mit zusätzlichem Sat Finder. Aber ich glaube, das ist Fummelei zur Einstellung.
Gibt es da wen mit einschlägiger Erfahrung hier im Forum?
Gruß aus dem Münsterland
Heinz
unterwegs mit seiner Siggi und dem Dethleffs Pulse GT T 7051 EBL *HI*

Perfekt aussehen muss nur, wer sonst nichts kann.
Benutzeravatar
Ebi
Beiträge: 858
Registriert: Mo 30. Nov 2020, 14:01
Kontaktdaten:

Re: Selfsat SNIPE Mobil Camp Twin Portable

Beitrag von Ebi »

Wäre nett, wenn du irgendwann Langzeiterfahrungen mitteilen würdest.
Schöne Grüße
Ebi

www.dannmalweg.de
Benutzeravatar
Cybersoft
Beiträge: 634
Registriert: Mi 30. Dez 2020, 19:14

Re: Selfsat SNIPE Mobil Camp Twin Portable

Beitrag von Cybersoft »

Die Kuppel, wird mit 2 Kabeln angeschlossen wenn man 2 Receiver/TV anschließen will, wenn nur einen, dann reicht ein Kabel. Ich habe mir ein 4mm dual-kabel gekauft, auf meine gewünschten 10 Meter geschnitten, fertig. Damit komme ich aus der Heckgarage bis vor das WoMo und damit eingtlich überall hin. Das Steuergerät habe ich in der Garage an die Wand geschraubt, jetzt kann ich die Lucke öffnen, einschalten und Suchlauf drücken, fertig. Die Kuppeln haben alle ein Steuergerät, mir ist keine bekannt die man direkt einstecken kann.

Erfahrung: recht einfach, wenn man schaut (mit app) oder anhand von anderen Anlagen wo der Sat ungefähr ist und dorthin die Sicht frei ist, geht es immer. Einmal hatte ich einen "blöden" Stellplatz, da habe ich es nicht hin bekommen. Da es aber die dritte Nacht war, habe ich nicht groß probiert, sondern einfach mal kein TV geschaut. Unsere R2 (wie wir die snipe nennen) darf bleiben.
Bild

---------------------------------- Spritmonitor ----------------------------------
Benutzeravatar
Cybersoft
Beiträge: 634
Registriert: Mi 30. Dez 2020, 19:14

Re: Selfsat SNIPE Mobil Camp Twin Portable

Beitrag von Cybersoft »

Nach rund 2 Monaten kann ich nun berichten dass die Entscheidung zu einer "mobilen" Anlage goldrichtig für uns war. Das Ding funktioniert. Und nun haben ich schon ein besseres "Gefühl" wie die Ausrichtung zum Sat sein sollte; Daher dauert es jetzt bis der Sat gefunden wird deutlich unter 2 Minuten.
Gestern stand "R2" sogar halb unter dem Wohnmobil und einwandfrei funktioniert; in ganz schlechten Standorten hatte ich sogar mal auf dem Dach stehen. Es gab einen Stellplatz wo es nicht funktioniert hat, aber das stand schon in der Stellplatzbeschreibung und auch die Nachbarn haben keinen Satelitten gefunden.
Jetzt mal Jammern auf ganz hohem Roß! Ich persönlich als Spielkind würde mich über einen Controller mit mehr Satelitten erfreuen, das hat aber nichts mit der Tv-Nutzung an sich zu tun ....

Frankreich-Spanien Nutzung in den nächsten Wochen werde ich nachreichen, mal sehen wie weit ich im Süden Empfang habe.
Bild

---------------------------------- Spritmonitor ----------------------------------
Benutzeravatar
Cybersoft
Beiträge: 634
Registriert: Mi 30. Dez 2020, 19:14

Re: Selfsat SNIPE Mobil Camp Twin Portable

Beitrag von Cybersoft »

Nun auch mal negative Erlebnisse; Wenn alles immer klappen würde wäre es ja auch langweilig.
In Südfrankreich und Nordspanien habe ich R2 an 2 Tage in Folge nicht ans Laufen bekommen. Ich habe keine Ahnung warum! Meine Vermutung dass die Schüssel im Süden zu klein ist, konnte ich nicht bestätigen, da sie jetzt nun noch weiter südlich wieder geht. Bei freier Sicht kein Problem mehr. Mal sehen wie es dann weiter geht Richtung Gibraltar wird.
Bild

---------------------------------- Spritmonitor ----------------------------------
Benutzeravatar
Cybersoft
Beiträge: 634
Registriert: Mi 30. Dez 2020, 19:14

Re: Selfsat SNIPE Mobil Camp Twin Portable

Beitrag von Cybersoft »

Da wir kurz vor Marbella unseren südlichsten Punkt unserer Reise erreicht haben und hier die Ausleuchtung am schwächsten ist will ich ein Fazit ziehen.

Hotbird auf 13 Grad ging schon in Frankreich nicht mehr.
28.2, der Engländer durchweg sehr gut
19.2 Astra gehen hier im Süden ein paar Transponder bei schlechtem Wetter, also Wolkendecke nicht mehr, die öffentlich Rechtlichen und die privaten in SD aber immer.

Mit dem von mir zusätzlich gekauftem Doppelkabel und der 9 Meter Leine kann ich R2 rund um das Wohnmobil platzieren. Manchmal kam er aufs Dach.
Mit der Zeit weiß man auch wo die Käseglocke hin muss, zur not schaut man mal ob schon einer seine Schüssel ausgefahren hat oder wenn man alleine ist nimmt man eine app dafür.

Wir sind sehr zufrieden und können eine klare Empfehlung zu dem Preis von rund 700€ abgeben. Wie ich schon mal geschrieben habe würde mir als Spielkind noch mehr Satelliten auch Spaß machen. War aber bei dem Wetter und der Gegend nicht unbedingt notwendig.

Noch ein Tipp; Ich habe ja das TWIN Modell und es so angeschlossen das mein Satreceiver NICHT an dem Steuergerät angeschlossen ist, dadurch kann ich nach erfolgreicher Sateinstellung den Controller aussschalten und miniere damit den Stromverbrauch und ich kann länger frei stehen😀
Bild

---------------------------------- Spritmonitor ----------------------------------
Benutzeravatar
AndiEh
Beiträge: 4135
Registriert: Di 24. Nov 2020, 20:19
Wohnort: Erlangen

Re: Selfsat SNIPE Mobil Camp Twin Portable

Beitrag von AndiEh »

Cybersoft hat geschrieben: So 16. Jan 2022, 20:02 Noch ein Tipp; Ich habe ja das TWIN Modell und es so angeschlossen das mein Satreceiver NICHT an dem Steuergerät angeschlossen ist, dadurch kann ich nach erfolgreicher Sateinstellung den Controller aussschalten und miniere damit den Stromverbrauch und ich kann länger frei stehen
Hast du schon mal versucht den Fernseher an den Satreceiver anzuschließen und ihn dann auszumachen?
Vielleicht wird das Signal ja durchgeschleift.

Gruß
Andi
Bild
Unterwegs mit einem Knaus Sun Ti 700 MEG 2019 4t Jetzt reisen.....nicht später
Gibt es ein Leben neben dem des Admin?......nein
Benutzeravatar
Cybersoft
Beiträge: 634
Registriert: Mi 30. Dez 2020, 19:14

Re: Selfsat SNIPE Mobil Camp Twin Portable

Beitrag von Cybersoft »

Natürlich, (ist kein Receiver, sondern ein Controller), das Signal wird dann unterbrochen.
Bild

---------------------------------- Spritmonitor ----------------------------------
Benutzeravatar
Cybersoft
Beiträge: 634
Registriert: Mi 30. Dez 2020, 19:14

Re: Selfsat SNIPE Mobil Camp Twin Portable

Beitrag von Cybersoft »

Nachtrag: uneingeschränkte Empfehlung und sehr flexibel, da ich nicht den Stellplatz nach dem Satelitten aussuchen muss.
Bild

---------------------------------- Spritmonitor ----------------------------------
Benutzeravatar
Cybersoft
Beiträge: 634
Registriert: Mi 30. Dez 2020, 19:14

Re: Selfsat SNIPE Mobil Camp Twin Portable

Beitrag von Cybersoft »

Auf der Snipe Mob gibt es auf der vierten Position den Eutelsat 5 West A (5° West), ich denke der ist für den TV Empfang schon lange tot. Daher habe ich den Generalimporteur angeschrieben ob man dort nicht den 23,5° East -Astra 3- hinlegen kann. Erst hieß es das geht nicht, da der Spiegel zu klein ist, dann aber wollte man in China nachfragen; 14 Tage später habe ich ein Firmware update bekommen und siehe da es geht! Bestimmt nicht überall in Europa, aber in NRW und Niederlanden ist der Empfang möglich. Hochspannend für unsere niederländischen Freunde.

Wenn jemand das update probieren will, gerne eine Nachricht an mich.

Daher noch mal eine klare Empfehulung für dieses System.
Bild

---------------------------------- Spritmonitor ----------------------------------
Antworten