Andere Länder andere Sitten. Und Regeln...

Alles was nicht in die anderen Reise Rubriken zu passen scheint.
Sellabah
Beiträge: 3354
Registriert: Do 26. Nov 2020, 22:28
Wohnort: Stadt der fliegenden Busse

Andere Länder andere Sitten. Und Regeln...

#1

Beitrag von Sellabah »

Angefacht, dass mein EU Kartenführerscheinumtausch noch immer nicht vollendet ist und ich mit einem Ersatzwisch rumfahr, hab ich mich auch mal über die Regeln im spanischen Strassenverkehr durchgewurschtelt. Weil ich halt noch nie da war und nicht direkt die ganze Reisekasse an die Tschakos gehen soll.

Mit dem Füherschein bin ich Safe. Wird mit einem 10er geahndet allerhöchstens. Ich hab eine Kopie des alten Lappens mit, der Perso ist aktuell und ein Lichtbild stimmt.
Bei der Gelegenheit alles mal in Smartphone kopiert und auch die Krankenkassen und Pannenkarte mitgescannt.
Mein alter Führerschein hätte eh richtig Ärger gemacht, unleserlich und auf dem Lichtbild bin ich 15. *ROFL* *ROFL*

Aber andere Kuriositäten.
Mit freiem Oberkörper fahren, dabei Apple Airpods in den Ohren, in eine Banane beißen und die Schale aus dem Fenster und man ist ein armer Mann. :mrgreen:
Kommt man dann mit Badelatschen aus dem Auto, gibt der Schutzmann Aufschlag.

Und als Fußgänger über den Radweg oder die Busspur kostet auch Eintritt.
Geht man provozierend langsam über die Straße, dann fängt der Herr Polizist mit dem Kopfrechnen an.


In Spanien müssen zwei Warndreiecke mitgeführt werden und soviel Warnwesten, wie Fahrzeuginsassen.
Wo krieg ich bloss für meinen Mops was passendes... :mrgreen:

Kann man ja mal für verschiedene Länder hier zusammenfassen, was anders ist als in Schland.

LG
Sven
Mit ´nem ALPA unterm Hintern kann man prima überwintern.
Benutzeravatar
Birdman
Beiträge: 940
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 07:30
Wohnort: Oberbayern

Re: Andere Länder andere Sitten. Und Regeln...

#2

Beitrag von Birdman »

Sellabah hat geschrieben: Do 22. Dez 2022, 12:08
... Wo krieg ich bloss für meinen Mops was passendes...
Bitte sehr:
Bild

;-)
Viele Grüße,
Martin (Birdman)
Benutzeravatar
Cheldon
Beiträge: 330
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 10:20

Re: Andere Länder andere Sitten. Und Regeln...

#3

Beitrag von Cheldon »

https://www.adac.de/reise-freizeit/reis ... -dem-auto/

Das gibts doch bereits für viele Länder beim ADAC oder auch auf den Seiten des AA oder der deutschen Botschaften im Ausland.
Mit freundlichen Grüßen
Rolf
Luxman
Beiträge: 5869
Registriert: So 11. Apr 2021, 06:32
Wohnort: nicht im Wohnmobil

Re: Andere Länder andere Sitten. Und Regeln...

#4

Beitrag von Luxman »

Sellabah hat geschrieben: Do 22. Dez 2022, 12:08
Aber andere Kuriositäten.
Soweit mir bekannt mußt du in Spanien BEIDE Hände am Lenkrad haben.
Essen, trinken, oder Navi bedienen geht dann nicht.

:Ironie:
Gut das die Kontrollen im Süden so genau und häufig sind - deswegen haben die auch viel weniger Unfälle.

In Frankreich darfst du in der Badehose mit Flipflops Motorrad fahren ABER du mußt Helm aufhaben und....CE zertifizierte Motorradhandschuhe sonst wirst du rausgeholt und zahlst.

Der Amtsschimmel wiehert halt weltweit nur eben anders.

In 20 Jahren die ich in I/E/F/P mit dem PKW unterwegs war geschäftlich hab mit noch nie eine Kontrolle rausgewunken.

Beste Gruesse Bernd
Frag dich nicht was richtig ist, sondern frag dich was du fühlst.
Hör auf zu fragen ob du es kannst sondern frag dich ob du es willst.
Anon23
Beiträge: 187
Registriert: Di 1. Nov 2022, 20:03

Re: Andere Länder andere Sitten. Und Regeln...

#5

Beitrag von Anon23 »

Luxman hat geschrieben: Do 22. Dez 2022, 15:38
In 20 Jahren die ich in I/E/F/P mit dem PKW unterwegs war geschäftlich hab mit noch nie eine Kontrolle rausgewunken.
....da hast Du Glück gehabt Bernd.

Mich hat erst kürzlich ein Ösi mit einer Laserpistole innerorts mit 40 kmh rausgezogen:

"Fohrns allweil so longsam midn Motorradl ?"
"Nein, nur wenn mich einer fotografieren möchte" *JOKINGLY*
oldi45
Beiträge: 999
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 10:49
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Andere Länder andere Sitten. Und Regeln...

#6

Beitrag von oldi45 »

Hallo Sven,
in Spanien kannst Du ganz entspannt fahren. Die Spanier in Andalusien sind mir als besonders entspannt aufgefallen. Da kann es schon mal vorkommen, dass innerorts in einer engen Straße angehalten wird, um sich mit einem Bekannten länger auszutauschen. Die Schlange dahinter gibt keinen Mucks (wenn kein Touri darin ist). Auch gibt es 100-tausende Zebrastreifen, auf denen der Fußgänger tatsächlich noch König ist. Auf der Autovia bist Du oft recht einsam und es kann vorkommen, dass Du mit dem Wohnmobil PKW`s überholen musst, weil die es überhaupt nicht eilig haben.
Vor Jahren war ich mal 5 Monate ohne Führerschein dort, da er in einer falschen Tasche war. Bei der Polizei habe ich den Eindruck, dass sie hauptsächlich mit dem PKW rumfahren um Präsenz zu zeigen.
Also viel Spaß in Spanien.
Gruß Hajo
Benutzeravatar
Doraemon
Beiträge: 2518
Registriert: Do 26. Nov 2020, 21:53
Wohnort: Früher Nürnberg jetzt Castro Urdiales

Re: Andere Länder andere Sitten. Und Regeln...

#7

Beitrag von Doraemon »

In den 17 Jahre die ich jetzt hier lebe bin ich schon einige Male kontrolliert worden und nie wurde nach Warnwesten oder Warndreieck gefragt. Was viel mehr interessiert ist TÜV und der Führerschein und auch Alkohol-und Drogenkontrollen sind schon häufiger anzutreffen. Geschwindigkeitskontrollen werden auch immer mehr und oftmals wird man vom Hubschrauber aus beobachtet und die sehen sogar von oben ob du am Handy rumspielst, also vorsicht.
Saludos Christian

Bild
Luxman
Beiträge: 5869
Registriert: So 11. Apr 2021, 06:32
Wohnort: nicht im Wohnmobil

Re: Andere Länder andere Sitten. Und Regeln...

#8

Beitrag von Luxman »

Doraemon hat geschrieben: Do 22. Dez 2022, 19:11
nie wurde nach Warnwesten oder Warndreieck gefragt. Was viel mehr interessiert ist TÜV und der Führerschein und auch Alkohol-und Drogenkontrollen sind schon häufiger anzutreffen.
Sehr vernuenftig von den Spaniern
Frag dich nicht was richtig ist, sondern frag dich was du fühlst.
Hör auf zu fragen ob du es kannst sondern frag dich ob du es willst.
Benutzeravatar
WuG
Beiträge: 908
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 12:35
Wohnort: München-Forstenried

Re: Andere Länder andere Sitten. Und Regeln...

#9

Beitrag von WuG »

Luxman hat geschrieben: Do 22. Dez 2022, 15:38

Soweit mir bekannt mußt du in Spanien BEIDE Hände am Lenkrad haben.
Essen, trinken, oder Navi bedienen geht dann nicht.

Beste Gruesse Bernd
Aha, und nur Automatik erlaubt - weil Schalten ohne Hand vom Lenkrad *SCRATCH* - oder Klimatisierung regeln oder Fenster/Schiebedach auf-zu .... Alles verboten ? :-$

Da muss es sicher noch - selbst für Dich unbekannte - andere Vorgaben geben ;-)

*HI*
Wolfgang
Servus aus München
Gabriele und Wolfgang

Unterwegs im Knaus Sun TI 700 MEG PlatinumSelection mit 4 t zulGG
Benutzeravatar
Cheldon
Beiträge: 330
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 10:20

Re: Andere Länder andere Sitten. Und Regeln...

#10

Beitrag von Cheldon »

Es gibt Regionen, da haben wir doch immer zwei Warndreiecke, Warnwesten, den Feuerlöscher und Verbandskasten und Signalstreifen am Heck dabei. Auch der nationale und internationale Führer- und Fahrzeugschein können vor einem Bákschisch bewahren.
3D985EB8-3FF9-412D-914F-0FF62B88AA00.jpeg
19C846C9-F0D9-467D-9770-AC3DA3DC4956.jpeg
Es klappt nicht immer.
Mit freundlichen Grüßen
Rolf
WoMo NK19
Beiträge: 422
Registriert: Fr 5. Aug 2022, 13:47
Wohnort: Großraum Stuttgart

Re: Andere Länder andere Sitten. Und Regeln...

#11

Beitrag von WoMo NK19 »

Hallo,

in Kurdistan - im Osten der Türkei - gibt es an den größeren Verbindungsstraßen Kontrollpunkte der Armee. Hier dann bitte den Ausweis / Reisepass vorzeigen. Und gerne darf man da auch die Fragen nach dem woher und wohin beantworten.

Einheimische umfahren diese Kontrollpunkte - sofern diese ortsnah sind - auf kleinen Anliegerstraße, die durch die Wohngebiete gehen *SCRATCH*

WoMo NK 19
Das weibliche Gehirn funktioniert wie das Internet.
Du kannst etwas löschen, aber es ist nie wirklich weg !
Luxman
Beiträge: 5869
Registriert: So 11. Apr 2021, 06:32
Wohnort: nicht im Wohnmobil

Re: Andere Länder andere Sitten. Und Regeln...

#12

Beitrag von Luxman »

WuG hat geschrieben: Fr 23. Dez 2022, 12:50
Da muss es sicher noch - selbst für Dich unbekannte - andere Vorgaben geben
Die gibt es Wolfgang wenn man dieser Webseite hier Glauben schenkt:

https://www.mallorca-properties.co.uk/n ... enverkehr/

Die unglaublichen Regeln des Straßenverkehrs in Spanien

Das Fahren mit einer Hand oder einem Arm außerhalb des Fahrzeugs kann zu einer Geldstrafe von 100 € führen. Artikel 18 des allgemeinen Verkehrsgesetzes besagt, dass der Fahrer und die Passagiere eine vernünftige Position im Fahrzeug einnehmen müssen.

Fahren ohne Hemd, barfuß oder in Flip-Flops wird mit einem Bußgeld von 200 € bestraft. Das Gesetz besagt, dass das Fahren ohne „richtige“ Kleidung oder Schuhe die Fähigkeit des Fahrers, das Fahrzeug zu kontrollieren, beeinträchtigen kann.

Beim Parken auf Sand am Strand muss man extrem vorsichtig sein. Wenn das Gebiet unter Naturschutz steht, können Sie mit einem Bußgeld von bis zu 6.000 € rechnen.

Das Ausnutzen des Stillstands an einer roten Ampel durch Auffrischen des Make-ups oder Essen ist teuer. Es kann Sie 200 € und zwei Punkte im Führerschein kosten.

Das Fahren mit lauter Musik in einer ruhigen Gegend wie einem Krankenhaus oder am frühen Morgen kann zu einer Geldstrafe von 80-100 € führen. In einem Fall wurde ein Bußgeld von 2.400 € verhängt, weil der Lärm die Hausbesitzer am Schlafen hinderte.

Benutzen Sie die Autohupe nur in Notfällen, z. B. um einen Unfall zu vermeiden oder einen anderen Autofahrer darauf aufmerksam zu machen, dass Sie überholen wollen. Jede andere Benutzung kann zu einem Bußgeld von 80 € führen.

Das Fahren auf der linken Spur oder auf der mittleren Spur, wenn die rechte Spur frei ist, kann laut Artikel 28 und 31 zu einem Bußgeld von 200 € führen.

Seien Sie vorsichtig, wenn Sie während der Fahrt einen Streit haben. Wenn Sie dabei erwischt werden, wie Sie die Augen von der Straße abwenden, kann das ein Bußgeld von 80 € nach sich ziehen.

Der gleiche Betrag gilt, wenn der Fahrer an den Nägeln kaut, einen Beifahrer küsst oder andere Fahrer durch Handgesten beleidigt.

Beide Hände sollten während der Fahrt am Lenkrad sein und die Ohren des Fahrers sollten sichtbar sein.
Das Betanken des Autos mit eingeschaltetem Radio kann zu einer Geldstrafe von bis zu 91 € führen.

Ich lerne gerne dazu ob dies NICHT stimmt.

Nebenbei es gibt in Italien z.B. das Gesetz das von Stränden in Sardinien z.B. nichts mitgenommen werden darf auch kein Sand.
Das wurde am Fährhafen auch schon kontrolliert und es gab saftige Geldbußen für WoMo Touristen.

Man kann nicht so verrückt denken wie es sich mancher Amtsschimmel ausdenkt.

Beste Gruesse Bernd
Frag dich nicht was richtig ist, sondern frag dich was du fühlst.
Hör auf zu fragen ob du es kannst sondern frag dich ob du es willst.
Anon23
Beiträge: 187
Registriert: Di 1. Nov 2022, 20:03

Re: Andere Länder andere Sitten. Und Regeln...

#13

Beitrag von Anon23 »

Viele Regeln mögen auf den ersten Blick etwas merkwürdig scheinen, oft kommt eine holprige Übersetzung dazu.

Der traurige Hintergrund ist aber, dass man der riesigen Anzahl verunfallter Rollerfahrer in den Notaufnahmen der Kliniken von Rom bis Madrid nicht mehr Herr wurde und der Gesetzgeber reagieren musste....
oldi45
Beiträge: 999
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 10:49
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Andere Länder andere Sitten. Und Regeln...

#14

Beitrag von oldi45 »

Hallo Bernd,
da diese Regeln alle vorbildlich in Spanien beachtet werden, braucht man sich auch nicht mehr darum zu kümmern und fährt ganz entspannt.
Gruß Hajo
Benutzeravatar
Doraemon
Beiträge: 2518
Registriert: Do 26. Nov 2020, 21:53
Wohnort: Früher Nürnberg jetzt Castro Urdiales

Re: Andere Länder andere Sitten. Und Regeln...

#15

Beitrag von Doraemon »

Anon23 hat geschrieben: Fr 23. Dez 2022, 16:09
Der traurige Hintergrund ist aber, dass man der riesigen Anzahl verunfallter Rollerfahrer in den Notaufnahmen der Kliniken von Rom bis Madrid nicht mehr Herr wurde und der Gesetzgeber reagieren musste....
Das Problem hierbei sind aber nicht die Autofahrer sondern die Roller Fahrer die ohne Beachtung der Verkehrsregeln kreuz und quer fahren und rechts oder links überholen. Passiert mir täglich mehrmals und wenn man nicht aufpasst dann holt man schnell einen von seinen zwei Rädern runter.
Saludos Christian

Bild
Benutzeravatar
franz_99
Beiträge: 384
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 16:03
Wohnort: Oldenburger Land

Re: Andere Länder andere Sitten. Und Regeln...

#16

Beitrag von franz_99 »

Ich wurde 2 mal in Es von der Guardia kontrolliert, beides mal Licht, einmal Anhänger und einmal am Moped nicht eingeschaltet. Konnte ich beides vor Ort richten.
Jans4
Beiträge: 7
Registriert: Fr 12. Nov 2021, 09:40
Kontaktdaten:

Re: Andere Länder andere Sitten. Und Regeln...

#17

Beitrag von Jans4 »

Luxman hat geschrieben: Do 22. Dez 2022, 15:38
Sellabah hat geschrieben: Do 22. Dez 2022, 12:08
Aber andere Kuriositäten.
Soweit mir bekannt mußt du in Spanien BEIDE Hände am Lenkrad haben.
Essen, trinken, oder Navi bedienen geht dann nicht.

:Ironie:
Gut das die Kontrollen im Süden so genau und häufig sind - deswegen haben die auch viel weniger Unfälle.

In Frankreich darfst du in der Badehose mit Flipflops Motorrad fahren ABER du mußt Helm aufhaben und....CE zertifizierte Motorradhandschuhe sonst wirst du rausgeholt und zahlst.

Der Amtsschimmel wiehert halt weltweit nur eben anders.

In 20 Jahren die ich in I/E/F/P mit dem PKW unterwegs war geschäftlich hab mit noch nie eine Kontrolle rausgewunken.

Beste Gruesse Bernd
Was Frankreich angeht...da war ich ebenfalls mehrere Montate ( Privat) unterwegs. Es mag stimmen, dass es diese Vorgaben mit den Motorradhandschuhen und Helm gibt. Doch gerade im Süden interessiert es die meisten Motorradfahrer nicht. Von Helmen, Handschuhen und Schutzkleidung haben die noch nie gehört. Ich War in Orange, Monpelier und Co unterwegs.
tigervinnie
Beiträge: 27
Registriert: Do 26. Nov 2020, 22:34

Re: Andere Länder andere Sitten. Und Regeln...

#18

Beitrag von tigervinnie »

Kann ich was Südfrankreich angeht so nicht bestätigen. Wir sind ja auch mit Motorrad unterwegs und da schaue ich mir die anderen Motorradfahrer schon mal genauer an. Innerorts meistens bekleidet mit Flipflops, T-shirt, kurze Hose, aaaber Handschuhe und Helm. Gilt aber nur für Fahrer. Sozia meistens sehr knapp bekleidet.
Auf Landstrassen außerhalb meistens mit vernünftiger Kleidung, vor allem bei schnelleren Fahrern.

Reinhard
Benutzeravatar
Capricorn
Beiträge: 2499
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 07:22
Wohnort: Bodensee

Re: Andere Länder andere Sitten. Und Regeln...

#19

Beitrag von Capricorn »

Klug zu reden ist schon schwer, klug zu schweigen noch viel mehr......

herzliche Grüsse und euch allen allzeit gute Fahrt

Adrian

Bild
Benutzeravatar
heinz1
Beiträge: 1938
Registriert: Fr 18. Dez 2020, 13:37

Re: Andere Länder andere Sitten. Und Regeln...

#20

Beitrag von heinz1 »

tigervinnie hat geschrieben: Sa 21. Jan 2023, 11:57
da schaue ich mir die anderen Motorradfahrer schon mal genauer an. Innerorts meistens bekleidet mit Flipflops, T-shirt, kurze Hose, aaaber Handschuhe und Helm
In GR ist die Sonnenbrille unverzichtbar, auch nachts wegen der Mücken, denn Helm trägt der Mann von Welt natürlich nicht......und Schutzkleidung ? Keinesfalls, denn damit droht der Hitzschlag .....äähhm im Sommer :-(
Antworten

Zurück zu „Sonstiges zum Reisen“