Mautchip Norwegen

Benutzeravatar
Seewolfpk
Beiträge: 2139
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 18:42
Wohnort: Emden
Kontaktdaten:

Re: Mautchip Norwegen

#176

Beitrag von Seewolfpk »

Seewolfpk hat geschrieben: Mo 16. Jan 2023, 15:44
Zusätzlich zum Epass24 Konto ist die Registrierung auf
autopass.no/ed mit hochladen des Fahrzeugscheines
ob das ausreicht um in die günstige kategoration zu kommen weiß ich noch nicht Anfrage bei EPAs läuft
Gruß
Paul
Bild
Carthago chic c-line T 4.9 EZ 6/2016
130 kW (177 PS) Schaltgetriebe
Benutzeravatar
Doraemon
Beiträge: 1494
Registriert: Do 26. Nov 2020, 21:53
Wohnort: Castro Urdiales

Re: Mautchip Norwegen

#177

Beitrag von Doraemon »

MuesLi hat geschrieben: Fr 20. Jan 2023, 16:10
Ich bin auch schon einige Zeit bei epass24 registriert. Beim Hinzufügen eines Fahrzeuges kann ich aber nur das Kennzeichen angeben, ich habe nichts für die Klassifizierung gefunden. Habe ich etwas übersehen? Kann mir jemand weiterhelfen?
Wen du dich hier registrierst wirst du aufgefordert deinen Fahrzeugschein hochzuladen, auch wird die EURO einstufung des Motors abgefragt.

https://account.epass24.com/en/vehicler ... tion/step1

so wie ich es aber verstehe geht es nur um die Umweltmaut in den Städten.
saludos Christian

Fiat 250 Bj 2010
Elnagh Baron 46 Alkoven
260Ah Solarbatterie
100Ah Ultimatron
300W Solar
Jürgen
Beiträge: 60
Registriert: So 12. Jun 2022, 17:36
Wohnort: Friesland

Re: Mautchip Norwegen

#178

Beitrag von Jürgen »

Moin

So, die Antwort von SkyttelPass:

Tilbakemelding:

That was correct.

You will get the right prices when you are registered tax group 2 (small car or M1).

Thank you for the information.



Have nice day.

Klartext: Mein Wohnmobil mit 4,5 Tonnen hab Ich richtig eingeordnet in der tax Group "Small Car or M1"

Tschüss
Jürgen
Lasst mir eine Markisenbreite Abstand und alles ist gut! :grin:
Benutzeravatar
walter7149
Beiträge: 3949
Registriert: Do 26. Nov 2020, 22:12
Wohnort: Selbu, eine Autostunde südöstlich von Trondheim/Norwegen

Re: Mautchip Norwegen

#179

Beitrag von walter7149 »

Jürgen hat geschrieben: So 22. Jan 2023, 15:00
Klartext: Mein Wohnmobil mit 4,5 Tonnen hab Ich richtig eingeordnet in der tax Group "Small Car or M1"
walter7149 hat geschrieben: So 15. Jan 2023, 19:30
Campingfahrzeuge bis 7,5to sind in N Fahrzeugklasse M1.
Bild

Einmal selbst sehen, erleben und ausprobieren, ist mehr als 100 Neuigkeiten hören oder lesen.
Grüße von Walter aus Selbu und bleibt gesund
Reisen mit C-Carver771L, mit Vollausstattung, 800 Ah LiFePO4-Batt.-Kap. usw.
Jürgen
Beiträge: 60
Registriert: So 12. Jun 2022, 17:36
Wohnort: Friesland

Re: Mautchip Norwegen

#180

Beitrag von Jürgen »

Moin Walther

Und was willst Du damit jetzt sagen? Ich habe eine Anmeldung durchgeführt und mich durch Nachfrage bei denen abgesichert. Deine Nachricht hab Ich nicht gelesen - und selbst wenn, dann hätte Ich trotzdem nachgefragt.

Tschüss
Jürgen
Lasst mir eine Markisenbreite Abstand und alles ist gut! :grin:
Benutzeravatar
Trailwild
Beiträge: 2642
Registriert: Do 26. Nov 2020, 22:16

Re: Mautchip Norwegen

#181

Beitrag von Trailwild »

Jürgen hat geschrieben: So 22. Jan 2023, 16:31
Moin Walther

Und was willst Du damit jetzt sagen? Ich habe eine Anmeldung durchgeführt und mich durch Nachfrage bei denen abgesichert. Deine Nachricht hab Ich nicht gelesen - und selbst wenn, dann hätte Ich trotzdem nachgefragt.

Tschüss
Jürgen
Hätte ich auch so gemacht! Denn im Zweifelfall hilft es nicht, wenn du sagst xyz hat aber im Forum abc im Internet geschrieben!
Dummköpfe zu ertragen, ist sicherlich der Gipfel der Toleranz - Voltaire

Wer uns und unseren Reisen folgen möchte:
https://findpenguins.com/08wwwqevfuqt0
Benutzeravatar
ichbinich
Beiträge: 409
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 09:17
Wohnort: in der Nähe von Stuttgart

Re: Mautchip Norwegen

#182

Beitrag von ichbinich »

ichbinich hat geschrieben: So 15. Jan 2023, 21:51
Ich habe mich gerade bei skyttelpass, mit KREDITKARTE, angemelde
Heute ist der Chip angekommen *THUMBS UP*
20230124_112250.jpg
Grüße aus dem Süden Deutschland's 8-)

Peter

Aufgeben ist keine Option
:hurah2;
Benutzeravatar
Seewolfpk
Beiträge: 2139
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 18:42
Wohnort: Emden
Kontaktdaten:

Re: Mautchip Norwegen

#183

Beitrag von Seewolfpk »

Werde ich wohl auch bestellen müssen, denn Epass24 reicht nicht um den günstigeren Tarif M1 PKW für Womo >3,5 to zu bekommen.
Brobizz geht ja nicht mehr.
Bropass will Neuabschluss und meint Brobizz würde anteilig erstatten.

Ist mir alles zu unsicher und komplex. Also wird der Brobizz für die Brücken an die Scheibe gepackt und für die Mautstraßen dann ein anderer. Skyttelpasss scheint die beste Wahl zu sein.
Gruß
Paul
Bild
Carthago chic c-line T 4.9 EZ 6/2016
130 kW (177 PS) Schaltgetriebe
Benutzeravatar
ichbinich
Beiträge: 409
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 09:17
Wohnort: in der Nähe von Stuttgart

Re: Mautchip Norwegen

#184

Beitrag von ichbinich »

Ich habe mich heute mit Unterstützung von Werner auch noch bei “autopassferje“ angemeldet und registriert.
Bei der Anmeldung wurde mir dann auch gleich meine Reg-Nummer von skytellpass angezeigt (also fand eine autom.Verknüpfung mit dem KfZ-Kennzeichen statt).
Bei richtiger Anmeldung habe ich 2 mails (willkommens-mail und Registr-mail mit Rechnung) von autopass bekommen.
Den Rechnungsbetrag habe ich aus Kostengründen nicht in NOR sondern in EUR als ganz normale Überweisung überwiesen.
Bei Gutschriftseingang auf dem Empfängerkonto erhalte ich eine entsprechende Karte.
Grüße aus dem Süden Deutschland's 8-)

Peter

Aufgeben ist keine Option
:hurah2;
Benutzeravatar
ichbinich
Beiträge: 409
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 09:17
Wohnort: in der Nähe von Stuttgart

Re: Mautchip Norwegen

#185

Beitrag von ichbinich »

Das nächste "Mosaiksteinchen" ist auch erledigt. ;-)
Die Fähre von Rostock nach Trelleborg ist nun für 75€ auch gebucht.
Grüße aus dem Süden Deutschland's 8-)

Peter

Aufgeben ist keine Option
:hurah2;
Benutzeravatar
Doraemon
Beiträge: 1494
Registriert: Do 26. Nov 2020, 21:53
Wohnort: Castro Urdiales

Re: Mautchip Norwegen

#186

Beitrag von Doraemon »

Es gibt neue Infos auf Nordlandblog,

https://www.nordlandblog.de/maut-norweg ... rt-bropas/
saludos Christian

Fiat 250 Bj 2010
Elnagh Baron 46 Alkoven
260Ah Solarbatterie
100Ah Ultimatron
300W Solar
Jürgen
Beiträge: 60
Registriert: So 12. Jun 2022, 17:36
Wohnort: Friesland

Re: Mautchip Norwegen

#187

Beitrag von Jürgen »

Seewolfpk hat geschrieben: Di 24. Jan 2023, 18:41
Werde ich wohl auch bestellen müssen, denn Epass24 reicht nicht um den günstigeren Tarif M1 PKW für Womo >3,5 to zu bekommen.
Brobizz geht ja nicht mehr.
Bropass will Neuabschluss und meint Brobizz würde anteilig erstatten.

Ist mir alles zu unsicher und komplex. Also wird der Brobizz für die Brücken an die Scheibe gepackt und für die Mautstraßen dann ein anderer. Skyttelpasss scheint die beste Wahl zu sein.
Moin Paul

ich würde den BroBizz deaktivieren/kündigen und unabhängig davon den BroPass auch. Damit bekommst Du schonmal etwas Geld zurück. Zeitgleich den Bizz von Skyttelpass bestellen - der funktioniert auch auf den Brücken. Sobald Du den hast, kannst Du Dir auch wieder den Bropass zum neuen Bizz buchen.

Warum willst Du Dir das Leben schwer machen und mit zwei Bizz rumhantieren - abgesehen davon, dass Du aufpassen musst, dass der von Skyttelpass bei der Brückenquerung auch gut abgeschirmt verpackt liegt! Ansonsten reagieren beide Bizz..und Du hast vermutlich Ärger.

Tschüss
Jürgen
Lasst mir eine Markisenbreite Abstand und alles ist gut! :grin:
Jürgen
Beiträge: 60
Registriert: So 12. Jun 2022, 17:36
Wohnort: Friesland

Re: Mautchip Norwegen

#188

Beitrag von Jürgen »

Moin

Als kleine Ergänzung, aber nicht zum Thema gehörend. Damit die Sache rund wird, habe ich den alten nicht DAB plus fähigen Moniceiver auch ausgewechselt gegen einen neuen DAB plus fähigen. Nun kann Ich in NO dann auch Radio hören.

Tschüss
Jürgen
Lasst mir eine Markisenbreite Abstand und alles ist gut! :grin:
Benutzeravatar
Seewolfpk
Beiträge: 2139
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 18:42
Wohnort: Emden
Kontaktdaten:

Re: Mautchip Norwegen

#189

Beitrag von Seewolfpk »

So, Skyttelpass bestellt.
Muss man noch irgendwo den Fahrzeugschein hochladen?
Gruß
Paul
Bild
Carthago chic c-line T 4.9 EZ 6/2016
130 kW (177 PS) Schaltgetriebe
Benutzeravatar
ichbinich
Beiträge: 409
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 09:17
Wohnort: in der Nähe von Stuttgart

Re: Mautchip Norwegen

#190

Beitrag von ichbinich »

Seewolfpk hat geschrieben: Mi 25. Jan 2023, 15:44
So, Skyttelpass bestellt.
Muss man noch irgendwo den Fahrzeugschein hochladen?
Nein, mußte ich nicht.
Grüße aus dem Süden Deutschland's 8-)

Peter

Aufgeben ist keine Option
:hurah2;
Benutzeravatar
Doraemon
Beiträge: 1494
Registriert: Do 26. Nov 2020, 21:53
Wohnort: Castro Urdiales

Re: Mautchip Norwegen

#191

Beitrag von Doraemon »

ich auch nicht
saludos Christian

Fiat 250 Bj 2010
Elnagh Baron 46 Alkoven
260Ah Solarbatterie
100Ah Ultimatron
300W Solar
Benutzeravatar
Seewolfpk
Beiträge: 2139
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 18:42
Wohnort: Emden
Kontaktdaten:

Re: Mautchip Norwegen

#192

Beitrag von Seewolfpk »

Nur wie ist es dann mit der Umweltmaut?
Nordlandblog hat geschrieben:
Die Norwegische Straßenverkehrsbehörde benötigt immer die Daten zur EURO-Norm oder der Antriebsart eines Fahrzeuges, um in den Umweltzonen den richtigen Tarif zu berechnen. Liegen bei ausländischen Fahrzeugen diese Informationen nicht vor, wird grundsätzlich der höchste Tarif berechnet.
Nordlandblog hat geschrieben:
Je nach eurer Wahl für eine dieser Optionen leitet entweder EPASS24 (Park Trade Europe AB) oder die Ausstellergesellschaft des Transponder (Chip) dann die Umweltdaten ausländischer Fahrzeuge an die Norwegische Straßenverkehrsbehörde weiter. Anschließend erfolgt dann eine korrekte Abrechnung.
Gruß
Paul
Bild
Carthago chic c-line T 4.9 EZ 6/2016
130 kW (177 PS) Schaltgetriebe
Benutzeravatar
Trailwild
Beiträge: 2642
Registriert: Do 26. Nov 2020, 22:16

Re: Mautchip Norwegen

#193

Beitrag von Trailwild »

Seewolfpk hat geschrieben: Mi 25. Jan 2023, 18:58
Nur wie ist es dann mit der Umweltmaut?
Nordlandblog hat geschrieben:
Die Norwegische Straßenverkehrsbehörde benötigt immer die Daten zur EURO-Norm oder der Antriebsart eines Fahrzeuges, um in den Umweltzonen den richtigen Tarif zu berechnen. Liegen bei ausländischen Fahrzeugen diese Informationen nicht vor, wird grundsätzlich der höchste Tarif berechnet.
Nordlandblog hat geschrieben:
Je nach eurer Wahl für eine dieser Optionen leitet entweder EPASS24 (Park Trade Europe AB) oder die Ausstellergesellschaft des Transponder (Chip) dann die Umweltdaten ausländischer Fahrzeuge an die Norwegische Straßenverkehrsbehörde weiter. Anschließend erfolgt dann eine korrekte Abrechnung.
Guck mal da

https://www.nordlandblog.de/maut-norweg ... rt-bropas/


Zitat Nordlandblog

„ Fahrzeugdetails für die korrekte Abrechnung der Maut in den Umweltzonen können im Kundenkonto eingegeben und jederzeit geändert werden“
Dummköpfe zu ertragen, ist sicherlich der Gipfel der Toleranz - Voltaire

Wer uns und unseren Reisen folgen möchte:
https://findpenguins.com/08wwwqevfuqt0
Jürgen
Beiträge: 60
Registriert: So 12. Jun 2022, 17:36
Wohnort: Friesland

Re: Mautchip Norwegen

#194

Beitrag von Jürgen »

Moin

Es braucht nur die Angabe der Kraftstoffart. Das ist u. a. entscheidend bei der Citymaut. Im Nordlandblog auch unter dem Beispiel für Oslo erkennbar oder aber hier:

https://www.adac.de/reise-freizeit/maut ... /norwegen/

Insofern stimmt das auch mit der Änderung/Angabe auf der Mitgliederseite - da kann man die Kraftstoffart angeben. Und das reicht!

Alles gut Paul. *DRINK*

Tschüss
Jürgen
Lasst mir eine Markisenbreite Abstand und alles ist gut! :grin:
Benutzeravatar
Seewolfpk
Beiträge: 2139
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 18:42
Wohnort: Emden
Kontaktdaten:

Re: Mautchip Norwegen

#195

Beitrag von Seewolfpk »

Trailwild hat geschrieben: Mi 25. Jan 2023, 19:09
Kundenkonto eingegeben
Eben das geht offenbar bei Skyttelpass nicht.
Unter ändern kann ich nur das Fahrzeug wechseln.

Ich habe mal per Mail nachgefragt und meinen Fahrzeugschein angehängt.
Mal abwarten was die antworten.
Jürgen hat geschrieben: Mi 25. Jan 2023, 19:18
Kraftstoffart
Diesel ist nicht gleich Diesel. Als ich Brobizz registrierte wurde nach der Euro Klasse gefragt bzw. hochladen des Fahrzeugscheines.

Und:
Seewolfpk hat geschrieben: Mi 25. Jan 2023, 18:58
Straßenverkehrsbehörde benötigt immer die Daten zur EURO-Norm
Gruß
Paul
Bild
Carthago chic c-line T 4.9 EZ 6/2016
130 kW (177 PS) Schaltgetriebe
Jürgen
Beiträge: 60
Registriert: So 12. Jun 2022, 17:36
Wohnort: Friesland

Re: Mautchip Norwegen

#196

Beitrag von Jürgen »

Moin Paul nochmal

Meinen Fahrzeugschein habe Ich bei einer anderen Frage auch übermittelt. Trotzdem bin Ich mal gespannt, was sie Dir antworten. Warten wir es ab. Und es gibt doch Orte, die noch Schadstoffklassen differenzieren - das hab ich überlesen. Asche auf mein Haupt... *OOPS*


Tschüss
Jürgen
Lasst mir eine Markisenbreite Abstand und alles ist gut! :grin:
Benutzeravatar
WoMoFahrer
Beiträge: 847
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 22:35
Wohnort: Weikersheim

Re: Mautchip Norwegen

#197

Beitrag von WoMoFahrer »

:Ironie: Mit diesem Thema sind Reisen nach Norwegen mit dem WoMo für mich erledigt. Gibt es dafür irgendwo ein Fernstudium mit Bachelorabschluß. Ich dachte immer die Anmeldung in Österreich wäre schwierig. Das dauert mindestens noch 100 Jahre bis die EU begriffen hat, das die Wegelagerei an jeder Straßenecke ein Ende haben muss. Dabei wäre doch alles sehr einfach, jedes Fahrzeug hat in Europa ein einzigartiges Nummernschild. Damit und mit einer Registrierung mit einer Kamera an den jeweiligen Mautstellen, müsste eigentlich alles erledigt sein.

Die USA sind vielleicht flächenmäßig 10 x so groß wie Europa und trotzdem benötigt man nicht für jeden Staat ein oder zwei GO-Boxen und die Anmeldung an 100 Webseiten mit Registrierung um grenzenlos das Land mit dem WoMo bereisen zu können. Die EU hat einen unverzeihlichen Konstruktionsfehler, die Einstimmigkeit und die Kleinstaaterei. Jeder Bürger der EU darf sich frei in der EU bewegen, aber leider nur zu Fuß, alle anderen Verkehrsmittel sind durch Reglementierungen der einzelnen Mitgliedstaaten beschränkt. Im Mittelalter waren es Schlagbäume, die sich einfach gegen Zahlung durch Münzen geöffnet haben. Heute benötigt man diverse GoBoxen, eine Anmeldung auf dutzenden Internetseiten einschließlich Registrierung und zum bezahlen diverse Kreditkarten oder Online Bezahlsysteme. Wir werden wohl in Zukunft das reisen mit dem WoMo nicht aufgeben weil wir nicht mehr fahren können, sondern weil wir nicht mehr verstehen mit welcher Kreditkarte wir wo bezahlen können oder
wo wir eine von den 20 GoBoxen wechseln und welche wir in Alufolie wickeln müssen um eine doppelte Bezahlung zu vermeiden. :Ironie:
Mit freundlichen Grüßen

Tommy
______________________________________________
Ohne Ziel stimmt jede Richtung
______________________________________________
Unterwegs mit einem Knaus SUN TI 700 MEG BJ 2015
Benutzeravatar
Trailwild
Beiträge: 2642
Registriert: Do 26. Nov 2020, 22:16

Re: Mautchip Norwegen

#198

Beitrag von Trailwild »

Tommy, du kannst ohne Probleme ohne dieses ganze Gedöns nach Norge fahren, kriegst irgendwann, manchmal auch erst ein Jahr später, ne Rechnung über die Maut, zahlst die und fertig. Mit diesem ganzen Gedöns spart man hakt 20% bei der Maut und 40-50% bei den Innlandsfähren. Aber die Ersparnis ist nicht so groß, dass man das zwingend machen muss und anders dann am Hungertuch nagt ;)
Dummköpfe zu ertragen, ist sicherlich der Gipfel der Toleranz - Voltaire

Wer uns und unseren Reisen folgen möchte:
https://findpenguins.com/08wwwqevfuqt0
Benutzeravatar
Doraemon
Beiträge: 1494
Registriert: Do 26. Nov 2020, 21:53
Wohnort: Castro Urdiales

Re: Mautchip Norwegen

#199

Beitrag von Doraemon »

Trailwild hat geschrieben: Mi 25. Jan 2023, 19:09
Zitat Nordlandblog

„ Fahrzeugdetails für die korrekte Abrechnung der Maut in den Umweltzonen können im Kundenkonto eingegeben und jederzeit geändert werden“
Vielleicht Wissen sie auch nicht alles, was durchaus normal ist bei so viel Infos und verschiedenen Möglichkeiten.

Ich habe mich auch mal bei Epass zur Umweltmaut angemeldet, warte allerdings noch auf Rückmeldung.
saludos Christian

Fiat 250 Bj 2010
Elnagh Baron 46 Alkoven
260Ah Solarbatterie
100Ah Ultimatron
300W Solar
Benutzeravatar
WoMoFahrer
Beiträge: 847
Registriert: Fr 27. Nov 2020, 22:35
Wohnort: Weikersheim

Re: Mautchip Norwegen

#200

Beitrag von WoMoFahrer »

Trailwild hat geschrieben: Mi 25. Jan 2023, 20:31
Tommy, du kannst ohne Probleme ohne dieses ganze Gedöns nach Norge fahren, kriegst irgendwann, manchmal auch erst ein Jahr später, ne Rechnung über die Maut, zahlst die und fertig. Mit diesem ganzen Gedöns spart man hakt 20% bei der Maut und 40-50% bei den Innlandsfähren. Aber die Ersparnis ist nicht so groß, dass man das zwingend machen muss und anders dann am Hungertuch nagt ;)
Da machst Du mir ja wirklich Hoffnung. Ich dachte schon, das wars dann mit Norwegen. Bei dem geschilderten Aufwand, hätte ich wirklich aufgegeben.
Mit freundlichen Grüßen

Tommy
______________________________________________
Ohne Ziel stimmt jede Richtung
______________________________________________
Unterwegs mit einem Knaus SUN TI 700 MEG BJ 2015
Antworten

Zurück zu „Dänemark, Schweden, Norwegen, Finnland“